Günzburg

Kontaktinformationen

Roman Holl
Energie-und Klimaschutzmanager

Tel.: 08221 9301881
holl at rathaus.guenzburg.de

Stadt Günzburg
Ordnungsamt/Umwelt
Schlossplatz 1
89312 Günzburg

Die Stadt Günzburg nahm vom 01. Juli bis 21. Juli 2016 am STADTRADELN teil.

Alle, die in der Stadt Günzburg wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.



Auswertung


101 RadlerInnen, davon 6 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 15.435 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 2.192 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 0,39-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse als Balkendiagramm

Fahrradaktivstes Team

Team mit den meisten TeilnehmerInnen




Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 101 aktiven TeilnehmerInnen in 7 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
5.013 km4.038 km6.384 km15.435 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
711,8 kg CO2573,5 kg CO2906,5 kg CO22.191,8 kg CO2


Information

BildPremiere für Günzburg beim Stadtradeln

Günzburg ist 2016 zum ersten Mal Teilnehmer am Bundesweiten Wettbewerb Stadtradeln, einer Kampagne des Klima-Bündnis für mehr Klimaschutz und zur Radverkehrsförderung. Im Zeitraum vom 1. bis zum 21. Juli ist jeder der in Günzburg lebt, arbeitet, einem Verein angehört oder eine Schule besucht, eingeladen, kräftig in die Pedale zu treten und Kilometer für den Klimaschutz, sein Team und die Stadt zu sammeln. Es zählt jeder Kilometer, sowohl beruflich wie privat, der in den 21 Tagen zurückgelegt wird.
Einladung zur Auftakt-Radtour mit Herrn Oberbürgermeister Gerhard Jauernig
Damit die Stadtradler gleich die ersten Kilometer sammeln können, startet am Freitag, den 1. Juli um 16:00 Uhr am Schlossplatz die Auftakt-Radtour mit Herrn Oberbürgermeister Gerhard Jauernig, die unter dem Motto „Günzburger radeln mal als Touristen“ steht. Auf einem Rundkurs von etwa 25 Kilometern Länge, werden alle touristischen Radrouten befahren, die durch Günzburg führen. In der Bertelemühle wird es eine kleine Radlerbrotzeit mit Getränken geben. Um für die Brotzeit besser planen zu können, bittet die Stadt um eine kurze Anmeldung bis Montag, den 27. Juni 2016 unter Tel. 08221/930-1881 oder per E-Mail an holl at rathaus.guenzburg.de

Wie kann ich mitmachen?
Unter www.stadtradeln.de/guenzburg2016.html mit Name und Mailadresse registrieren, Benutzername und Passwort erstellen, ein Team wählen oder sein eigenes Team gründen und schon kann es losgehen.
Da Klimaschutz Teamsache ist und wir nur gemeinsam etwas bewegen können, muss ein Team aus mindestens zwei Personen bestehen. Für die Zusammenstellung der Teams gibt es aber keine Regeln, deshalb motivieren Sie Ihre Familie, Verwandten, Bekannten, Freunde, Vereinskameraden, Klassenkameraden, Kollegen oder wer Ihnen sonst noch einfällt, sich Ihrem Team anzuschließen oder ein eigenes zu gründen. Als einzelner Radler haben Sie die Möglichkeit, sich dem Offenen Team Günzburg anzuschießen.

Wie werden die Kilometer erfasst?
Mit Ihren Zugangsdaten können Sie sich unter www.stadtradeln.de/radelkalender.html bei Ihrem Online-Radelkalender anmelden. Hier stehen Ihnen verschiedene Funktionen wie Mein km-Buch, Auswertung, Mein Team und einige weitere Optionen zur Verfügung. Unter Mein km-Buch können Sie täglich oder wöchentlich Ihre geradelten km eintragen. Auf dieser Seite finden Sie auch ein Handbuch zum Online-Radelkalender in dem Ihnen alles ausführlich erklärt wird.
Die gefahrenen km können sie z.B. mit einem normalen Tacho erfassen und manuell eintragen, oder den Radroutenplaner naviki in Ihrem Online-Radelkalender benutzen. Eine weitere Möglichkeit für alle Smartphone Besitzer stellt die kostenlose Stadtradeln-App dar. Hier können sie Ihre geradelten km bequem über Ihr Handy eintragen oder via GPS-Funktion aufzeichnen lassen. Dabei führt die App die exakte Route auf und berechnet die gefahrenen Kilometer. Aber auch ohne Internetzugang können Sie bei der Kampagne mitmachen. Dazu wenden Sie sich bitte direkt an Herrn Roman Holl unter Tel. 08221/930 – 1881.


Termine und Hinweise

Einladung zur Auftakt-Radtour mit Herrn Oberbürgermeister Gerhard Jauernig

Damit die Stadtradler gleich die ersten Kilometer sammeln können, startet am Freitag, den 1. Juli um 16:00 Uhr am Schlossplatz die Auftakt-Radtour mit Herrn Oberbürgermeister Gerhard Jauernig, die unter dem Motto „Günzburger radeln mal als Touristen“ steht. Auf einem Rundkurs von etwa 25 Kilometern Länge, werden alle touristischen Radrouten befahren, die durch Günzburg führen. In der Bertelemühle wird es eine kleine Radlerbrotzeit mit Getränken geben. Um für die Brotzeit besser planen zu können, bittet die Stadt um eine kurze Anmeldung bis Montag, den 27. Juni 2016 unter Tel. 08221/930-1881 oder per E-Mail an holl at rathaus.guenzburg.de


Grußwort

Liebe Günzburgerinnen und Günzburger,

ich freue mich sehr, dass sich die Stadt Günzburg in diesem Jahr zum ersten Mal an der vom Klima-Bündnis initiierten Kampagne „Stadtradeln“ vom 1. Juli bis zum 21. Juli 2016 beteiligt. Mit unserem Klimaschutzkonzept haben wir uns verpflichtet, die Treibhausgas-Emissionen kontinuierlich zu vermindern. Deshalb ist es von großer Bedeutung, nachhaltige Formen der Mobilität zu fördern, insbesondere den Radverkehr. Auf kurzen Distanzen ist das Fahrrad in der Stadt nicht nur das schnellste und kostengünstigste, sondern auch das gesündeste Verkehrsmittel.

Mit der Teilnahme am Stadtradeln leisten wir einen wichtigen Beitrag zur CO2-Einsparung und bringen gleichzeitig die Themen Fahrradnutzung und Radverkehrsplanung weiter voran. Die Förderung der Fahrradinfrastruktur hat in Günzburg seit Jahren einen besonderen Stellenwert, was uns zu einer beliebten Fahrradstadt macht.

Deshalb möchte ich Sie herzlich bitten: Nehmen Sie beim Stadtradeln 2016 teil und ermutigen Sie auch Ihre Familie, Ihren Freundeskreis und Ihre Kolleginnen und Kollegen sowie Ihre Vereinsmitglieder zum Radeln. Sammeln Sie in Ihrem Team oder auch alleine viele Rad-Kilometer. Damit leisten Sie persönlich einen Beitrag zum Klimaschutz und stärken nebenbei Ihre Gesundheit.

Viel Spaß beim Mitmachen und vor allem sichere Fahrt im Wettbewerb um den Titel „Fahrradaktivste Kommune 2016“ wünscht Ihnen

Ihr Oberbürgermeister

Gerhard Jauernig


Presse

Günzburg radelt für die Umwelt
22.06.2016

Mitmach-Aktion „Stadtradeln“ vom 1. Juli bis zum 21. Juli

Günzburg radelt für die Umwelt: Die Große Kreisstadt nimmt in diesem Jahr erstmals an der deutschlandweiten Mitmach-Aktion „Stadtradeln“ teil. Alle Günzburger Bürger sind herzlich eingeladen, vom 1. Juli bis zum 21. Juli an der Rad-Aktion teilzunehmen.


In diesem Zeitraum ist jeder, der in Günzburg wohnt, arbeitet, zur Schule geht oder Vereinsmitglied ist, eingeladen, möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zu fahren. Ob die Radkilometer privat, beruflich, auf einer Radreise, einer Wochenendradtour oder mit einem E-Bike gesammelt werden, spielt keine Rolle, denn jeder gefahrene Kilometer zählt.
Und mitmachen lohnt sich: Jeder gefahrene Kilometer, der mit dem Rad zurückgelegt wird und für den das Auto nicht benötigt wird, spart CO2 und hilft, das Klima zu schützen. „Außerdem stärkt man nebenbei seine Gesundheit“, so der städtische Energiemanager Roman Holl, der die Aktion nach Günzburg geholt hat.


Und so funktioniert das Stadtradeln: Wer ein Stadtradel-Team gründen oder einem bestehenden Team beitreten will, kann sich ab sofort unter www.stadtradeln.de anmelden. Dort sind alle wichtigen Informationen zur Aktion zu finden. Aktuelle Informationen über das Stadtradeln in Günzburg gibt es unter dem direkten Link www.stadtradeln.de/guenzburg2016.html.


Während des Stadtradel-Aktionszeitraums von drei Wochen können alle Teilnehmer ihre geradelten Kilometer in ihrem persönlichen Online-Radelkalender eintragen. Wie die einzelnen Kilometer ermittelt werden, ist dem einzelnen Teilnehmer überlassen. Wer ein Smartphone besitzt, kann sich die Stadtradel-App kostenfrei herunterladen, über die, mittels GPS-Funktion, die gefahrene Strecke sowie die zurückgelegten Kilometer automatisch erfasst werden. Aber das Mitradeln ist natürlich auch ohne eigenen Internetzugang möglich. Dazu sollten die Teilnehmer die gesammelten Kilometer schriftlich aufzeichnen und im Rathaus abgeben.


Den offiziellen Startschuss für das Günzburger Stadtradeln gibt Oberbürgermeister Gerhard Jauernig am Freitag, 1. Juli, um 16 Uhr am Schlossplatz in Günzburg. Damit die Stadtradler gleich die ersten Kilometer sammeln können, startet unmittelbar im Anschluss die Auftakt-Radtour, die unter dem Motto „Günzburger radeln mal als Touristen“ steht.


Auf einem Rundkurs von etwa 25 Kilometern Länge werden alle touristischen Radrouten befahren, die durch Günzburg führen. Über den Günztal-Radweg, den Donau-Radwanderweg, die Schwäbische Kartoffeltour und den an die Römerzeit erinnernden Radwanderwegen der Via Danubia und der Via Julia geht es über die Themenradwege„Burgen, Radler & Bier“ sowie „LEGOLAND & Fluss“ und die „Legoland Familienroute“ zur Bertelemühle, wo es Erfrischungsgetränke und eine kleine Stärkung geben wird.


Um für die Brotzeit planen zu können, bittet die Stadt um eine kurze Anmeldung bis Montag, 27. Juni an den städtischen Energie-und Klimaschutzmanager Roman Holl unter Tel. 08221/930-1881 oder per E-Mail an holl at rathaus.guenzburg.de. Wer Fragen zum Günzburger Stadtradeln hat, kann sich ebenfalls an Roman Holl wenden.


TeamkapitänInnen in Günzburg


PhotoHelmut Nimsgern

Team: Seniorenradeln GZ

Tolle Sache