Birkenau

Kontaktinformationen

Sandra Rausch

Tel.: 06201 39739
birkenau at stadtradeln.de

Gemeinde Birkenau
Hauptstraße 119
69488 Birkenau

Die Gemeinde Birkenau nahm vom 24. Juni bis 14. Juli 2016 am STADTRADELN teil.

Alle, die in der Gemeinde Birkenau wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.



Auswertung


90 RadlerInnen, davon 3 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 25.190 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 3.577 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 0,63-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse als Balkendiagramm

Fahrradaktivstes Team

Team mit den meisten TeilnehmerInnen




Sonderkategorien

Ämter/Verwaltung: Teamergebnisse

Ämter/Verwaltung: Fahrradaktivstes Team

Ämter/Verwaltung: Team mit den meisten TeilnehmerInnen



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 90 aktiven TeilnehmerInnen in 11 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
8.355 km7.380 km9.455 km25.190 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
1.186,5 kg CO21.047,9 kg CO21.342,7 kg CO23.577,0 kg CO2


Information

Presse

Birkenau. Drei Wochen mit Körperkraft auf zwei, statt mit Verbrennungsmotor auf vier Rädern – zum dritten Mal in Folge haben sich das viele Birkenauer Bürger auf die Fahnen geschrieben, die an der von der Gemeindeverwaltung organisierten Veranstaltung „Stadtradeln“ teilnehmen. Am Samstag startete eine große Gruppe von Radlern vor dem Rathaus der Gemeinde in die Zeit, bei der möglichst viele Alltagswege von A nach B mit dem Drahtesel statt mit dem Auto zurückgelegt werden. Die gefahrenen Kilometer werden dann auf der Internetseite www.stadtradeln.de eingetragen, wo die Kommune mit vielen anderen schließlich um die besten Werte wetteifert.

Zum „Stadtradeln“ ruft zum neunten Mal das Klima-Bündnis auf, dem größten Netzwerk von Gemeinden, Städten und Landkreisen mit 1700 Mitgliedern in 26 Ländern Europas. Das Ziel: Den Anteil des Fahrradfahrens am Straßenverkehrsaufkommen zu erhöhen, so Anreize für eine bessere Verkehrsinfrastruktur zu schaffen und insgesamt die Emission des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) zu verringern. „In diesem Jahr haben wir der Veranstaltung ein kleines Rahmenprogramm beigefügt“, sagte Verwaltungsmitarbeiterin Sandra Rausch, Initiatorin und Organisatorin der Aktion in Birkenau.

Daher ging es gleich nach dem Startschuss der 21 Tage dauernden Aktion auf drei Fahrradtouren, eine für Einsteiger, eine für Mountainbiker und eine 60 Kilometer lange Tour durch das Ried für erfahrene Fahrer. Zuvor fand am Freitag vor dem Rathaus ein Workshop statt, wo sich die Hobby-Radmechaniker Tipps von erfahrenen Bikern holen konnten, wie man sein Fahrrad in Topform bringt.

Dass diese Idee im Dorf der Sonnenuhren gut ankommt, zeigen die Zahlen: 86 Teilnehmer – und somit mehr als im vergangenen Jahr – haben sich bereits angemeldet. Anmelden kann man sich aber auch noch weiterhin. Auch „Teams“ mit mindestens zwei Personen können sich anmelden und zu den neun Fahrgemeinschaften hinzustoßen, unter denen auch ein „offenes“ Team jeden willkommen heißt.

Ein weiteres Schmankerl findet am Samstag. 2. Juli, ab 10 Uhr statt. Dann geht es vom Treffpunkt Birkenauer Bahnhof auf eine Tour die Gemarkung der Gemeinde entlang. Interessante Fakten hat ein Geopark- Vorort-Begleiter in der Satteltasche, der die circa vierstündige Tour begleiten wird. „Es ist schon jetzt eine toll organisierte Veranstaltung“, freute sich Bürgermeister Helmut Morr, der die Teilnehmer begrüßte. „Das ist die Stärke unserer Gemeinde, dass jeder Einzelne einen kleinen Beitrag leistet und solche Initiativen erfolgreich macht.“ uf
Weinheimer Nachrichten 27.06.2016
Bild Kopetzky

Bild - Klicken für volle Größe