Menden (Sauerland)

Kontaktinformationen

Michael Bush
Klimaschutzmanager

Tel.: 02373 903-1560
menden at stadtradeln.de

Stadt Menden (Sauerland)
Umwelt und Bauverwaltung
Neumarkt 5
58706 Menden

Die Stadt Menden (Sauerland) nahm vom 09. September bis 29. September 2016 am STADTRADELN teil.

Alle, die in der Stadt Menden (Sauerland) wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.



Auswertung


136 RadlerInnen, davon 7 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 32.461 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 4.609 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 0,81-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse als Balkendiagramm

Fahrradaktivstes Team

Team mit den meisten TeilnehmerInnen




Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 136 aktiven TeilnehmerInnen in 12 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
11.553 km9.619 km11.288 km32.461 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
1.640,6 kg CO21.365,9 kg CO21.602,9 kg CO24.609,4 kg CO2


Information

BildADFC Menden: Aufruf zur Teilnahme am Stadtradeln
Der Klimawandel und die weltweite Zunahme des Straßenverkehrs zählen zu den
wichtigsten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Der Autoverkehr verstopft unsere Innenstädte und gefährdet unsere Gesundheit durch Lärm, CO2 und Feinstaub. Eine konsequente Veränderung in unserem Mobilitätsverhalten ist gefordert, von der Zivilgesellschaft, Politik und Verkehrsplanung.
Das Fahrrad ist in vielen Bereichen das ideale Verkehrsmittel und wird zur
Zukunftssicherung einen wertvollen Beitrag leisten. Radfahren ist praktisch, macht
Spaß, spart Zeit und Geld, schützt die Umwelt und fördert die Gesundheit. Radfahren
boomt weltweit, die rasante Zunahme des E-Bikes fördert diesen Trend zusätzlich.
Radfahren gehört zu einem modernen Lebensstil.
Auch viele Menschen in der Region nutzen zunehmend das Fahrrad zur aktiven
Erholung in der Freizeit und als tägliches Fortbewegungsmittel für den Weg zur Arbeit
oder zum Einkauf und leisten damit einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz.
Unter dem Motto „Menden ist dabei“ - für Klimaschutz und Radverkehr - beteiligt sich die
Stadt Menden erstmalig am bundesweiten Wettbewerb "Stadtradeln" des
Klimaschutzbündnisses vom 09. bis 29.09.2016.
Alle, die in der Stadt Menden wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine
Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.
Anmeldung unter: www.stadtradeln.de/menden2016.html
Alle Mitglieder und Freunde des ADFC Menden, die die Voraussetzungen für die
Teilnahme erfüllen, sind herzlich eingeladen, sich dem Team ADFC
anzuschließen. Es sollte eine Selbstverständlichkeit sein, den Teamwettbewerb in
unserer Stadt zu gewinnen. Mit unserer Teilnahme wollen wir neben dem
Klimaschutz auch die Förderung des Radverkehrs betonen und Einfluss nehmen
auf das überfällige neue Radverkehrskonzept der Stadt Menden.
Dabei sollten wir die Meldeplattform RADAR-Bring Deinen Radweg auf den Schirm -
nutzen, um unsere Verkehrsplaner per Internet oder mit der speziellen STADTRADEL-App
via GPS auf störende und gefährliche Stellen im Straßenverkehr aufmerksam zu machen.

  • -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
  • Den Beitrag sowie das Stadtradeln-Aktionsprogramm des ADFC Menden und der VHS Menden-Hemer-Balve finden Sie unter:
    2016. Aufruf zur Teilnahme Stadtradeln.pdf
    , siehe oben.


    Termine und Hinweise

    Vortragsveranstaltung der VHS Menden-Hemer-Balve und des ADFC Menden:
    RADFAHREN UND GESUNDHEIT
    "OHNE LUFT GEHT GAR NICHTS"
    Donnerstag, 22. September 2016
    19:00 bis 21:15 Uhr
    Ratssaal, Altes Rathaus in Menden, Hauptstraße 48, weitere Infos unter:
    2016.Flyer.Radfahren und Gesundheit,pdf, siehe oben:

  • -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Presse

    Bild - Klicken für volle Größe


    Lokale Partner und Unterstützer