Aulendorf

Kontaktinformationen

Christine Vogt

Tel.: 07525 2602
aulendorf at stadtradeln.de

Stadt Aulendorf

Die Stadt Aulendorf nahm vom 12. Juni bis 02. Juli 2016 am STADTRADELN teil.

Alle, die in der Stadt Aulendorf wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.



Auswertung


138 RadlerInnen, davon 9 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 23.868 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 3.389 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 0,60-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse als Balkendiagramm

Fahrradaktivstes Team

Team mit den meisten TeilnehmerInnen




Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 138 aktiven TeilnehmerInnen in 10 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
6.952 km7.845 km9.071 km23.868 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
987,2 kg CO21.114,0 kg CO21.288,1 kg CO23.389,3 kg CO2


Information

BildHallo Stadtradler, am Sonntag gehts los. Ein wenig Regen ist angesagt, also vergesst die Regenjacke nicht.
Treffpunkt 10 Uhr Schlossplatz
Anschließend radel wir nach Tannhausen zum Dorffest.
Bis dann
Christine Vogt


Termine und Hinweise

Hallo liebe Radler,
unsere 3. Wochen Stadtradeln sind bald zu Ende!
Am Samstag treffen wir uns um 14 Uhr am Schlossplatz zu einem gemeinsammen Abschlussfoto. Danach radeln wir nach Blönried zum Dorffest.

Komm bitte zahlreich !
Grüße
Christine Vogt


Grußwort

BildLiebe Aulendorferinnen und Aulendorfer,

das Stadtradeln in Aulendorf beginnt!

Aulendorf beteiligt sich bereits zum dritten Mal an der Aktion „Stadtradeln – Radeln für ein gutes Klima“. Drei Wochen werden Bürgerinnen und Bürger wieder in die Pedale treten und Kilometer sammeln.

Die Idee der Aktion ist, das Fahrradfahren alltagstauglich ist. Vor allem beim Pendeln zur Arbeit können Pkw-Fahrten ersetzt werden, auch durch die Nutzung von E-Bikes. Eine wesentliche Quelle für den CO2-Ausstoß sind Verbrennungsmotoren aus dem Individualverkehr.
Das Fahrrad ist ein emissionsfreies individuelles Verkehrsmittel für die Null-Emissions-Alltagsmobilität und diese können Sie durch Ihre Teilnahme zeigen.

Jeder von uns kann im Alltag einen kleinen Beitrag für den Umweltschutz leisten. Ein klimabewusstes Verhalten alles Menschen im täglichen Leben hat eine große Wirkung zur Reduktion der Treibhausgase.

Außerdem ist Fahrrad fahren eine tolle und einfache Möglichkeit sich gesund und fit zu halten.

Ich wünsche allen Aulendorfer Radlern für die nächsten drei Wochen gute Beine und viel trockenes Wetter. Den Organisatoren danke ich für ihr Engagement, den vielen begeisterten Radfahrern danke ich für die vielen gefahrenen Kilometern.

Viel Spaß beim Radeln in und um Aulendorf.

Ihr
Matthias Burth


TeamkapitänInnen in Aulendorf


PhotoPierre Groll

Team: Studienkolleg St.Johann Blönried

Wenn ich morgens um 7 noch schlaftrunken meinen Drahtesel aus der Garage schiebe, die kühle Luft der Frühe auf der Haut spüre, auf dem Weg nach Steinenbach am Horizont die Alpensilhouette sehe, mir der Fuchs von der Dobelmühle her quer über die Straße rennt und ich dann in jeder Zelle frisch, wach und wohlgelaunt ankomme, dann wird mir immer wieder bewusst: jeder Tag, der mit ein paar Kilometern auf dem Rad beginnt, ist ein guter Tag, denn das Fahrrad ist das schönste Verkehrsmittel der Welt.

PhotoChristine Vogt

Team: BUS & Friends

Hallo Radler, ich freu mich ,dass wir wieder mit dabei sind!
Fahrradfahren ist gesund, super für die Umwelt und dabei machen wir eine sexy Figur!
Ich wünsche mir, dass wieder viele Leute mit radeln und sich aktiv für den Klimaschutz einsetzen!
Liebe Grüße
Christine Vogt