Rottenburg am Neckar

Kontaktinformationen

Jörg Weber
Klimaschutzmanager

Tel.: 07472 165289
rottenburg at stadtradeln.de

Stadt Rottenburg am Neckar
Hochbauamt
Marktplatz 18
72108 Rottenburg am Neckar

Die Stadt Rottenburg am Neckar nahm vom 12. Juni bis 02. Juli 2016 am STADTRADELN teil.

Alle, die in der Stadt Rottenburg am Neckar wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.



Auswertung


1.154 RadlerInnen, davon 3 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 170.363 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 24.192 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 4,25-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse als Balkendiagramm

Fahrradaktivstes Team

Team mit den meisten TeilnehmerInnen




Sonderkategorien

Kindergärten/Kitas: Teamergebnisse

Kindergärten/Kitas: Fahrradaktivstes Team

Kindergärten/Kitas: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Schulen: Teamergebnisse

Schulen: Fahrradaktivstes Team

Schulen: Team mit den meisten TeilnehmerInnen



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 1.154 aktiven TeilnehmerInnen in 43 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
34.067 km48.706 km87.590 km170.363 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
4.837,5 kg CO26.916,3 kg CO212.437,7 kg CO224.191,5 kg CO2


Information

BildLiebe STADTRADLERINNEN und STADTRADLER,

herzlich Willkommen auf der Rottenburger Seite! und schön, dass Sie mit uns zusammen bereits zum dritten Mal Radkilometer für Rottenburg am Neckar sammeln wollen.
Der Aktionszeitraum ist der 12. Juni bis 02. Juli 2016!
Nach ca. 190.000 Kilometern und beinahe 1000 Radlerinnen und Radler im vergangen Jahr möchten wir dieses gute Ergebnis in diesem Jahr nochmals übertreffen! Das Rad ist das Verkehrsmittel schlechthin bei kurzen Strecken! Durch den Erfolg der E-Bikes sind mittlerweile auch längere Strecken hervorragend zu bewältigen. Daher nutzen Sie das Rad um, ohne Stau, Emissionen und lästige Parkplatzsuche, CO2-frei und schnell am Ziel anzukommen!
Motivieren Sie Ihre Kollegen, Freunde und Bekannten zur Teilnahme an diesem Wettbewerb und selbstverständlich zur Nutzung des Rads über den Wettbewerb hinaus!
Nicht nur die Umwelt profitiert vom regelmäßigen Radeln – auch Ihre Gesundheit!
Als Starradler nehmen in diesem Jahr Oberbürgermeister Stephan Neher und Martin Beer, Geschäftsführer der Stadtwerke Rottenburg am Neckar GmbH teil! Sie werden in den gesamten drei Wochen ausschließlich das Fahrrad oder den Öffentlichen Nahverkehr nutzen um von A nach B zu gelangen!

Die Fakten auf die Schnelle:

- Worum geht’s?
Rottenburg radelt für ein gutes Klima! Radeln Sie in den drei Wochen möglichst viele Kilometer - egal ob beruflich oder privat (auch gefahrene Kilometer im Urlaub zählen!), Hauptsache CO2-frei unterwegs!

- Geführte Touren im Aktionszeitraum:

Detaillierte Informationen zu den Tourenangeboten finden Sie bei den Terminen und Hinweisen.

- Was kann man gewinnen?
Davon profitiert nicht nur die Umwelt, denn den engagiertesten Kommunen und Kommunalparlamenten winken eine bundesweite Auszeichnung und hochwertige Sachpreise rund ums Thema Fahrrad.

Rottenburg verlost zusätzlich unter allen aktiven Teilnehmern verschiedene Preise:
Tickets für das Rottenburger Sommer Open Air, Volleyballtickets, Basketballtickets, Kinogutscheine, Radel-Sets (Multifunktionstuch bzw. Schlauchtuch, Mikrofaser-Handtuch und LED Warnleuchte) Eintrittskarten für das Freibad und Eisgutscheine

Sonderpreis: eine Stadtführung für das Team mit den meisten aktiven Mitgliedern! (Schulen und Kindergärten werden nicht berücksichtigt!)

Darüber hinaus werden die eifrigsten Schulen (Grundschulen und weiterführende Schulen) und Kindergärten mit Geldpreisen belohnt:
• Grundschule mit den meisten gefahrenen Kilometern (gemessen an der Einrichtungsgröße): 1. Platz: 200 €, 2. Platz: 100 €
• Weiterführende Schule mit den meisten gefahrenen Kilometern (gemessen an der Einrichtungsgröße): 1. Platz: 200 €, 2. Platz: 100 €
• Kindergarten mit den meisten gefahrenen Kilometern (gemessen an der Einrichtungsgröße): 1. Platz: 200 €, 2. Platz: 100 €

Die Einzelfahrer und Teams mit den meisten Kilometern sowie die Teams mit den meisten Teilnehmern werden mit einer Urkunde ausgezeichnet!

- Wann wird geradelt?
In Rottenburg wird vom 12. Juni bis zum 2. Juli geradelt. In diesem Zeitraum zählt jeder Radkilometer!

- Wer kann teilnehmen?
Zum Mitmachen beim Stadtradeln sind alle Rottenburger Bürgerinnen und Bürger aufgerufen. Zudem können diejenigen teilnehmen, die z.B. in Rottenburg eine Schule besuchen, arbeiten oder einem Verein angehören.

- Wie kann ich mitmachen?
Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Internetzugang registrieren sich direkt hier auf der Homepage mit Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse. Nach erfolgreicher Registrierung können dann dort die Kilometer eingetragen werden, die automatisch dem Team und der Kommune gutgeschrieben werden. Die Benutzerdaten des Vorjahres sind noch gültig!
Teilnehmerinnen und Teilnehmer ohne Internetzugang registrieren sich direkt beim Klimaschutzmanager. Für Teamkapitäne, die eine neue Gruppe gründen möchten, liegt ein Musteranmeldebogen im Rathaus Foyer aus (direkt nach dem Eingang auf der linken Seite bei den anderen "Umwelt"-Flyern). Danach losradeln und die Radkilometer einfach im Online-Radelkalender unter www.stadtradeln.de, oder per Stadtradeln-App eintragen. Für alle, die die Kilometer schriftlich angeben möchten, besteht die Möglichkeit Kilometer-Erfassungsbögen (liegen im Rathaus-Foyer aus, direkt nach dem Eingang auf der linken Seite bei den anderen "Umwelt"-Flyern) auszufüllen, und am Rathausbriefkasten einzuwerfen. Alternativ schreiben Sie eine Email mit Ihren gefahrenen Kilometern an: rottenburg at stadtradeln.de
Im Aktionszeitraum zählt jeder gefahrene Kilometer, egal ob zur Arbeit oder im Privaten, wie z.B. der Weg zum Einkaufen oder zu Freunden. Selbst die Kilometer im Urlaub, d. h. außerhalb des Rottenburger Stadtgebiets können angegeben werden!
Nicht zugelassen werden die Kilometer aus Radsport-Wettkämpfen!

Meldeplattform STADTRADEL-RADar und STADTRADELN-App:
Als Erweiterung gibt es auch in 2016 die Meldeplattform STADTRADELN-RADar! und die STADTRADELN-App. Mit RADar! können die TeilnehmerInnen den Klimaschutzmanager innerhalb des dreiwöchigen Aktionszeitraums über GPS per Smartphone oder per Internet auf störende oder gefährliche Stellen im Radwegeverlauf in Rottenburg am Neckar aufmerksam machen. Über die neue STADTRADELN-App können Smartphone-NutzerInnen ihre zurückgelegten Radkilometer in den Online-Radelkalender eintragen.

Bildnachweis Rottenburger Marktplatz Marlies Wagner


Termine und Hinweise

- „Einhüllung“ der PKW der STARRADLER und anschließende Autoschlüsselabnahme
09. Juni 2016, auf dem Marktplatz, 09.30 Uhr


- Geführte Radtouren:

ADFC Feierabend Radtour
Jeden Mittwochabend
Treffpunkt: 18.30 Uhr, Schänzle Nähe Biergarten

ADFC Genießer Radtour
Jeder 2. und 4. Dienstag im Monat
Treffpunkt: 10.00 Uhr, Eugen-Bolz-Platz
www.rottenburg.de/sixcms/detail.php

AOK-Radtreff TUS Ergenzingen
Jeden Freitagabend
Treffpunkt: 18.00 Uhr Sportheim TUS Ergenzingen
Günter Mühlenhoff Tel. 07457/93900,
Weitere zahlreiche Angebote des TUS siehe Download oben!

AOK-Radtreff TSV + Skiclub Hirschau Trekkingrad
Ab April, jeden Mittwoch
Treffpunkt: 18.00 Uhr, Sportgelände
Siegfried Aicheler Tel. 07071/73064, s.aicheler at gmx.de

AOK-Radtreff ASV Pfäffingen
Ab Frühjahr, jeden Sonntag
Treffpunkt 10.00 Uhr, Sportplatz
Bernd Eggenweiler Tel. 07073/852313, bernd.eggenweiler at gmx.de

AOK-Radtreff RV Pfeil Tübingen Rennradtreff
Jeden Samstag
Treffpunkt: 14.00 Uhr, Sportheim
Andreas Braun Tel. 07071/26356, andreas.braun at rvpfeil-tuebingen.de

AOK-Radtreff TSV Ammerbuch-Altingen
Jeden Montag 08.30 Uhr und Donnerstag 13.30 Uhr
Treffpunkt: Sportheim
Wechselnde Leitung: Infos bei Richard Schwarzach Tel. 07073/72988
Weitere zahlreiche Angebote der AOK-Radtreffs siehe Download oben!

DAV Rottenburg Mountainbike Fit für die Tour
Jeden Dienstag
Treffpunkt: 18.00 Uhr, Parkplatz DAV-Vereinsheim Klause
Martin Gaier
Info über Schwierigkeit und Strecke vorab per Mail:
peter.schult at dav-rottenburg.de

DAV Rottenburg Mountainbike Erlebnis Mountainbike
Jeden Mittwoch
Treffpunkt: 18.00 Uhr, Parkplatz DAV-Vereinsheim Klause
Gerhard Lude, Ferdinand Thieme
Info über Schwierigkeit und Strecke vorab per Mail:
peter.schult at dav-rottenburg.de

Forstliche Fahrradexkursion durch den Rammert
2 Juli, Tour m. Erläuterungen z. Waldbewirtschaftung
Treffpunkt: 14.00 bis 17.00 Uhr, Sportheim Hemmendorf
Gerhard Neth, g.neth at kreis-tuebingen.de

Skiclub Rottenburg
Ab Mai, jeden Dienstag & nach den Pfingstferien zusätzlich freitags
Treffpunkt: 18.00 bis ca. 20.00 Uhr, Eugen-Bolz-Gymnasium


- Siegerprämierung des STADTRADEL-Wettbewerbs
20. Juli 201, 18.00 Uhr
Neuer Sitzungssaal im Rottenburger Rathaus (Raum C 201, Marktplatz 24, 2.OG, Eingang über die Burgsteige, Gebäude C)


- „Mit dem Rad zur Arbeit“, Mitmachaktion der AOK und des ADFC
1. Juni bis 31. August 2016


Grußwort

BildAufsatteln zum Dritten!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

das Fahrrad ist das ideale Verkehrsmittel für kurze und mittlere Strecken. Mit den E-Bikes sind auch längere Strecken problemlos zu bewältigen. Wer mit dem Rad unterwegs ist, spart sich die lästige Parkplatzsuche, steht nicht im Stau und verursacht keine Lärm- CO2- und Feinstaubemissionen. In den vergangenen zwei Jahren haben viele Rottenburgerinnen und Rottenburger das Autos stehen lassen und sind auf das Fahrrad umgestiegen. Mit Begeisterung wurden von ca. 1000 Teilnehmern im letzten Jahr knapp 190.000 Kilometer mit dem Rad zurückgelegt. Dieses Ergebnisses zu toppen ist das Ziel bei der dritten Teilnahme Rottenburgs am STADTRADELN-Wettbewerb.
Auch ich werde in den kommenden 21 Tagen das Auto in der Garage stehen lassen! Wie in den vergangenen zwei Jahren bedarf es etwas mehr Organisation bei der Wahrnehmung der zahlreichen Termine außerhalb des Rathauses! Aber es hat immer hervorragend funktioniert und ist eine schöne Erfahrung! Termine in näherer Umgebung erreicht man meist sogar schneller mit dem Rad, da man direkt vor die „Haustür“ fahren kann.
Ich lade Sie alle herzlich ein beim STADTRADELN und vor allem weit darüber hinaus aufs Rad zu steigen. Ein umfangreiches Programm mit zahlreichen Ausfahrten steht in den drei Wochen für Sie bereit.
Einfach anmelden, ein Radelteam gründen oder sich einer Gruppe anschließen und losradeln! Mit etwas Glück gewinnen Sie bei der Prämierung einen attraktiven Preis.

Rottenburg radelt für ein gutes Klima!
Ich freue mich darauf.

Stephan Neher

Oberbürgermeister
Stadt Rottenburg am Neckar


STADTRADLER-STAR

STADTRADLER-STARDie Stadtwerke Rottenburg am Neckar setzen schon seit Jahren auf ökologisch erzeugten Strom und investieren nachhaltig in den Ausbau von erneuerbaren Energien.
Für mich als Geschäftsführer der Stadtwerke geschieht dies aus Verantwortung für unsere Umwelt und zum Schutz unseres Klimas auch für die nachfolgende Generation.
Persönlich verbinden sich mit dem Stadtradeln weitere durchaus für jedem von uns positive Ziele. Neben der Vermeidung von CO2 und anderen Schadstoffen kann so jeder etwas für seine Gesundheit tun. Denn die Bewegung kommt in unserer Arbeitswelt und auch bei mir oft viel zu kurz.
Mit dem Fahrrad zum nächsten Termin, zum Einkaufen oder in der Freizeit die nähere Umgebung auf den sehr gut ausgebauten Radwegen zu erkunden, sind für mich willkommene Alternativen zum Autofahren.
So gelingt es mir, mein langjähriges Hobby Fahrradfahren wieder stärker in den täglichen Ablauf zu integrieren, die Vorteile zu nutzen und die Freuden am Radfahren wieder zu genießen.
Gerade in Rottenburg ist es möglich, die meisten Wege mit dem Fahrrad zu bewerkstelligen. Ich freue mich in den nächsten Wochen mein Fahrrad wieder intensiv zu nutzen, damit meine Gesundheit zu fordern und einen kleinen Beitrag zu leisten, die Umwelt zu schonen.

Martin Beer, Geschäftsführer der Stadtwerke Rottenburg am Neckar GmbH



STADTRADLER-STARRottenburg radelt – radeln Sie mit!

Die Stadt Rottenburg nimmt bereits zum dritten Mal an dem bundeweiten STADTRADELN-Wettbewerb teil. Im vergangenen Jahr konnten deutlich mehr Bürgerinnen und Bürger von dem Wettbewerb und dem Fahrrad als CO2-neutrales Verkehrsmittel überzeugt werden. Der Zuwachs der Teilnehmer wie auch der gefahrenen Kilometer zeigt, dass immer mehr Menschen von einer zukunftsfähigen Mobilität, in der das Rad eine sehr große Rolle spielt, überzeugt sind. Daher wäre es wünschenswert, wenn in diesem Jahr noch mehr Bürgerinnen und Bürger dauerhaft auf das Rad umsteigen würden. Melden Sie sich an mit Ihren Kollegen, Freunden und Bekannten, und sammeln Sie fleißig Kilometer! Ich werde auch in diesem Jahr in den 21 Tagen ausschließlich mit dem Fahrrad und dem ÖPNV unterwegs sein.

Stephan Neher, Oberbürgermeister der Stadt Rottenburg am Neckar




STADTRADLER-STAR Blog

Alle Beiträge anzeigen

TeamkapitänInnen in Rottenburg am Neckar


Ekkehard Schreibauer

Team: Somfy Jobradler

Somfy war erstmals beteiligt, (ein Mitarbeiter hat uns darauf aufmerksam gemacht ), trotz spätem Start sind wir noch gut in die Gänge gekommen, am Ende waren über 35 Kollegen dabei, hat Spass gemacht !
Ein großes Lob an Herrn Weber und seine Mitstreiter, sie haben uns super unterstützt!

Cornelia Ziegler-Wegner

Team: GiG Ergenzingen

GiG -bike2school .... echt cool!

Jörg Weber

Team: Offenes Team - Rottenburg am Neckar

Als Koordinator des Rottenburger Stadtradelns und Teamkapitän des Offenen Teams freue ich mich über alle begeisterten FahrradfahrerInnen, die sich diesem Team anschließen möchten.
Das Rad ist das ideale Verkehrsmittel für die Stadt - Radeln ist gesund, umweltfreundlich, leise und benötigt keinen allzu großen öffentlichen Raum! Darüber hinaus wird der Radius durch die immer leistungsfähigeren E-Bikes ständig erweitert! In den kommenden 3 Wochen geht es wieder darum ein Zeichen für das Verkehrsmittel erster Wahl zu setzen! Selbstverständlich sollte das Rad auch darüber hinaus so oft wie möglich zum Einsatz kommen!

Ich freue mich auf viele gemeinsame geradelte Kilometer, und auf ein Übertreffen der im letzten Jahr gefahrenen Kilometer von rund ==190.000== Kilometern!


Lokale Partner und Unterstützer