Kiel

Kontaktinformationen

Kirsten Kock
Tel.: 0431 738791

Jens-Peter Koopmann
Klimaschutzkoordinator
Tel.: 0431 9013738

kiel at stadtradeln.de

Radfahrschule
Medusastraße 11
24143 Kiel

Die Landeshauptstadt Kiel nahm vom 04. Juli bis 24. Juli 2016 am STADTRADELN teil.

Alle, die in der Landeshauptstadt Kiel wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.



Auswertung


1.191 RadlerInnen, davon 10 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 232.203 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 32.973 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 5,79-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse als Balkendiagramm

Fahrradaktivstes Team

Team mit den meisten TeilnehmerInnen




Sonderkategorien

Ämter/Verwaltung: Teamergebnisse

Ämter/Verwaltung: Fahrradaktivstes Team

Ämter/Verwaltung: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Bürgerengagement/Ortsteile: Teamergebnisse

Bürgerengagement/Ortsteile: Fahrradaktivstes Team

Bürgerengagement/Ortsteile: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Schulen: Teamergebnisse

Schulen: Fahrradaktivstes Team

Schulen: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Universitäten/Hochschulen: Teamergebnisse

Universitäten/Hochschulen: Fahrradaktivstes Team

Universitäten/Hochschulen: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Unternehmen/Betriebe: Teamergebnisse

Unternehmen/Betriebe: Fahrradaktivstes Team

Unternehmen/Betriebe: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Vereine/Verbände: Teamergebnisse

Vereine/Verbände: Fahrradaktivstes Team

Vereine/Verbände: Team mit den meisten TeilnehmerInnen



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 1.191 aktiven TeilnehmerInnen in 54 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
73.331 km74.361 km84.511 km232.203 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
10.413,0 kg CO210.559,2 kg CO212.000,5 kg CO232.972,8 kg CO2


Information

Liebe Kielerinnen und Kieler, liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer für Kiel,
vom 4. Juli bis zum 24. Juli 2016 nimmt Kiel zum zweiten Mal an der Kampagne STADTRADELN teil.
Alle Kielerinnen und Kieler können mitmachen, Teams bilden, gemeinsam in die Pedale treten und Kilometer sammeln.

In Kiel werden die Mitglieder der Ratsversammlung wieder als Team an den Start gehen. Außerdem werden wieder die Kieler Ortsbeiräte bzw. Stadtteil-Initiativen aufgefordert, jeweils ein Team für ihren Stadtteil zu bilden. Die Teams der Ortsbeiräte/Stadtteile dürfen und sollen Unterstützung von den Kielerinnen und Kielern erhalten, die im Stadtteil wohnen.

Für alle Teams gilt: Nach Anmeldung der jeweiligen Teamkapitäne, können Sie sich als Teilnehmerin oder Teilnehmer für ihr Team registrieren.

Radler, die lieber ein eigenes Team gründen möchten, sind herzlich dazu eingeladen.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die sich keinem bestimmten Team zuordnen können oder wollen, können sich im offenen Team anmelden. Spätere Ummeldungen vom offenen Team zu einem anderen Team sind möglich.

Doch am wichtigsten ist: Alle Teams zusammen treten gemeinsam für Kiel an!

Ihre Koordinatorin Kirsten Kock

STADTRADELN-Koordinatorin
Kontakt: Kirsten Kock, Telefon: 73 87 91, E-Mail: kiel at stadtradeln.de


Termine und Hinweise

Abschlussveranstaltung
Fr, 16.9., 17 Uhr
Die diesjährige Kieler Abschlussveranstaltung mit Preisverleihung und Verlosung findet in der Muthesius Kunsthochschule, Legienstrraße 35, im Kesselhaus statt. Neben der Prämierung der Gewinner gibt es auch für alle anwesenden Teilnehmer eine Verlosung. Es sind also alle STADTRADELN-Teilnehmer herzlich zur Preisverleihung eingeladen. Um eine Rückmeldung wird gebeten.



Auftakt-Fototermin
Di, 28. Juni
Alle STADTRADLER sind herzlich dazu eingeladen, um 11 Uhr zum Foto-Termin mit den Kieler Nachrichten an der Hörnbrücke/Blauer Engel zu kommen.


Öffentliche Radtouren
Mo, 11.7.
Start der Kieler Etappe der Inklusionsfackel des "Netzwerk Inklusion e.V.", um diese Anfang September an die Deutsche Paralympische Mannschaft in Rio de Janeiro zu übergeben. Jeder ist herzlich eingeladen, diese 1. Etappe entweder bis zum östlichen Stadtrand von Kiel oder gar bis zum Tages-Etappenziel Timmendorf mit zuradeln: www.Inklusion-braucht-Aktion.de
Start: 11:11 am Kieler Hauptbahnhof

Sa, 16.Juli
ADFC-Radtour als DAHW Pedale Tour ins Grüne, 40 km, gemütlich
Start: 10:00 Kronshagen oder 10:30 Mettenhof
Information: Marlene Fröhlich 043408561

So, 17. Juli
ADFC-Radtour zum Obstcafe Warleberg, 25 km, gemütlich
Start: 13:00 am Rathaus Kronshagen
Information: Michael Ritz, Tel.: 0176 41764548

So, 24. Juli
ADFC-Radtour zum Dosenmoor bei Einfeld, 80 km, mittel
Start: 10:00 an der Hörnbrücke
Information: Martina Burmester, Tel.: 0431-566842


Grußwort

Liebe Kielerinnen und Kieler und alle, die in Kiel arbeiten, lernen oder in einem Verein aktiv sind,
vom 04. bis zum 24. Juli 2016 nimmt Kiel zum zweiten Mal an der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis teil.
Sie sind herzlich dazu aufgerufen, mit zu machen, Teams zu bilden, kräftig in die Fahrradpedale zu treten und ein Zeichen für umweltfreundliche Mobilität und Klimaschutz zu setzen. Jeder in diesem Zeitraum klimafreundlich auf dem Fahrrad geradelte Kilometer zählt.
Alle Kielerinnen und Kieler und alle die in Kiel arbeiten, zur Schule oder Hochschule gehen oder in einem Verein aktiv sind, können mitmachen.
Bereits zwei Personen können zusammen ein Team gründen und es registrieren.
Doch am wichtigsten ist: Alle Teams zusammen treten für Kiel an. Die Konkurrenz ist groß. Im Jahr 2016 haben sich bundesweit bereits über 400 Städte, Kreise und Gemeinden an der vom Klima-Bündnis organisierten Kampagne angemeldet. Kiel hat in den vergangenen Jahren viel getan, um eine „Fahrradstadt“ zu werden. In Kiel werden beachtliche 19 % aller Wege mit dem Rad zurück gelegt. Das System der Velorouten und Fahrradstraßen wollen wir weiter entwickeln und damit den Verkehrsanteil des Radverkehrs bis 2025 auf 25 % erhöhen.
Fahrrad fahren ist gesund und umweltfreundlich.

Steigen Sie aufs Rad und radeln Sie für ein gutes Klima!

Ihr Peter Todeskino
Bürgermeister
der Landeshauptstadt Kiel


Presse


STADTRADLER-STAR Blog

Alle Beiträge anzeigen

TeamkapitänInnen in Kiel


PhotoNesimi Temel

Team: Gaarden Cyclassics

Liebe STADTRADEL/INNEN,

alle suchen nach neuen, alternativen und zukunftsorientierten Mobilitätsformen.

Dabei ist es doch ganz einfach und klar ... das Fahrrad ist wieder da!

Wir freuen uns als Team, dass es bald losgeht und wünschen Euch viel Erfolg und eine Menge Spaß.

Es grüßt Euch im Namen Teams "Gaarden Cyclassics"

Nesimi Temel

PhotoInga Rehbohm

Team: Stadtverwaltung Landeshauptstadt Kiel

So, es geht wieder los! Runter vom Drehstuhl und ab auf den Drahtesel!
Wir vom Betrieblichen Gesundheitsmanagement freuen uns darauf nicht nur zum Klimaschutz sondern auch zu mehr Bewegung beizutragen!
Schietwetter kann uns Kieler nicht schocken und eine steife Brise gibt uns Rückenwind. Also ordentlich in die Pedale getreten- für`s Klima- für die Gesundheit- für den Geldbeutel und für`s Wohlbefinden!!! Unbedingt empfehlenswert ist auch der sehr unterhaltsame Blog unseres Radelstars (und Löw-Imitators;) ) Dirk Mirow- mehr davon bitte!
Ihre Team-Kapitäne,
Inga Rehbohm und Peter Bender

PhotoAnja Pistor-Hatam

Team: Christian-Albrechts-Universität

Als Universität am Meer achten wir besonders auf die Veränderungen des Klimas. An diesem Standort stellen wir uns die Frage nach einer umweltschonenden Mobilität für möglichst viele Mitglieder der Universität. Radfahren ist gut für die Gesundheit, schont das Klima und den Geldbeutel. Wir wollen uns noch stärker für den Radverkehr öffnen und ihn auch auf unserem Campus fördern. Die Aktion STADTRADELN ist hervorragend dafür geeignet, das tägliche Radfahren und seine positiven Effekte sichtbar zu machen. Treten Sie in die Pedale und lassen Sie uns gemeinsam Kilometer sammeln. Gute Fahrt und vor allem viel Spaß!

Foto: A. Schön, © Uni Kiel

PhotoKai Beckmann

Team: RBZ Wirtschaft . Kiel

Radfahren gehört zu meinem Leben. Es ist für mich wichtig, um meine Fitness und die Gesundheit zu erhalten und das grüne Gewissen zu beruhigen.

PhotoThomas Fraller

Team: tkMS Kiel (HDW)

Wer bei uns radelt, radelt für den Spaß, die Umwelt und die Gesundheit.
Das Fahrradfahren hilft auch ein wenig, den Arbeitsstress abzubauen und dient dem Wohlbefinden.

PhotoChristian Köster

Team: Gymnasium Wellingdorf

Radfahren ist immer die bessere Alternative!
Wer mit dem Rad fährt, vermeidet Staus, und muss nicht lange nach einem Parkplatz suchen.
Man verpestet nicht die Umwelt, kräftigt seine Muskeln und hat einfach mehr vom Leben.
Außerdem fahre ich wirklich gern mit dem Fahrrad.
Christian Köster

PhotoThomas Burgmaier

Team: Provinzial

Neben einem Beitrag für den Klimaschutz ist die Aktion auch ein Beitrag zur individuellen Gesundheitsförderung jedes Teilnehmers.

Insbesondere moderate Ausdauer-Bewegungen gelten als sehr gesundheitsförderlich. Unter anderem …
• … fördern sie die langfristige Herz-Kreislauf-Gesundheit,
• … stärken sie das Immunsystem,
• … bauen sie die stressbedingten Ausschüttungen von Cortisol und Cholesterinen ab,
• … regen den Stoffwechsel an und verbrauchen die aufgenommenen Kalorien
• …

Vielleicht gelingt es dem ein oder anderen auch über den Aktionszeitraum hinaus, dauerhaft mehr Bewegung in den Alltag zu integrieren.
Ich wünsche allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Freude beim täglichen Radeln.

Thomas Burgmaier
Gesundheitsmanager der Provinzial

PhotoDirk Mirow

Team: Muthesius Kunsthochschule

Ich nehme gerne teil und es fällt mir leicht. Weil ich kein Auto habe. Vielleicht hilft die Initiative ein paar Leute zum Umsteigen zu bewegen.

Die Anreize dazu könnten aus meiner Sicht noch größer sein. Denn Kiel ist bei allen positiven Verbesserungen für den Fahrradverkehr immer noch eine relativ autogerechte Stadt. Hier könnte die Stadtpolitik vor dem Hintergrund des noch nicht gestoppten Klimawandels noch mutiger sein. Also: nicht Nachlassen!

PhotoOlaf und Roswitha Busack

Team: Fahrradfreunde Russee-Hammer

Ich fahre seit über 20 Jahren ganzjährig (fast) alle Kurzstrecken in und um Kiel mit dem Fahrrad. Alle Strecken bis etwa 12 km (eine Tour!) zählen für mich zum Kurzstreckenbereich. Die Parkplatzsuche mit meinem Kfz.., erspare ich mir. Radfahren macht mir Spass, ist gut für meine Gesundheit und sportliche Fitness und schont unsere gemeinsame Umwelt.
Auch in 2015 war ich Stadtradeln-Teilnehmer., als Kiel mit 149.901 km hinter Lübeck (272.419 km auf Platz 2 in Schleswig-Holstein landete. Ich will meinen Teil dazu beitragen, dass wir Lübeck in diesem Jahr schlagen und Kiel die Nummer 1 in unserem Land wird.

PhotoStefanie Führ

Team: Team Sauer

Als mir vor vier Jahren mein altes 3-Gang-Rad gestohlen wurde, kaufte ich mir ein neues, hochwertigeres mit acht Gängen, das in Handarbeit gefertigt und auch preislich weit oberhalb des vorigen lag.
Nun radel ich im Schnitt 3-4mal pro Woche ins Büro – was je nach ausgesuchter Strecke zwischen 8 und 10 km sind (einfache Tour) – und bin dadurch rundum fit, ausgeglichen für den Tag und vor allem habe ich ein richtig gutes Gefühl, das Auto nicht gebraucht zu haben.
Und da es vielen in unserer Firma geht wie mir, war‘s auch nicht verwunderlich, dass sich spontan 5 Kollegen im Team Sauer angemeldet haben.
Kiel ist für mich eine recht fahrradfreundliche Stadt, und ich freue mich auf die Teamarbeit für unsere Umwelt!

PhotoEva Schleifenbaum

Team: ver.di

Solidarität und Radeln - das passt!
Radeln macht Spaß, ist gesund und schont unser aller Umwelt, also der ideale Sport für GewerkschafterInnen.
Morgens, wenn ich am Schrevenpark vorbei ins Gewerkschaftshaus radle, habe ich gleich gute Laune.

Ich bin total gespannt wie viele Kilometer wir Kieler ver.dianer zur Umweltbilanz beisteuern.

PhotoDr. Sonja Peterson

Team: Institut für Weltwirtschaft (IfW)

Als Wissenschaftliche Geschäftsführerin des Instituts für Weltwirtschaft (IfW) freue ich mich, auch beim zweiten Stadtradeln in Kiel das IfW-Team anzuführen. „Fairer und nachhaltiger Wohlstand“ beschäftigt uns zentral in unseren Forschungs- und Beratungsaktivitäten am IfW. Und auch als Institution fühlen wir uns der Nachhaltigkeit mit all ihren Facetten verpflichtet. STADTRADELN steht für aktiven Klimaschutz, Gesundheitsförderung durch Bewegung und regionale Kooperation. Das Institut für Weltwirtschaft ist gerne dabei!

PhotoVolker Kath

Team: Aktiv für Arbeit

„Leider sitze ich in meinem Job viel zu viel im Büro und in Besprechungen. Daher bemühe ich mich, bei jedem Wetter mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren – naja, zumindest im Sommer klappt das ganz gut. Und als Teilnehmer am Stadtradeln werde ich natürlich mit gutem Beispiel vorangehen. Ich wünsche allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Spaß an dieser Aktion und vor allem immer eine Handbreit Luft in den Reifen!“

Christoph Körner

Team: ppi Media - bike team

Don't ride and code !

PhotoSusanne Heise

Team: BUND

“Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muss sich vorwärts bewegen, um das Gleichgewicht nicht zu verlieren.” (Albert Einstein am 5. Februar 1930 in einem Brief an seinen Sohn Eduard, Zitat gefunden auf der Homepage der Rad-Spannerei, Fahrradkollektiv in Berlin/Kreuzberg)

Gerade ist mein 1. Radeljahr um und meine Lebensqualität hat sich seit meinem Start im Mai 2015 unschätzbar verbessert. Meine Teilnahme am Stadtradeln 2015 hat etliche Kilometer dazu beigetragen, mich angespornt und viel Spaß gemacht. Ich freue mich darauf, im BUND-Team wieder loszuradeln. - Allzeit gute Fahrt!

PhotoKirsten Kock

Team: Offenes Team - Kiel

Kirsten Kock
Team: Offenes Team - Kiel
Als STADTRADELN-Koordinatorin, Vertreterin des Verkehrsclub Deutschlands im Kieler Fahrrad Forum und als moveo•ergo•sum-Radfahrlehrerin bitte ich alle Radlerinnen und Radler, beim Radfahren stets aufmerksam und „bei der Sache“ zu sein, um immer heile anzukommen.

2015 beschäftigte ich mich mit der Frage, ob wohl Goethe Radfahren gelernt hätte? Ja, er hätte!
Mein Plan für dieses Jahr? Meine Fahrradkilometer zu verdoppeln.


Lokale Partner und Unterstützer


NAH.SH
BUND - Kreisgruppe Kiel
Kieler Radsportverein