Dormagen

Kontaktinformationen

Peter Tümmers
Verkehrsplaner
Tel.: 02133 257831

Dennis Fels
Klimaschutzmanager
Tel.: 02133 257696

peter.tuemmers at tb-dormagen.de

Technische Betriebe Dormagen
Verkehrsplanung
M.-Giesen-Str. 11
41540 Dormagen

Die Stadt Dormagen nahm vom 11. Juni bis 01. Juli 2016 am STADTRADELN teil.

Alle, die in der Stadt Dormagen wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.



Auswertung


682 RadlerInnen, davon 19 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 134.005 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 19.029 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 3,34-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse als Balkendiagramm

Fahrradaktivstes Team

Team mit den meisten TeilnehmerInnen




Sonderkategorien

Vereine/Verbände: Teamergebnisse

Vereine/Verbände: Fahrradaktivstes Team

Vereine/Verbände: Team mit den meisten TeilnehmerInnen



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 682 aktiven TeilnehmerInnen in 32 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
35.372 km42.632 km56.001 km134.005 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
5.022,8 kg CO26.053,7 kg CO27.952,2 kg CO219.028,7 kg CO2


STADTRADLER-STAR

STADTRADLER-STARDas Fahrrad ist für mich das umweltfreundlichste Verkehrsmittel – weder wird die Umwelt durch klimaschädliche Abgase noch durch Lärm belastet. Für kurze Entfernungen ist es geradezu unschlagbar. Staus oder lästige Parkplatzsuche? Fehlanzeige! Für kleine Besorgungen um die Ecke nutze ich schon heute das Fahrrad.

Ich sehe die drei Woche für mich selbst als eine spannende Zeit. Vor der Haustür steht bei uns immer dieser kleine, rote Wagen. Es ist einfach dort einzusteigen, den Schlüssel rumzudrehen und dann trocken ggf. klimatisiert an sein Ziel zu fahren.

Aber in den drei Wochen möchte ich, auch für mich selbst, wieder mehr auf das Rad steigen und mir auch die Zeit nehmen von A nach B zu kommen. Das wird bestimmt nicht immer leicht. Ich sehe jetzt schon in meinem Kalender den einen oder anderen Termin, wo das Ziel schon in einer äußerst spannenden "Fahrrad-Entfernung" liegt.

Es wird sicherlich auch der Tag kommen und an dem es ohne Ende regnet. Ich weiß aber aus den Jahren, bevor der kleine Rote in unser Leben getreten ist, dass auch das geht. Ich bin auf die Wochen gespannt und werde darüber im „Stadtradel-Star Blog“ berichten.

Es wäre ganz toll, wenn auch dieses Jahr wieder viele Dormagener bei Stadtradeln mitmachen. Dabei ist es völlig egal, ob man eher lange oder eher kurze Strecke zurücklegt. Ob jung oder alt, jeder kann und sollte mitmachen. Ich bin dann auch auf Ihre und Eure Erfahrungen gespannt.

Mein größter Wunsch ist, dass auch nach dem Stadtradeln die Menschen in Dormagen zumindest für nahe Entfernungen vermehrt auf das Fahrrad umsteigen.

Carsten Müller




STADTRADLER-STAR Blog

Alle Beiträge anzeigen