Essen in der Metropole Ruhr

Kontaktinformationen

Ute Zeise
Tel.: 0201 885-9201

Klimaagentur/Umweltamt
Stadt Essen
Porscheplatz
45121 Essen

Stefan Wolter
Tel.: 0201 9773454

Verkehrsplanungsbüro TRC
Am Lichtbogen 42
45141 Essen

essen at stadtradeln.de

Die Stadt Essen in der Metropole Ruhr nahm vom 21. Mai bis 10. Juni 2016 am STADTRADELN teil.

Alle, die in der Stadt Essen in der Metropole Ruhr wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.



Auswertung


1.145 RadlerInnen, davon 28 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 280.990 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 39.901 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 7,01-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse als Balkendiagramm

Fahrradaktivstes Team

Team mit den meisten TeilnehmerInnen


Städte/Gemeinden im Landkreis/Region mit dem fahrradaktivsten Kommunalparlament

Städte/Gemeinden im Landkreis/Region mit den meisten Radkilometern

Städte/Gemeinden im Landkreis/Region mit den meisten Kilometern pro EinwohnerIn



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 1.145 aktiven TeilnehmerInnen in 87 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
89.082 km77.746 km114.162 km280.990 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
12.649,6 kg CO211.040,0 kg CO216.210,9 kg CO239.900,6 kg CO2


Information

BildSTADTRADELN findet auch 2016 in der Metropole Ruhr statt - und Essen ist wieder dabei!
Aktionszeitraum 21. Mai bis 10. Juni 2016


Am 21. Mai startete das diesjährige STADTRADELN in Essen, an welchem unsere Stadt nun schon zum fünften Mal teilnimmt. In dem 3-wöchigen Aktionszeitraum vom 21. Mai bis 10. Juni 2016 kann wieder jeder Kilometer für den Klimaschutz sammeln und ein aktives Zeichen für die Radverkehrsförderung in Essen setzen. Alle aktiven Teilnehmer nehmen zudem an unserer Verlosung von diversen Fahrradutensilien und Veranstaltungsgutscheinen etc. teil.

Mobilisieren Sie Ihre Familien, Freunde, Kollegen und Vereinsmitglieder. Denn auch in diesem Jahr gilt: Es zählen alle Fahrradkilometer (außer Radwettkämpfe), egal wo Sie fahren.

Die offizielle Eröffnung des STADTRADELNs 2016 durch Oberbürgermeister Thomas Kufen und Umweltdezernentin Simone Raskob und vielen aktiven Radlern fand am Samstag, 21. Mai um 13 Uhr auf dem Kopstadtplatz statt.

Noch bis zum letzten Tag des Aktionszeitraumes, dem 10. Juni, können Sie sich anmelden. Alle Kilometer, die vom 21. Mai an geradelt wurden, können nachgetragen werden!


Termine und Hinweise

18. bis 24. April 2016 - KLIMAWOCHE der klima|werk|stadt|essen

  • 21. April Informationsstand zum STADTRADELN und zum Radverkehr in Essen - Wochenmarkt Holsterhausen
  • 23. April Informationsstand zum STADTRADELN und zum Radverkehr in Essen - Wochenmarkt Rüttenscheid

  • Weitere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie unter: www.klimawerkstadtessen.de/klimawoche


    Auswahl von Radtouren und Veranstaltungen während des Aktionszeitraums vom 21. Mai bis 10. Juni 2016:

  • 21. Mai offizielle Eröffnung „STADTRADELN in Essen 2016“ durch Oberbürgermeister Thomas Kufen, Umweltdezernentin Simone Raskob und dem offiziellen STADTRADELN-Botschafter Reiner Fumpfei (Berlin) - 13 Uhr, Kopstadtplatz, Innenstadt.
  • Im Anschluss an die offizielle Eröffnung startet eine Eröffnungsradtour nach Mülheim an der Ruhr. Gemeinsam mit Radlerinnen und Radlern aus den Nachbarstädten Duisburg, Mülheim und Oberhausen geht es vom Mülheimer Hauptbahnhof (ca. 14:30 Uhr) weiter zum Ringlokschuppen, wo um 15 Uhr die offizielle Eröffnungsveranstaltung "STADTRADELN in der Metropole Ruhr" statt findet. Dort gibt es ein Rahmenprogramm mit Essen und Getränken.

  • 21. Mai "Auf krupp´schen Spuren zum Baldeneysee“ (simply out tours)
  • 22. Mai „Baustellen-Radtour Westsüdwest“ (EFI/ADFC)
  • 26. Mai „Zu den Wildpferden im Merfelder Bruch“ (Anmeldung erforderlich, ADFC)
  • 26. Mai „Von der Wuppertaler Nordbahntrasse zur Ruhr“ (ADFC)
  • 29. Mai „Bergische Bahntrassen, Teil II“- Unnenberg und Genkeltalsperre (ca. 200 km! Anmeldung erforderlich, ADFC)
  • 29. Mai „Wald - Kanal - Fluss - Landhaus Cafe“ (ADFC)
  • 29. Mai „Eisenbahnstadt Essen“ (ADFC)
  • 4. Juni „Essener Raderlebnistag“ (EMG)
  • 4. Juni „Radwallfahrt nach Lippborg-Herzfeld“
  • 5. Juni „Tour zum Fahrradsommer der Industriekultur“ (ADFC)
  • 5. Juni „Auf grünen Wegen nach Velbert“ (ADFC)
  • 5. Juni „Radwallfahrt nach Lippborg-Herzfeld“
  • 5. Juni „Auf jüdischen Spuren in Essen“ (VHS Essen)
  • 5. Juni „STADTRADEL-Tour" von Mülheim nach Essen“ (B90 / GRÜNE)
  • 8. Juni „Auf grünen Wegen in den Feierabend“ (ADFC)
  • 10. Juni Abschlussveranstaltung & „NACHTRADELN“ (ADFC, Stadt Essen)

  • 25. Juli Preisverleihung im Rathaus Essen

  • Weitere Informationen zu diesen und weiteren Radtouren finden Sie im Essener Fahrrad-Kalender unter: media.essen.de/media/wwwessende/aemter/61/dokumente_7/verkehrsthemen/Fahrradkalender_2016.pdf


    Grußwort

    Liebe Fahrradbegeisterte,

    in diesem Jahr nimmt Essen bereits zum fünften Mal am STADTRADELN teil. Als Zeichen für die kommunale Radverkehrsförderung hat sich die Aktion schon längst als feste Größe in unserer Stadt etabliert. Die Begeisterung für das Radfahren und unsere lebendige Stadtgesellschaft haben der bundesweiten Kampagne des Klima-Bündnis e.V. ständig steigende Teilnehmerzahlen und immer neue Kilometerrekorde in Essen beschert.

    Bereits der große deutsche Ingenieur Adam Opel wusste, dass „bei keiner anderen Erfindung das Nützliche mit dem Angenehmen so innig verbunden ist wie beim Fahrrad“. Radfahren schont unsere Umwelt, es hält gesund und macht Spaß. Gerade auf kurzen Strecken ist das Fahrrad oft eine gute und sinnvolle Alternative, um ans Ziel zu kommen.

    Ich freue mich besonders, dass wir auch 2016 im Verbund mit 13 weiteren Städten der Region für eine verantwortungsvolle Alltagsmobilität in die Pedale treten. Hier zeigt sich, dass Zusammenhalt eine der großen Stärken des Ruhrgebiets ist, was nicht zuletzt dazu beigetragen hat, den Titel „Grüne Hauptstadt Europas 2017“ hierher zu holen. Vor diesem Hintergrund zählt jeder Radkilometer und ich weiß von vielen Engagierten, dass sie diesen Wochen regelrecht entgegenfiebern.

    Gründen Sie Ihr eigenes Team oder radeln Sie in einem bereits bestehenden mit Nachbarn oder Kolleginnen und Kollegen um die Wette: Gewinnen wird immer die Lebensqualität in unserer Stadt.

    In diesem Sinne wünsche ich den engagierten Organisatoren ein erfolgreiches STADTRADELN und Ihnen, liebe Essenerinnen und Essener, viel Spaß beim Erfahren und Entdecken Ihrer „Grünen Hauptstadt Europas 2017“.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr
    Thomas Kufen
    Oberbürgermeister der Stadt Essen


    Presse

    www.essen.de/meldungen/pressemeldung_997612.de.html
    [Foto: Elke Brochhagen]

    1.6.2016 Bündnis 90 / Die GRÜNEN rufen zur Radtour von Mülheim nach Essen auf dem Radschnellweg RS1 auf (s. pdf)

    6.6.2016 Pressemitteilung zum NACHTRADELN 2016 (ADFC) (s. pdf)

    8.6.2016 Pressemitteilung zum NACHTRADELN (Klimaagentur/ Stadt Essen):
    www.essen.de/meldungen/pressemeldung_1000003.de.html

    26.7.2016 Pressemitteilung zur Preisverleihung "Ausgezeichnete Mobilität" (Klimaagentur/ Stadt Essen):
    www.essen.de/meldungen/pressemeldung_1012100.de.html

    Bild - Klicken für volle GrößeBild - Klicken für volle Größe


    STADTRADLER-STAR

    STADTRADLER-STARAnke Fleer

    Ich mache beim diesjährigen STADTRADELN als STADTRADLER-STAR mit, da ich mir "ein Leben ohne Fahrrad" nicht vorstellen kann!
    Abgesehen von der positiven Klimabilanz (Rad statt Auto), den eingesparten Benzinkosten (ich tanke einmal im Monat für 20,- Euro) und dem positiven Gesundheitseffekt, fahre ich wirklich gerne einfach nur Fahrrad, weil es Spaß macht !
    Aber es gibt noch viel zu ändern in dieser Stadt , damit man auf diesen Straßen auch "alt werden kann"!
    Ich hoffe, dass jährliche Aktionen wie das "STADTRADELN" langsam das Klima im ganzen und auch das Klima auf den Straßen verbessern wird.



    STADTRADLER-STARHiltrud Schmutzler-Jäger
    Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN

    "Für mich als passionierte Alltagsradlerin - ohne Auto - ist es selbstverständlich, dass ich mich als STADTRADLER–STAR beim STADTRADELN beteilige. Ich hoffe, dass wir auf diese Weise durch entsprechende Werbung und Vorbildfunktion für das Radfahren in Essen werben können. Denn die Zukunft wird zeigen, dass Radfahren nicht nur klimaschützend ist, sondern auch Spaß macht und gesundheitsfördernd ist. Damit Radfahren in Essen alltäglich wird…“




    STADTRADLER-STAR Blog

    Alle Beiträge anzeigen

    TeamkapitänInnen in Essen in der Metropole Ruhr


    PhotoStephan Plage

    Team: Klima-Kultur

    Radfahren in der Stadt ist nicht nur schnell, clever und macht Spass, es ist ein Beitrag zur Klimaverantwortung und als solcher Teil unserer Alltagskultur. Jedes Auto weniger auf Essens Straßen ist ein echter Gewinn für die Lebensqualität hier - Tag für Tag!

    PhotoPeter Sell

    Team: ex-Humboldt-Team

    Strom brauchen wir nur für die Beleuchtung!

    Folgt uns auf Strava: www.strava.com/clubs/ex-humboldt-team/recent_activity

    PhotoClaudia & Ralf Jablonski

    Team: Die Rüttenscheider

    Dabeisein ist alles. Namaste

    PhotoSimon Knur

    Team: - Offenes Team - Critical Mass - Inoffizielles Team

    Ich bin vor fünf Jahren nach Essen gezogen und hab bei der damals kleinen Critical Mass erste Leute kennengelernt, die mir dann die Stadt gezeigt haben. Zumal mich die critical mass auf die Idee brachte, doch stärker wieder mit dem Rad meine Wege hier in Stadt zurückzulegen, trotz der miserablen Infrastruktur...
    Im Laufe der Jahre ist der Bekanntenkreis gewachsen und ich hab bei jeder Radtour viele neue Menschen kennengelernt.

    Von daher hab ich mir gedacht, ich trage den Gedanken mal hier weiter und mache ein offenes Team auf. In der Hoffnung eine kleine kritische Masse zusammenzubekommen. ;-)

    PhotoKai Lipsius

    Team: Kessel-Heizer

    Alle Nachbarinnen und Nachbarn aus der Kesselstraße, sowie deren Freundinnen und Freunde, Familie, Kind und Kegel sind herzlich eingeladen sich dem Team Kessel-Heizer anzuschließen.

    Von dort gibt es gute Radwegeverbindungen in alle vier Himmelsrichtungen. Wenn wir diese beim Stadtradeln noch ein bisschen mehr nutzen als sonst, tun wir etwas gutes für uns und unsere Umwelt. Also: Einfach mitradeln!

    PhotoThomas Osterholt

    Team: SPD Essen Radteam

    Wie in den bisherigen Jahren des Stadtradelns, wir sind wieder dabei.

    Berthold Franke

    Team: Bedingradler

    "Bedingradler"
    In den letzten Jahren waren wir erfolgreich (Sieger bei den mittelgroßen Teams in 2014) als RSBK-Radler (Robert-Schmidt-Berufskolleg) registriert. Einige Teammitglieder haben die Schule inzwischen aus Altersgründen verlassen, aus verschiedenen Gründen nehmen andere aus der Schule nicht mehr teil. Der Kern unserer jetzigen Mannschaft sind "Senioren-Montags-Radler" und da dieser Name bereits vergeben ist, wir aber "Bedingung"slos am Montag radeln und die meisten von uns aus "Bedingrade" kommen, ist unser Teamname Programm.

    PhotoJohannes Heun

    Team: #teamAcK - KREUZundquer

    "Not lehrt beten", heißt es.
    Ich wünsche mir trotzdem, dass Radfahrer in Essen künftig seltener in Not geraten und die Fortbewegung auf dem schönsten aller Verkehrsmittel sicherer wird - für Kinder auf dem Weg zur Schule, für Erwachsene auf dem Weg zum Einkaufen, zur Arbeit oder ins Grüne.

    Im #teamAcK sind wir "KREUZundquer" auf dem Weg durch die Stadt, ...
    ... weil wir einfach von A nach B wollen.
    ... weil es sich für uns dabei auch um die Bewahrung der Schöpfung dreht.
    ... weil es den Menschen in unserer Stadt und ihrer Lebensqualität dient.

    PhotoMichael Westerhaus

    Team: Jule radelt & CycleMaikl

    Wir sind nicht so die großen Redenschwinger, wir lassen lieber Kilometer sprechen :D

    Thomas Terbeck

    Team: bikingtom.com

    Radfahren tut jedem gut. Es fördert die Gesundheit, es verbessert das Klima und wirkt verstopften Straßen in den Städten entgegen! Also: einfach rauf auf's Rad und das Radfahren genießen!

    PhotoJohannes Rohde

    Team: Hydrotec&Freunde

    Raus aus dem Auto, rauf auf's Rad!

    PhotoCarsten Zur

    Team: Wort- und Radwechsel

    Als Stadtradelteam des Presseamtes wollen wir zeigen, dass wir unsere Stadt im Klimaschutz nicht nur in Wort+Bild, sondern auch mit Rad+Tat unterstützen. Wir freuen uns über unseren Titel „Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017“ und trainieren jetzt bereits für eine titelwürdige CO2-Bilanz.
    Übrigens: Das Fahrradwegenetz in Essen ist klasse – nicht nur wegen der neuen Trasse.

    PhotoUlrich Pabst

    Team: GRÜNES Team

    Herzlich willkommen im GRÜNEN Team! Lasst uns gemeinsam die Stadt erkunden und den Radverkehr voranbringen, politisch und privat. Also: RAuf aufs Rad!

    Marcus Lamprecht

    Team: Studierende Uni Duisburg-Essen

    Als Allgemeiner Studierendenausschuss (AStA) der Universität Duisburg-Essen ist uns nachhaltige Mobilität eine Herzensangelegenheit. Deshalb wollen wir mit zahlreichen anderen Studierenden der Universität Duisburg-Essen gemeinsam für ein besseres Klima radeln! Sei es mit den Metropolradruhr-Leihrädern oder auf dem eigenen Rad. Auf geht's macht mit!

    PhotoEgon Schultz

    Team: Revierradler

    Hallo Radler ,

    habe im vorigen Jahr zum erstenmal als frischgebackener Rentner mitgemacht und hatte soviel Spass dabei und habe deshalb anschließend eine eigene Gruppe gegründet "die Revierradler " und freuen uns schon auf die Teilnahme.


    Lokale Partner und Unterstützer