Berlin

Kontaktinformationen

Team STADTRADELN

berlin at stadtradeln.de

Bundeshauptstadt Berlin
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt
Am Köllnischen Park 3
10179 Berlin

Die Bundeshauptstadt Berlin nahm vom 09. September bis 29. September 2016 am STADTRADELN teil.

Alle, die in der Bundeshauptstadt Berlin wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.



Auswertung


2.252 RadlerInnen, davon 19 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 544.724 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 77.351 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 13,59-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse als Balkendiagramm

Fahrradaktivstes Team

Team mit den meisten TeilnehmerInnen




Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 2.252 aktiven TeilnehmerInnen in 92 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
141.415 km135.352 km267.957 km544.724 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
20.080,9 kg CO219.220,0 kg CO238.049,9 kg CO277.350,8 kg CO2


Information

Termine und Hinweise

Der Aktionszeitraum in Berlin ist zu Ende und wir bedanken uns bei allen Teilnehmenden.

Große Auftaktveranstaltung zum Beginn des Berliner Aktionszeitraumes am 10.09.2016, 15.00 Uhr im Gleisdreieckpark am Ende der alten Ladestraße/zentraler Platz mit Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt und dem ADFC Berlin, Nähe Eingänge Möckernstraße/Hornstraße. Der ADFC Berlin wird Radtouren zum Sammeln der ersten Kilometer anbieten.Weiteres wird in den nächsten Tagen bekannt gegeben. Gute Fahrt.

Der Berliner Flyer zum STADTRADELN ist online unter www.stadtentwicklung.berlin.de/verkehr/mobil/fahrrad/stadtradeln/download/stadtradeln_berlin_flyer.pdf zu finden. Die Druckversion wird gegenwärtig im Hause der Senatsverwaltung ausgelegt und an viele Unternehmen und öffentliche Einrichtungen verschickt.


Grußwort

Liebe Berlinerinnen und Berliner,

schon seit 1992 ist Berlin Mitglied im Klimaschutz-Bündnis, dem größten europaweiten Städtenetzwerk zum Klimaschutz. Dieses Jahr werden wir zum ersten Mal an dem vom Bündnis organisierten Wettbewerb "Stadtradeln" teilnehmen. Hierüber freue ich mich sehr. Mit dem Wettbewerb werden das fahrradaktivste Kommunalparlament, die Kommune mit den meisten Radkilometern pro Einwohnerin bzw. Einwohner gesucht. Im dreiwöchigen Aktionszeitraum vom 09.09. bis zum 29.09.2016 wollen wir den Radverkehr in unserer Stadt weiter voranbringen und ein deutliches Signal für mehr Radverkehr setzen.

Als Senator für Stadtentwicklung und Umwelt übernehme ich gerne die Schirmherrschaft für die erstmalige Teilnahme unserer Stadt in diesem Jahr. Bitte treten Sie für den Klimaschutz in die Pedale und registrieren sich vorher unter www.stadtradeln.de/registrieren. Nutzen Sie regelmäßig für alltägliche Wege das Fahrrad. Radfahren mach Spaß! Motivieren Sie Freunde und Bekannte, ebenfalls auf das Fahrrad zu steigen und als Teammitglieder gemeinsam für mehr klimafreundlichen Radverkehr ein Zeichen zu setzen. Mitmachen können alle, die in Berlin wohnen, arbeiten, zur Schule gehen oder in Ausbildung sind.

Verhelfen Sie Berlin zu einer deutschlandweiten guten Platzierung. Ich wünsche viel Spaß an der frischen Berliner Luft und allzeit gute Fahrt!

Ihr Andreas Geisel


TeamkapitänInnen in Berlin


Danger Rieger

Team: Waidmannslustich

Radmöpse vereinigt euch!

Sabine Stanelle

Team: Team Zehlendorf

In Berlin entspannt und sicher Radfahren von 8 bis 80 Jahren. Das wünsche ich mir von der Politik!

PhotoProf. Dr. Chrstian Thomsen, Präsident TU Berlin

Team: TU Berlin

Mens sana in corpore sano – dass sich ein gesunder Geist besonders gut in einem gesunden Körper entwickelt, wissen wir universitären Kopfarbeiterinnen und –arbeiter schon lange. Wie wichtig das den TU-Mitgliedern ist, Beschäftigten wie Studierenden, zeigte sich wieder in diesem Frühjahr: Beim Berliner Firmenlauf wurde die TU Berlin mit 555 Teilnehmenden erneut als aktivste Einrichtung ausgezeichnet. Täglich sehe ich die vielen Fahrräder in den Ständern überall auf dem Campus. Sie zeigen mir, wie viele TUler die günstige Citylage der Uni nutzen, um ihre Wege mit dem Fahrrad zurückzulegen – sich selbst und der Umwelt zuliebe. Ob am Wochenende mit der Familie oder für tägliche Wege – auch ich versuche, mich so oft wie möglich in den Sattel zu schwingen.

PhotoDr. Tanja Wielgoß

Team: BSR (Team Orange)

Klimaschutz ist bei der BSR Bestandteil der Strategie. Dazu gehört seit fast 10 Jahren auch die Kampagne "Mit dem Rad zur Arbeit". Seit 2012 radeln die BSR'ler beim "Mehrwert-Pokal" mit anderen landeseigenen Unternehmen um die Wette. Im Park am Weißensee setzen wir mit einem bei uns entwickelten Lastenpedelec bei der Parkreinigung ebenfalls auf Pedalkraft. Beim Stadtradeln dabei zu sein ist uns Ehrensache für unser Berlin.
Dr. Tanja Wielgoß
Vorstandsvorsitzende der Berliner Stadtreinigung

PhotoBernd Holm

Team: SenInnSport

Radfahren ist eine prima Möglichkeit, Sport und Bewegung in den Alltag zu integrieren. Wenn wir z.B. den Weg zur Arbeit ganz oder teilweise mit dem Rad zurücklegen, können wir bereits die Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation WHO erfüllen – ohne dafür eine extra Zeit zu reservieren.
Das Schöne an der Kampagne für uns: Wir halten uns fit, tun etwas für unsere Gesundheit und schonen die Umwelt - und das alles im Einklang mit den Zielen unseres Hauses für mehr Bewegung!

PhotoMarc Schulte

Team: Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf

Die City West ist durch ihre Innenstadtlage wie geschaffen für die Kampagne Stadtradeln: Kurze Wege, immer gut gefüllte Busse und Bahnen und häufig ist die Parkplatzsuche ein schwieriges Unterfangen. Zudem ist das Bezirksamt auf mehrere Standorte verteilt, so dass es häufig zu Besprechungen in anderen Dienstgebäuden kommt. Die Kampagne wird hoffentlich auch unseren Blick dafür schärfen, wo weitere Verbesserungen für den Fahrradverkehr notwendig sind. Unsere bezirkliche Fahrradflotte haben wir anlässlich der Kampagne um zwei E-Bikes aufgestockt.
Marc Schulte
Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung und Ordnungsangelegenheiten
Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf

Florian Noto

Team: ADFC Friedrichshain-Kreuzberg

Für alle Radler*innen aus Friedrichshain und Kreuzberg.

PhotoKerstin Stark

Team: Volksentscheid Fahrrad

Radfahren ist gut für Berlin. Die Initiative Volksentscheid Fahrrad setzt sich für die Verbesserung des Radverkehrs in Berlin ein, denn der Berliner Senat tut dafür zu wenig. Der Ausbau einer guten Radinfrastruktur wird viel zu langsam umgesetzt. Es muss aber noch viel mehr unternommen werden, damit wir sicher und entspannt Fahrrad fahren können.

PhotoChristian Gaebler

Team: SenStadtUm

Ich hoffe, dass möglichst viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von SenStadtUm im Berliner Aktionszeitraum mitmachen. Genauso wie viele Berlinerinnen und Berliner. Berlin will bis 2050 klimaneutrale Stadt werden. Beim STADTRADELN besteht die Möglichkeit aktiv mit den gefahrenen Kilometern dazu beizutragen. Eine tolle Sache.