Puchheim im Landkreis Fürstenfeldbruck

Kontaktinformationen

Darja Konec-Fakler
Umweltamt

Tel.: 089 800 98-158
puchheim at stadtradeln.de

Stadt Puchheim im Landkreis Fürstenfeldbruck
Poststraße 2
82178 Puchheim

Die Stadt Puchheim im Landkreis Fürstenfeldbruck nahm vom 12. Juni bis 02. Juli 2016 am STADTRADELN teil.

Alle, die in der Stadt Puchheim im Landkreis Fürstenfeldbruck wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.



Auswertung


388 RadlerInnen, davon 12 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 91.225 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 12.954 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 2,28-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse als Balkendiagramm

Fahrradaktivstes Team

Team mit den meisten TeilnehmerInnen


Städte/Gemeinden im Landkreis/Region mit dem fahrradaktivsten Kommunalparlament

Städte/Gemeinden im Landkreis/Region mit den meisten Radkilometern

Städte/Gemeinden im Landkreis/Region mit den meisten Kilometern pro EinwohnerIn



Sonderkategorien

Bürgerengagement/Ortsteile: Teamergebnisse

Bürgerengagement/Ortsteile: Fahrradaktivstes Team

Bürgerengagement/Ortsteile: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Kindergärten/Kitas: Teamergebnisse

Kindergärten/Kitas: Fahrradaktivstes Team

Kindergärten/Kitas: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Religiöse Gemeinschaften: Teamergebnisse

Religiöse Gemeinschaften: Fahrradaktivstes Team

Religiöse Gemeinschaften: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Schulen: Teamergebnisse

Schulen: Fahrradaktivstes Team

Schulen: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Unternehmen/Betriebe: Teamergebnisse

Unternehmen/Betriebe: Fahrradaktivstes Team

Unternehmen/Betriebe: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Vereine/Verbände: Teamergebnisse

Vereine/Verbände: Fahrradaktivstes Team

Vereine/Verbände: Team mit den meisten TeilnehmerInnen



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 388 aktiven TeilnehmerInnen in 24 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
23.405 km30.022 km37.798 km91.224 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
3.323,5 kg CO24.263,1 kg CO25.367,3 kg CO212.953,9 kg CO2


Information

Termine und Hinweise

Auftakt-Stadtradeltour zum Schlosspark Gauting

Das Puchheimer Stadtradeln wird traditionell mit der vom ADFC Puchheim organisierten Auftakt-Radltour eröffnet. Alle Puchheimer StadtradlerInnen sind am 12. Juni eingeladen, die ersten Radel-Kilometer für Puchheim zu sammeln.
Die leichte, 39 Kilometer lange Tour mit wenigen Steigungen führt vorwiegend auf Wald- und Radwegen an die Würm nach Gauting zum Schlosspark Fußberg, einer Parkanlage mit Weiher und romantischen Wasserläufen (englischer Landschaftsgarten der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts).

Start Sonntag, 12. Juni, 14 Uhr, Am Grünen Markt in Puchheim.
Dauer: ca. 3,5 Stunden
Die Teilnahme ist kostenlos..


Grußwort

BildDie Aktion „Stadtradeln“, vom Klima Bündnis e. V. ins Leben gerufen, gehört in Puchheim bereits seit 2012 zum festen Bestandteil des Sommers und erfreut sich jedes Jahr einer wachsenden Beteiligung. Im vergangenen Jahr „erradelten“ 19 Teams mit insgesamt 228 Einzelradlern stolze 76.597 Kilometer.
Alle, die in Puchheim leben, arbeiten und zur Schule gehen, aber auch Vereine und Unternehmen, sind auch dieses Jahr wieder eingeladen, 21 Tage lang vom 12. Juni bis 2. Juli kräftig in die Pedale zu treten und so viele Kilometer wie möglich zu sammeln. Viele schöne Preise sowie Auszeichnungen erwarten die erfolgreichsten Kilometersammler. Gewinner bei dieser Aktion sind alle Teilnehmenden, denn jeder erradelte Kilometer, der mit dem Fahrrad statt mit dem Auto zurückgelegt wird, erspart der Umwelt und dem Klima Feinstaub, Abgase und Lärm. Viele Wege lassen sich in Puchheim schnell und bequem mit dem Rad zurücklegen. Und nicht zuletzt profitiert davon auch die persönliche Fitness jedes Einzelnen.
Ich danke den Organisatoren der Aktion „Stadtradeln“ und wünsche allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Spaß und Erfolg beim Radeln und Sammeln der Fahrradkilometer.

Norbert Seidl
Erster Bürgermeister


Presse

Gelungener STADTRADEL-Auftakt!
Seit 12. Juni stadtradeln Puchheim und der gesamte Landkreis Fürstenfeldbruck wieder! Trotz der unbeständigen Wetterlage waren der Auftakt am Grünen Markt und die anschließende ADFC-Auftaktradltour zum Gautinger Schlosspark gelungen - zum Teil sogar sonnig. Das Puchheimer Blasorchester brachte am Grünen Markt den nötigen Schwung zum Auftakt. Erster Bürgermeister Norbert Seidl begrüßte nicht nur die 12 Musiker und rund 20 Puchheimer STADTRADLERInnen, sondern auch Gröbenzells Ersten Bürgermeister Martin Schäfer sowie seine STADTRADLERInnen, die zum Ende ihrer eigenen Auftakttour noch kurz beim Puchheimer Auftakt vorbeischauten. Allen STADTRADLERInnen – auch den Gästen aus Gröbenzell – überreichte Norbert Seidl zur Sicherheit noch Regenponchos, die aber zum Glück nicht zum Einsatz kamen.
Die ersten Puchheimer STADTRADEL-Kilometer sind geschafft. Jetzt heißt es bis 2. Juli weiterradeln und Kilometer sammeln! Vielleicht gelingt es, das letztjährige Ergebnis (19 Teams, 228 RadlerInnen und insgesamt 76.597 Radelkilometer) zu toppen? Radeln Sie mit! Anmeldungen sind noch bis zum Ende des STADTRADELN-Zeitraums am 2. Juli möglich.
Die erradelten Kilometer sollten möglichst zeitnah in den Online-Radelkalender eingetragen werden. Die Eingabemöglichkeit endet am 9. Juli 2016.
Nicht nur die Umwelt zählt zu den Gewinnern des STADTRADELNs: Auf die radelaktivsten Teams und RadlerInnen warten bei der Siegerehrung am Puchheimer Ökomarkt am 25. September schöne Preise. Außerdem werden heuer zum ersten Mal auch Preise für Puchheims besten STADTRADEL-Newcomer (der/die fleißigste von allen erstmals teilnehmenden STADTRADLERInnen) und den/die RadlerIn mit dem im Vergleich zum Vorjahr höchsten Kilometerzuwachs verliehen.
Registrierte STADTRADLERInnen können auch die Meldeplattform RADar! nutzen: Über die STADTRADELN-App oder via Internet im Online-Radelkalender können sie auf störende und gefährliche Stellen im Radwegeverlauf aufmerksam machen und so zur Verbesserung der Radinfrastruktur vor Ort beitragen. Alle Informationen zur RADar!-Meldeplattform finden Sie unter www.stadtradeln.de/radar.html.


TeamkapitänInnen in Puchheim im Landkreis Fürstenfeldbruck


PhotoThomas Felbermeir

Team: Amway

Mit dem Rad zur Arbeit oder in der Freizeit zu fahren, ist gut für die Umwelt und für die eigene Fitness. Das Unternehmen Amway unterstützt bei seinen Mitarbeitern einen gesunden Lebensstil sowie das Bewusstsein für den Umweltschutz.

Das Stadtradeln motiviert öfter in die Pedale zu treten – auch über die Aktionswochen hinaus. Ich würde mich freuen, wenn es unter unseren Kollegen bald öfter heißt: Ja, ich bin mit dem Radl da!

Wolfgang Wuschig

Team: Unabhängige Biker Puchheim

Holunder und Linden duften um die Wette, andere Düfte mischen sich sicher drunter, Mohn leuchtet rot am Wegesrand, die Feldlerche jubiliert, die Grasmücke lässt sich geschwätzig vernehmen, die Amsel flötet, der Buchfink schmettert, die Krähen krächzen..., na ja, gehören auch dazu, Lämmchen mähen, Schweine suhlen, Hasen hoppeln über den Weg, Fasane ducken sich ins hohe Gras. Es ist eine Lust, Seele jauchzt auf! Und wo und wie kann man das alles erleben? Jetzt und auf dem Fahrrad.
Die Autofahrer haben da kaum eine Chance.
Wer aber jetzt über Puchheimer Flur oder drum rum radelt, hört und riecht und sieht die Natur und kriegt das alles mit. Lebensfreude pur und nebenbei noch Kilometer fürs Stadtradeln sammeln!
Also Leute, rauf auf den Drahtesel!! Viel Freude und Erlebnis!!

Darja Konec-Fakler

Team: Offenes Team - Puchheim im Landkreis Fürstenfeldbruck

Auf die Radl, fertig, los!

Vorbild für meine Kinder sein. Mein Lieblings-Fortbewegungsmittel ist ganz klar das Fahrrad: Die kurzen Wege - ob zur Schule, zum Einkaufen, zur Bibliothek, zum Sport oder zu Freunden – sind bei uns wirklich mühelos mit dem Fahrrad zu schaffen. Meist schneller und in jedem Fall günstiger als mit dem Auto. Das Auto muss nicht aus der Garage geholt werden, die Parkplatzsuche entfällt und Tanken wird auch seltener. Und was vor allem zählt: Ich bewege mich, bin an der frischen Luft und trage zu weniger Lärm und Abgasen bei. Probieren Sie es aus. Radeln macht Spaß! STADTRADELN auch!
Viel Spaß!

PhotoMarion Strencioch

Team: STEMMER IMAGING

Wie schon im letzten Jahr ist eine ganze Gruppe von STEMMER IMAGING-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wieder mit dabei beim Stadtradeln. Viele von uns radeln auch außerhalb der Aktion oft und teilweise täglich in die Arbeit. Außerdem verfolgen wir neben dem Umweltschutz noch zwei weitere Ziele:
1. Wir wollen mindestens 5000 km erradeln - dann spendet die Firma 500 Euro an eine wohltätige Organisation aus Puchheim.
2. Wir wollen in der Wertung in Puchheim unseren 3. Platz vom letzten Jahr verteidigen.

PhotoReinhold Koch

Team: Sportfreunde Puchheim e.V.

Der Dienstag ist Radltag in Puchheim - zumindest bei den Sportfreunden. Um Punkt 10:00 Uhr schwärmen zwei Gruppen mit insgesamt bis zu 50 Radlerinnen und Radler in die Umgebung aus, um nach 50 km bis 70 km am Nachmittag wieder nach Puchheim zurückzukommen. Ein sichtbares Zeichen des gesundheitlichen, sportlichen und umweltorientierten Engagements! Möge dieser Einsatz auch dazu beitragen, die Bedingungen für das Radfahren in Puchheim zu verbessern!

PhotoDr. Manfred Sengl

Team: Grüne Welle

In Puchheim wird bereits viel geradelt. Aber 18% der innerstädtischen Fahrten mit dem Auto sind kürzer als 1 Kilometer - da ist noch Luft nach oben.
Aber: Radeln muss sicherer werden, bequem sein und Spaß machen. Denn Radln ist gut für das Klima und die Gesundheit, macht keinen Lärm und keine Abgase.
Daher das Motto unseres Teams: Wir brauchen eine GRÜNE WELLE für Puchheims Radler!

Volker Buschmann

Team: Neubürger

Wir machen mit weil wir dankbar dafür sind, dass die Wege zum Einkaufen, Schule, Arbeit endlich per Fahrrad zu schaffen sind. In unserem früheren Wohnort in Brandenburg gab es nichts, dass unter 10 bis 15km erreichbar war, Es ist für unsere ganze Familie eine neue, sehr positive Erfahrung nicht mehr auf das Auto angewiesen zu sein.
Autofahren macht Spass??? Wenn ja, auch 800m zur S-Bahn?? Die Umwelt und das Auo leiden und der Spritverbrauch erreicht ungeahnte Höhen. Meine Bitte: "Fahrt doch auch mehr Fahrrad, die Umwelt, das Auto und euer Geldbeutel wird es danken!!" .


Lokale Partner und Unterstützer