Rödermark

Kontaktinformationen

Jochen Bury
Klimaschutzmanager

Tel.: 06074 911-211
roedermark at stadtradeln.de

Stadt Rödermark
Bauverwaltung/Umwelt
Dieburger Straße 13-17
63322 Rödermark

Die Stadt Rödermark nahm vom 19. Juni bis 09. Juli 2016 am STADTRADELN teil.

Alle, die in der Stadt Rödermark wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.



Auswertung


296 RadlerInnen, davon 9 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 64.602 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 9.173 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 1,61-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse als Balkendiagramm

Fahrradaktivstes Team

Team mit den meisten TeilnehmerInnen




Sonderkategorien

Ämter/Verwaltung: Teamergebnisse

Ämter/Verwaltung: Fahrradaktivstes Team

Ämter/Verwaltung: Team mit den meisten TeilnehmerInnen



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 296 aktiven TeilnehmerInnen in 24 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
20.113 km18.828 km25.661 km64.602 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
2.856,1 kg CO22.673,6 kg CO23.643,8 kg CO29.173,5 kg CO2


Information

BildAlles hat ein Ende ....

Mit dem Abschlussradeln am Samstag, 09. Juli wurde im Rahmen der Kerberöffnung das diesjährige STADTRADELN durch Bürgermeister Kern feierlich beendet. Gefahrene Kilometer können noch bis zum nächsten Freitag, 15. Juli gemeldet werden. Teilnehmer ohne Internetzugang müssen bis 10 Uhr den Erfassungsbogen beim Klimaschutzmanager abgegeben haben. Sollten Fragen auftreten, kann man sich an Jochen Bury, den Klimaschutzbeauftragten der Stadt, wenden: Telefon 06074 911-211, E-Mail: jochen.bury at roedermark.de.

Bereits im September gehen die Planungen für das nächstjährige Stadtradeln 2017 los. An jedem 3. Mittwoch im Monat trifft sich der ADFC-Stammtische im Hotel Lindenhof, Nieder-Röder-Straße 22. Ab 19:00 Uhr werden dann die Planungen für das Stadtradeln 2017 geschmiedet. Weitere Akteure, Unterstützer und Interessenten sind herzlich willkommen.


Termine und Hinweise

Mittwoch, 20. Juli - 18:00 Uhr - Prämierungsfahrt
Vor der Prämierungsveranstaltung bietet der ADFC noch eine kurze Fahrradtour an. Treffpunkt ist um 18:00 h auf dem Marktplatz in Ober-Roden. Von dort aus geht es auf eine Überraschungstour in die Umgebung von Rödermark. Gegen 20:00 Uhr endet die Tour dann am Sportgelände der Turnerschaft Ober-Roden in der Dr.-Walter-Kolb-Str., wo Gelegenheit besteht, an der Prämierungsveranstaltung und dem Radlertreff teilzunehmen und gemütlich zusammenzusitzen. Die Tour kann mit einem normalen Tourenfahrrad gefahren werden und wird ca. 20 km lang sein. Weitere Infos geben gerne Winfried Fischer unter Tel. 06074 94435 oder Bernward Bayer unter Tel. 0157 52470404 und Mike Gotta
Start/Treffpunk: Marktplatz Ober-Roden


Grußwort

BildLiebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

nach einer gelungenen Premiere und einer noch besseren zweiten Auflage beteiligt sich Rödermark zum dritten Mal am „Stadtradeln“. Die Erfahrung des vergangenen Jahres hat gezeigt, dass die Rödermärker das Stadtradeln für sich entdeckt haben. Eine Äquatorumrundung hatte ich damals als Ziel ausgegeben. Es wurde weit übertroffen. Mehr als 70.000 Kilometer legten die Stadtradler in den drei Wochen zurück. 272 aktive Radler in 21 Teams sammelten Kilometer für die Kommunenwertung. Hessenweit belegte Rödermark in einer Rangliste, die die gefahrenen Kilometer pro Einwohner wertet, den fünften Platz.

Eine beeindruckende Bilanz. Ich freue mich deshalb, dass unsere Stadt auch diesmal wieder dabei ist, und ich werde auch selbst gerne wieder mitmachen. Die dreiwöchige Aktion „Stadtradeln“ ist eine gute Möglichkeit, die persönliche CO2-Bilanz zu verbessern, etwas für die Umwelt und die eigene Gesundheit zu tun. Und ich bin mir zudem sicher: Diejenigen, die mitmachen, werden erkennen, dass das Fahrrad gerade auf kürzeren Strecken sogar zeitliche Vorteile bietet – ohne lästige Parkplatzsuche.

Wir wünschen uns möglichst viele Fahrradnutzer im Alltag – was gut war, kann noch besser werden. In diesem Sinne hoffe ich auf viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim diesjährigen „Stadtradeln“ und wünsche allen eine gute Fahrt!

Mit bestem Gruß
Roland Kern


Presse

Rad fahren – was sonst?
Ein kurzer Dialog zum Stadtradeln von Henni Nachtsheim, in Rödermark lebender Comedian und Ex-Sänger der Rodgau Monotones
Vor ein paar Wochen durfte ich einen wunderbaren Dialog belauschen. Ich war mit dem Rad von Waldacker losgefahren, ohne Plan und Ziel und ... (mehr dazu im Artikel unten)
www.stadtradeln.de/fileadmin/radelkalender//embed/download.php

www.op-online.de/region/roedermark/stadtradeln-roedermark-eine-extrarunde-aequator-6412688.html

Eröffnungstour - 19.06.2016 "vun kärsch zu kärsch"

Bild - Klicken für volle GrößeBild - Klicken für volle GrößeBild - Klicken für volle Größe


TeamkapitänInnen in Rödermark


Christian Schnarr

Team: Familien Ober-Roden

Mit dem Fahrrad zum Kindergarten, kleine Besorgungen erledigen oder zum Vereinssport. Wenn möglich, dann nehmen wir lieber das Fahrrad anstelle dem Auto. So entlasten wir den Ortskern vom Autoverkehr und sind sogar oftmals genauso flott unterwegs. Wir freuen uns um jeden, der im familiären Umfeld und im privaten Alltag einfach mal aufs Auto verzichtet. Im Alltag das Fahrrad integrieren, hier sehe ich den besten Effekt für unser Klima und ein schonen der Umwelt.

PhotoMichael Baumer

Team: AL-Grüne

Zum dritten Mal beteiligt sich die Andere Liste/Die Grünen am Stadtradeln in Rödermark. 2014 hat das AL-Team 3.254 km erradelte, 2015 waren es schon 4 km mehr. ;-) Lasst uns diesen Erfolgskurs fortsetzen.
Es wäre es besonders schön, wenn viele Mitglieder und Freunde der AL in unserem Team mitradeln würden.
Ich wünsche euch einen radelkilometerreichen Sommer.

PhotoHanno Wirth

Team: ADFC Rödermark

Das Ziel des Stadtradelns dieses Jahr ist ambitioniert: die dreifache "Erdumrundung" soll geschafft werden. Das klingt erstmal sehr sportlich. Es fahren aber merkbar mehr Menschen im Alltag mit dem Fahrrad. Wir als ADFC merken das auch an der steigenden Unterstützung unserer Arbeit. In diesem Sinne wird es spannend, ob das Ziel erreicht werden kann, utopisch ist es aber nicht. Und da wir finden, dass Fahrradfahren Spaß macht, kann man das Angenehme gleich mit dem Nützlichen verbinden, einen Beitrag zum Klimaschutz leisten und für die Anwohner eine Reduktion von Lärm und Abgasen erreichen, wenn Autofahrten im Alltag und der Freizeit durch das Fahrrad ersetzt werden. Natürlich unterstützt der ADFC Rödermark die Aktion auch dieses Jahr mit einem Team. Wir freuen uns auf viele Mitradler!

Jochen Bury

Team: Offenes Team - Rödermark

Liebe StadtrdlerInnen,

ich lade Sie / Euch zum diesjährigen Stadtradeln ganz herzlich ein. Mein diesjähriges Motto: jeder Kilometer zählt. Also Fahrrad aus dem Keller und nix wie los.

Freundliche Grüße
Jochen Bury


Lokale Partner und Unterstützer


Radwerk Rebmann & Nau OHG
Radsport Kemmer
Radsport 360
eBike Infoportal - Lars Lakomski
ADFC Rödermark
Gewerbeverein Rödermark e. V.
Eiscafé Gelatokissimo