Gladbeck in der Metropole Ruhr

Kontaktinformationen

Klaas Schonnefeld

Tel.: 02043 99-2388
gladbeck at stadtradeln.de

Stadt Gladbeck in der Metropole Ruhr
Willy-Brandt-Platz 2
45964 Gladbeck

Die Stadt Gladbeck in der Metropole Ruhr nahm vom 21. Mai bis 10. Juni 2016 am STADTRADELN teil.

Alle, die in der Stadt Gladbeck in der Metropole Ruhr wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.



Auswertung


327 RadlerInnen, davon 2 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 69.025 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 9.802 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 1,72-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse als Balkendiagramm

Fahrradaktivstes Team

Team mit den meisten TeilnehmerInnen


Städte/Gemeinden im Landkreis/Region mit dem fahrradaktivsten Kommunalparlament

Städte/Gemeinden im Landkreis/Region mit den meisten Radkilometern

Städte/Gemeinden im Landkreis/Region mit den meisten Kilometern pro EinwohnerIn



Sonderkategorien

Ämter/Verwaltung: Teamergebnisse

Ämter/Verwaltung: Fahrradaktivstes Team

Ämter/Verwaltung: Team mit den meisten TeilnehmerInnen



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 327 aktiven TeilnehmerInnen in 16 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
22.585 km16.730 km29.710 km69.025 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
3.207,1 kg CO22.375,7 kg CO24.218,8 kg CO29.801,6 kg CO2


Information

Vom 21. Mai bis 10. Juni sind alle Gladbeckerinnen und Gladbecker eingeladen, möglichst viele Fahrradkilometer zurückzulegen. Machen Sie mit, im selbst gegründeten Team oder als Einzelradler im "Offenen Team". Auch in diesem Jahr gibt es wieder tolle Preise unserer lokalen und regionalen Sponsoren zu gewinnen.

Sowohl der Flyer als auch das Stempelheft zum Stadtradeln sind hier auf dieser Seite als Download erhältlich.

Für die Teilnahme an der Stempelheft-Aktion sind 7 von 10 Stempel erforderlich.
Die Stempelhefte liegen bei den Aktionspartnern und im Alten Rathaus (Zimmer 19, Gladbeck Info) aus. Die zehn teilnehmenden Stationen in Bottrop und Gladbeck sind:

1 Miniaturgolf Wittringer Wald, Gladbeck, Ellinghorster Str. 133
2 Museum der Stadt Gladbeck, Gladbeck, Burgstr. 29,
3 Bäckerei Terwellen, Gladbeck, Hegestr. 27
4 Landgasthaus Pieper, Gladbeck, Möllerstr. 32 -36
5 Café Kram, Bottrop, Adolf-Kolping-Str. 1
6 Bauernhof Sagel - Gewächshaus, Bottrop, Am Dahlberg 8
7 Eiscafé Pizzinato, Bottrop, Horster Str. 364
8 Museumszentrum Quadrat, Bottrop, Im Stadtgarten 20
9 Sportpark Stadtwald, Bottrop, Stenkhoffstr. 34
10 Waldkompetenzzentrum Heidhof, Bottrop, Zum Heidhof

Für die gemeinsame Tour der Städte Bottrop und Gladbeck am 23.05 um 16:00 Uhr ist eine vorherige Anmeldung notwendig. Erstes Ziel dieser Tour ist das Rathaus Bottrop. Von hier aus geht es für alle RadlerInnen weiter zum Kotten Nie, wo die Möglichkeit zur Stärkung besteht. Details zu dieser und allen anderen Touren im PDF-Dokument "Details zu den Touren".
Start 16.00 Uhr in Gladbeck, 16:45 in Bottrop
Anmeldung bis zum 20.05 11:00 erforderlich!, begrenzte Teilnehmerzahl
Informationen und Anmeldung: Klaas Schonnefeld, Tel.: 02043-99-2388 oder klaas.schonnefeld at stadtgladbeck.de


Termine und Hinweise

Tour 01 23.05. | Start ca. 16.00 Uhr | ca. 20-30 km | Tour der Städte Bottrop-Gladbeck
Tour 02 23.05. | Start 18.00 Uhr | ca. 25 km | Feierabendtour
Tour 03 26.05. | Start 10.00 Uhr | ca. 65 km | Radschnellweg Mühlheim
Tour 04 27.05. | Start 14.00 Uhr | ca. 45 km | Bauerncafé im Ried
Tour 05 31.05. | Start 17:00 Uhr | ca. 15 km | Verkehrsrecht-Kombi-Tour
Tour 06 31.05. | Start 08.45 Uhr | ca. 50 km | Pralinen-Manufaktur und Apothekergarten
Tour 07 31.05. | Start 12.00 Uhr | ca. 30 km | Herten-Scherlebeck
Tour 08 02.06. | Start 14.00 Uhr | ca. 35 km | Zum Flugplatz Schwarze Heide
Tour 09 02.06. | Start 14.00 Uhr | ca. 35-40 km | Hüsken-Schröer
Tour 10 03.06. | Start 18.45 Uhr | ca. 40 km | Sonnenuntergang an der Himmelsleiter
Tour X 04.06. | Start 10.00 Uhr | 28 km | Rundtour durch und um Gladbeck (Tour des Jugendrat und Senionbeirats - nicht im Flyer enthalten)
Tour 11 05.06. | Start 09.45 Uhr | ca. 50 km | Am Schalker Fanfeld vorbei zum von-Wedelstaedt Park
Tour 12 05.06. | Start 15.00 Uhr | ca. 20 km | Tour Bottrop Erneuerbar
Tour 13 06.06. | Start 18.00 Uhr | ca. 25 km | Feierabendtour
Tour 14 09.06. | Start 14.00 Uhr | ca. 35 km | Pevelings Hof
Tour 15 09.06. | Start 14.00 Uhr | ca. 35-40 km | Hof Wessels
Tour 16 10.06. | Start 14.00 Uhr | ca. 50 km | Genussradeln zu einem Traditionscafé
Tour 17 10.06. | Start 21:15 Uhr | ca. 25 km | Nachtradeln – Traditionelle Abschlusstour


Grußwort

In diesem Jahr nehmen die Städte Bottrop und Gladbeck zum vierten Mal an der Kampagne „STADTRADELN in der Metropole Ruhr“ teil. Innerhalb des Aktionszeitraums wurden im letzten Jahr gemeinsam über 1.556.791 km geradelt und damit ca. 224.178 kg CO2 eingespart. An diesen schönen Erfolg für den Klima- und Umweltschutz möchten wir gemeinsam anknüpfen. Stadtradeln ist ein gemeinschaftliches Projekt und kein Wettkampf Einzelner, deswegen haben sich unsere Städte auch in diesem Jahr für die Organisation und Durchführung des STADTRADELNS 2016 zusammengeschlossen. Wir können so gemeinsam für die Radverkehrförderung eintreten, voneinander profitieren und Ressourcen einsparen. Bei der Kampagne des Klima-Bündnisses geht es darum, bundesweit die fahrradaktivste Kommune und gleichzeitig die fleißigsten Teams und RadlerInnen in den jeweils teilnehmenden Kommunen zu finden. STADTRADELN hat in den Vorjahren Menschen in unseren beiden Städten für das Fahrradfahren, insbesondere im Alltag, begeistert und konnte bereits viele für die Nutzung des Fahrrads für Kurzstrecken gewinnen. Der größte Gegner des Klimaschützers ist neben dem CO2 die Gewohnheit. STADTRADELN leistet einen wichtigen Beitrag, Alltagsgewohnheiten aufzubrechen und vom Auto auf das Fahrrad umzusteigen. Jeder Kilometer auf dem Rad ist zwangsläufig ein Beitrag zum Klimaschutz, wenn
Sie für Kurzstrecken auf das Fahrrad umsteigen. Sie sparen gleichzeitig Geld und klimaschädliches CO2 ein! Wir freuen uns sehr, dass auch in diesem Jahr vom 21. Mai bis 10. Juni gemeinsam für ein gutes Klima, eine bessere Luftqualität, weniger Lärm und Ihre Gesundheit geradelt wird. Deshalb möchten wir Sie motivieren, wieder fleißig in die Pedale zu treten, eben nicht nur für eine bundesweit gute Platzierung unserer Städte im Wettbewerb. Unsere lokalen und regionalen Partner stellen attraktive Preise zur Verfügung. Das bedeutet: Jeder einzelne Kilometer zählt! STADTRADELN in der Metropole Ruhr - Bottrop und Gladbeck sind dabei!
Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung
Bernd Tischler - Oberbürgermeister Stadt Bottrop und
Ulrich Roland - Bürgermeister Stadt Gladbeck


TeamkapitänInnen in Gladbeck in der Metropole Ruhr


Hans Bender

Team: Adfc - offenes Team

Gebet euer bestes, den es könnte sonst nicht reichen Gruß Hans

PhotoVera Bücker

Team: Adfc - offenes Team

Als Vertreterin des ADFC freue ich mich natürlich, dass die Stadt Gladbeck auch in diesem Jahr am Stadtradeln teilnimmt. Und selbstverständlich ist der ADFC Gladbeck mit einem Team wieder dabei. Auch diesmal steht es allen Interessierten, die in Gladbeck wohnen oder arbeiten, offen, die bei uns mitmachen möchten.
Wir hoffen, dass das Stadtradeln für viele Anlass und Auftakt ist, öfter als sonst aufs Rad zu steigen und laden herzlich dazu ein, zu entdecken, wie viel Spaß es macht, sich auf 2 Rädern, leise und gesund fortzubewegen. Und ein erhöhtes Radleraufkommen im Verkehr lässt hoffentlich die Erkenntnis bei den Verantwortlichen wachsen, mehr für die Radverkehrspolitik zu tun.

Ihre
Vera Bücker

PhotoBenno Möller

Team: ELE-Radteam

Vor und nach der Arbeit auf grünen Radwegen dem Stress zu enteilen, ist das größte Vergnügen. Das wird umso deutlicher, wenn man die Hauptschlagadern des Ruhrgebietes kreuzt, auf denen unentspannte Autofahrer im Stau um jeden Meter kämpfen. Stadtradeln zeigt wie es besser geht. Das ELE-Radteam freut sich auf jeden CO2-freien Kilometer.


Lokale Partner und Unterstützer