Oberhausen in der Metropole Ruhr

Kontaktinformationen

Christian Wittpahl
Tel.: 0208 825-3569

Dieter Baum
Tel.: 0208 825-2592

oberhausen at stadtradeln.de

Stadt Oberhausen
Bahnhofstr. 66
46145 Oberhausen

Die Stadt Oberhausen in der Metropole Ruhr nahm vom 21. Mai bis 10. Juni 2016 am STADTRADELN teil.

Alle, die in der Stadt Oberhausen in der Metropole Ruhr wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.



Auswertung


411 RadlerInnen, davon 12 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 113.415 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 16.105 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 2,83-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse als Balkendiagramm

Fahrradaktivstes Team

Team mit den meisten TeilnehmerInnen


Städte/Gemeinden im Landkreis/Region mit dem fahrradaktivsten Kommunalparlament

Städte/Gemeinden im Landkreis/Region mit den meisten Radkilometern

Städte/Gemeinden im Landkreis/Region mit den meisten Kilometern pro EinwohnerIn



Sonderkategorien

Schulklassen: Teamergebnisse

Schulklassen: Fahrradaktivstes Team

Schulklassen: Team mit den meisten TeilnehmerInnen



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 411 aktiven TeilnehmerInnen in 48 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
36.751 km30.542 km46.122 km113.415 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
5.218,7 kg CO24.337,0 kg CO26.549,3 kg CO216.105,0 kg CO2


Information

Nach der ersten erfolgreichen Teilnahme 2015, bei der 415 aktive Radlerinnen und Radler in 42 Teams mehr als 107.000 km geradelt sind , werden wir auch dieses Jahr wieder an der Aktion Stadtradeln teilnehmen.

ERÖFFNUNGS-STERNFAHRT
Zur Eröffnung führen wir am 21. Mai gemeinsam mit den Städten Essen, Duisburg und Mülheim an der Ruhr eine Sternfahrt zum Ringlokschuppen in Mülheim (MüGa-Gelände) durch.
Die Oberhausener Route mit Startpunkt am Hauptbahnhof ist ca. 13 km lang und verläuft über Alstaden an der Ruhr entlang in Richtung Styrum bis zum Mülheimer Hauptbahnhof, wo wir die Radler/-innen aus den anderen teilnehmenden Städte treffen. Von dort aus fahren dann alle Teilnehmer/-innen gemeinsam eine Parade durch die Innenstadt zum Ringlokschuppen. Vor Ort wird es ein Musikprogramm und Verpflegungsmöglichkeiten geben.

Zeitplan:

13:00 Uhr: Treffpunkt am Hbf. Oberhausen
13:15 Uhr: Abfahrt in Richtung Mülheim
14:30 Uhr: Ankunft am Hbf. Mülheim
15:00 Uhr: Ankunft am Ringlokschuppen
16:45 Uhr: Rückfahrt nach Oberhausen
17:30 Uhr: Ankunft: Oberhausen Hbf.

Alle Informationen gibt es auch nochmal in unserem diesjährigen Flyer, der oben auf der Seite zum Download zur Verfügung steht.

SONDERPREIS FÜR KINDER- UND JUGENDGRUPPEN
Der Kreisverband Oberhausen/Mülheim des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs e.V. (ADFC) lobt in Zusammenarbeit mit dem Bereich Umwelt der Stadt Oberhausen einen Sonderpreis für Kinder- und Jugendgruppen aus. Das Ziel ist es möglichst viele Kinder und Jugendliche für die Aktion zu begeistern und sie nachhaltig von der Nutzung des Fahrrades im Alltag zu überzeugen.

Unter allen teilnehmenden Teams (bspw. Schulklassen, Jugendtreffs, kirchliche Jugendgruppen), die sich mit mindestens acht Teilnehmern fürs Stadtradeln anmelden und in den drei Wochen insgesamt mehr als 600 km geradelt sind, werden 3 x 200 € verlost. Gewertet werden alle Teilnehmer, die erfolgreich die Fahrradprüfung absolviert haben und unter 18 Jahren sind. Vor Aktionsbeginn müssen alle teilnehmenden Gruppen ein kurzes Statement sowie ein Gruppenbild zur Veröffentlichung im Internet zur Verfügung stellen.
Die Unterlagen können bis zum 21.05.2016 an christian.wittpahl at oberhausen.de gesendet werden.

Sollten nach dem Aktionszeitraum mehr als drei Gruppen die Teilnahmebedingungen erfüllt haben, werden die Gewinner Mitte Juni per Losentscheid ermittelt. Das Preisgeld steht den Gruppen danach zur freien Verwendung zur Verfügung.


Termine und Hinweise

Am 21.05. findet vor unserer Eröffnungs-Sternfahrt von 09:00 - 13:00 Uhr die 15. Oberhausener Fahrradbörse auf dem Gelände der GMVA (Liricher Str. 121, 46049 Oberhausen) statt.
Zusätzlich zur Möglichkeit gebrauchte Fahrräder zu kaufen oder zu tauschen, werden u.a. kostenlose Fahrradcodierungen, Verkehrssicherheitsprüfungen und GMVA-Betriebsführungen angeboten (siehe Flyer unten).

Während des Aktionszeitraums werden folgende Radtouren angeboten, zu denen alle Stadtradler/-innen herzlich eingeladen sind:

- 22.05., 09:30 Uhr:
Duisburger Innenhafen
Treffpunkt: Bhf. Sterkrade

- 23.05., 17:00 Uhr:
Radtour des Radtreffs für Jedermann (RSV Adler 1914) zur Talschänke Essen
Treffpunkt: Sportplatz Buchenweg, Schmachtendorf

- 26.05., 11:30 Uhr:
Ruhrbania Mülheim*
Treffpunkt: Bhf. Sterkrade

- 30.05., 17:00 Uhr:
Radtour des Radtreffs für Jedermann (RSV Adler 1914) nach Hünxe-Bruckhausen
Treffpunkt: Sportplatz Buchenweg, Schmachtendorf

- 04.06., 09.15 Uhr:
Einkauf beim Bio-Bauern
Treffpunkt: Oberhausen Hbf.

- 04.06., 12:30 Uhr:
Raderlebnistag Essen*
Treffpunkt: Haus Ripshorst

- 05.06., 09:30 Uhr:
Dampfbierbrauerei / Ripshorst*
Treffpunkt: Bhf. Sterkrade

- 06.06., 17:00 Uhr:
Radtour des Radtreffs für Jedermann (RSV Adler 1914) zum Innenhafen Duisburg
Treffpunkt: Sportplatz Buchenweg, Schmachtendorf

- 09.06., 10:00 Uhr:
Tagestour des Radtreffs für Jedermann (RSV Adler 1914) zum Kloster Kamp
Treffpunkt: Sportplatz Buchenweg, Schmachtendorf

- 09.06., 18:00 Uhr:
Feierabendtour durch Oberhausen
Treffpunkt: Oberhausen Hbf.

*über den neuen Radschnellweg RS 1


Presse

RADTOUREN VON BÜRGERN/INNEN FÜR BÜRGER/INNEN
Die Aktion „Radtouren von Bürgern/innen für Bürger/innen“ hat das Ziel, die schönsten Oberhausener Radfahrrouten für jede/n Interessierte/n zum Nachradeln zur Verfügung zu stellen.
Für Radfahrer mit GPS-Geräten stellen wir für jede Tour eine GPX-Datei zum Download zur Verfügung.

(1) Osterfelder Schächte in Oberhausen (Klaus Michels)

  • Streckenlänge: ca. 25 km
  • reine Fahrzeit: : ca. 2,5 Std.

  • STADTRADLER-STAR

    STADTRADLER-STARGuten Morgen liebe StadtradlerInnen,
    mein Name ist Peter Kerkes, Jahrgang 1961, kleiner Angestellter und Radtourenleiter.
    Seit heute ist es auch meine Aufgabe als STAR am Oberhausener STADTRADLERhimmel zu leuchten. Man mache sich bitte keine Hoffnung, dass ich aus dieser Position für drei Wochen Radlwetter sorgen kann. Wenn ich allerdings an meine bisherigen fast 4000 Radkm in 2016 denke, so bin ich meist trocken heim gekommen.
    Bisher haben sich in unsrer Stadt erst 270 Radler angemeldet. Um das Ergebnis von 2015 mit 108.000 km zu toppen haben wir zwei Möglichkeiten:

    1. Wir überzeugen Freunde Verwandte und KollegInnen beim Radeln mitzumachen.
    2. Wir erhöhen unsere individuelle Kilometerleistung.

    Mein Ziel wird es sein, vom 21.05. bis zum 10.06. eintausend Kilometer abzuliefern.
    Damit will ich niemanden herausfordern oder überfordern. Jede(r) radle ihren /seinen eigenen Stil, sonst leidet der Spaß an der Bewegung.
    Ich wünsche mir einfach dass Oberhausen im Ranking der teilnehmenden Kommunen aufsteigt.
    Wenn die Stadtspitze sieht, dass das zarte Pflänzchen Radverkehr wächst, wird sie uns mehr Aufmerksamkeit schenken.
    Ich habe dem ADFC Oberhausen schon einige Anregungen zur Verbesserung von Radverkehrsanlagen übermittelt. Wäre schön, wenn Oberhausen das eine oder andere davon realisieren würde.
    Ich melde mich nach der ersten Woche des STADTRADELNs wieder.
    Bis dahin wünsche ich allen eine gute, sichere, und trockene Fahrt.



    STADTRADLER-STARMein Name ist Manuela Kaiser und ich fahre gerne mit dem Rad. Wenn man in einer Stadt wie Oberhausen lebt und arbeitet, ist es oft das schnellste und flexibelste Verkehrsmittel, und auf jeden Fall das preisgünstigste und gesündeste. Und, man findet immer einen Parkplatz!
    Unter der Woche fahre ich zwischen 60 und 80 Kilometer. Durch meine Arbeit bin ich fast im gesamten Stadtraum Oberhausen unterwegs. Auch zu meiner Oma, die in Duisburg wohnt, fahre ich bei trockenem Wetter mit dem Rad. Wunderbar lässt es sich am Rhein-Herne-Kanal und dem sog. Grünen Pfad am Landschaftspark Nord vorbei bis nach Meiderich fahren.
    Mein Wunsch für die Zukunft: Weniger Autoverkehr, mehr Fahrräder auf die Straße, gut ausgebaute Fahrradwege und die Mülheimer Straße untertunneln!
    Fahrradfahren ist eine wunderbare Alternative, wenn man wenig Zeit hat und für die eigene Gesundheit was tun möchte. Und gerade im Sommer macht es auch noch Spaß!
    Für’s Stadtradeln wünsche ich allen Teilnehmern viel Spaß und Erfolg!




    STADTRADLER-STAR Blog

    Alle Beiträge anzeigen

    TeamkapitänInnen in Oberhausen in der Metropole Ruhr


    PhotoEva Grabinski

    Team: GMVA Biker

    Unser Klima ist uns wichtig.
    Daher steigen wir als Team für 3 Wochen kräftig in die Pedale.

    PhotoRolf Bennewies

    Team: Megabiker

    Team Megabiker Teamkapitän Rolf Bennewies

    Wir sind ein Team von 5 Männern, die das ganze Jahr 3x wöchentlich zusammen fahren, und je Tour ca. 100 Km zurücklegen.
    Wir fahren weil es Spaß macht und gesund ist. Im Radius von 60 Km um Oberhausen herum ist unser Zielgebiet.
    2 mal im Jahr machen wir Fernfahrten in ganz Europa.
    Die Jahreskilometerleistung liegt zwischen 10.000 und 15.000 Km pro Person.
    In diesem Jahr wollen wir beim Stadtradeln ein gutes Ergebnis abgeben.

    Lothar Ingenbold

    Team: Montagsrunde

    "Montags Runde"
    Unser Team
    Uwe Weiß
    Ralf Peters
    Volker Scholten
    Knut Kappe
    Bernd Koschinski
    Frank Ritter
    Michel Walter
    Lothar Ingenbold

    PhotoPeter Behrendt

    Team: Biking Club Oberhausen 2005 e.V.

    In diesem Team geht es den Aktiven weniger um Platzierungen und schweißtreibende Bergetappen, sondern es stehen viel mehr Wanderfahrten im Vordergrund stehen, bei denen die Zeit eigentlich eine untergeordnete Rolle spielt. Ganz nach dem Motto "Ankommen ist alles". Denn wenn sich meine Wanderfahrer regelmäßig auf ihre Drahtesel schwingen, geht es ihnen vor allem darum, frische Luft zu tanken und die Natur in vollen Zügen zu genießen. Dabei werden die Touren, die in alle Himmelsrichtungen führen, vorher genau ausgetüftelt. Dabei kommen dann natürlich auch die geliebten "Zwischenstopps" nicht zu kurz.

    PhotoFred Krieter

    Team: ADFC

    2015 waren wir das erste mal dabei.Es ist Ansporn das Ergebnis zu toppen.
    Für eine Fahrradfreundiche Stadt Oberhausen ,in der Metropole Ruhr.
    Wir sind für die Radverkehrsförderung und das Klima Bündnis, Ausbau des Radschnellweg RS1 und die Trassen quer durch Ruhrgebiet.Weniger Stau,weniger Lärm, in der Innenstadt ,mehr E-bike Ladestation,mehr Radverkehrsförderung mehr
    Toleranz unter den Verkehrsteilnehmern.Das mehr an Radfahrern bedeutet
    weniger Autoabgase.Radfahren kann auch alleine gute Laune bringen,macht aber in der Gruppe mehr Spaß, mit kleinen Schritten die Sichtweise ändern.

    Max Weiser

    Team: AchtBe

    Mein Name ist Max Weiser und ich bin der Teamkapitän des Teams "AchtBe".

    Das Team "AchtBe" ist ein Team der Klasse 8B des Elsa-Brändström-Gymnasiums in aus Oberhausen.
    In der Klasse wurde demokratisch entschieden dass wir wieder ein Team sowie im Jahr 2015 bei der Aktion erstellen.
    Wir freuen uns jetzt schon auf den Start unserer Kommune!
    Der Name "AchtBe" soll unsere Klasse "8B" ersetzen.

    Ich wünsche im Namen der Klasse 8B allen Beteiligten viele unfallfreier Kilometer auf dem Rad!


    Lokale Partner und Unterstützer


    ADFC
    Aquapark
    evo
    Kino
    OGM
    Stadtsparkasse
    STOAG
    Volksbank
    WBO
    Zentrum Altenberg