Fürstenfeldbruck im Landkreis Fürstenfeldbruck

Kontaktinformationen

Claudia Gessner
Radverkehrsbeauftragte
Tel.: 08141 281-4116

Stadt Fürstenfeldbruck im Landkreis Fürstenfeldbruck
Hauptstraße 31
82256 Fürstenfeldbruck

Lisa Denecke
Tel.: 08141 281-4116

fuerstenfeldbruck at stadtradeln.de

Die Stadt Fürstenfeldbruck im Landkreis Fürstenfeldbruck nahm vom 12. Juni bis 02. Juli 2016 am STADTRADELN teil.

Alle, die in der Stadt Fürstenfeldbruck im Landkreis Fürstenfeldbruck wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.



Auswertung


673 RadlerInnen, davon 35 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 90.039 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 12.786 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 2,25-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse als Balkendiagramm

Fahrradaktivstes Team

Team mit den meisten TeilnehmerInnen


Städte/Gemeinden im Landkreis/Region mit dem fahrradaktivsten Kommunalparlament

Städte/Gemeinden im Landkreis/Region mit den meisten Radkilometern

Städte/Gemeinden im Landkreis/Region mit den meisten Kilometern pro EinwohnerIn



Sonderkategorien

Ämter/Verwaltung: Teamergebnisse

Ämter/Verwaltung: Fahrradaktivstes Team

Ämter/Verwaltung: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Bürgerengagement/Ortsteile: Teamergebnisse

Bürgerengagement/Ortsteile: Fahrradaktivstes Team

Bürgerengagement/Ortsteile: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Religiöse Gemeinschaften: Teamergebnisse

Religiöse Gemeinschaften: Fahrradaktivstes Team

Religiöse Gemeinschaften: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Schulen: Teamergebnisse

Schulen: Fahrradaktivstes Team

Schulen: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Unternehmen/Betriebe: Teamergebnisse

Unternehmen/Betriebe: Fahrradaktivstes Team

Unternehmen/Betriebe: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Vereine/Verbände: Teamergebnisse

Vereine/Verbände: Fahrradaktivstes Team

Vereine/Verbände: Team mit den meisten TeilnehmerInnen



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 673 aktiven TeilnehmerInnen in 26 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
23.182 km30.568 km36.289 km90.039 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
3.291,9 kg CO24.340,7 kg CO25.153,0 kg CO212.785,5 kg CO2


Information

In diesem Jahr nimmt Fürstenfeldbruck zum fünften Mal an der Kampagne STADTRADELN teil. Der Startschuss zum STADTRADELN fällt am 12.06.2016. In den darauf folgenden drei Wochen sind wieder alle Bürger und Kommunalpolitiker aufgerufen, fleißig in die Pedale zu treten, um wieder möglichst viele Fahrradkilometer zu sammeln, einen guten Beitrag zum Klimaschutz zu leisten und nebenbei auch noch etwas für die eigene Gesundheit zu tun.


Termine und Hinweise

Die Preisverleihung der Stadt Fürstenfeldbruck findet auch in diesem Jahr im Rahmen des Altstadtfestes am Samstag, 23.07.2016 ab 17:50 Uhr auf der Veranstaltungsbühne in der Hauptstraße, Kreuzung Schöngeisinger Straße, statt. Alle Teilnehmer sind herzlich eingeladen.
_______________________________________________________________________________________

Die Stadt und der Landkreis Fürstenfeldbruck laden alle zum Startschuss herzlich ein, für
12.06.2016 um 14:00 Uhr
im Stadtsaalhof des Veranstaltungsforums Fürstenfeldbruck (im Rahmen der Gesundheitstage 2016).
Diese Auftakttour veranstalten wir in Kooperation mit dem ADFC Fürstenfeldbruck.


Grußwort

BildLiebe Bruckerinnen und Brucker,
Vom 12. Juni bis 2. Juli tritt Fürstenfeldbruck beim STADTRADELN wieder in die Pedale!
Letztes Jahr haben wir gemeinsam zum ersten Mal die 100.000-Kilometer-Marke geknackt. Ob auf dem Weg zur Arbeit oder Schule, zum Einkaufen oder in der Freizeit - jeder Kilometer zählt. Radeln macht Spaß, ist gut für die Gesundheit und
unsere Umwelt. Deswegen nehme ich selbst auch am liebsten das Fahrrad. Und oft kommt man per Fahrrad ohne Stau und Parkplatzsuche sogar schneller ans Ziel als mit dem Auto.
Ich freue mich auf zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer! Gemeinsam wollen wir drei Wochen lang möglichst viele Kilometer erradeln und viele Menschen dafür gewinnen, im Alltag häufiger mal aufs Fahrrad umzusteigen. Sportliche Höchstleistungen dürfen gerne erbracht werden - müssen aber nicht. Jede kleine mit dem Rad zurückgelegte Strecke zählt, denn "Dabei sein ist alles!"

Sportliche Grüße, Ihr
Erich Raff
Zweiter Bürgermeister


TeamkapitänInnen in Fürstenfeldbruck im Landkreis Fürstenfeldbruck


PhotoClaudia Gessner

Team: Stadtverwaltung Bruck

Auch mit kleinen Dingen kann man Großes bewirken!!!
Somit sind hier auch die "Wenig-Radler" genau richtig! Viele kleine Kilometerzahlen ergeben auch etwas großes Ganzes und viel eingespartes Kohlendioxid!
Deswegen mach ich - gemeinsam mit meinen beiden kleinen Jungs- auch mit!

PhotoMartin Kellerer

Team: Dienstagsradler

Eine Tour in der Gruppe am Abend, Wochenende oder mit dem Rad in den Urlaub. Man braucht kein Auto, steht nicht im Stau und der Spaß beginnt direkt vor der Haustür. Das spart Zeit und schont die Umwelt.

PhotoAlexa Zierl

Team: Grundschule Mitte

Jeder noch so kleine Weg, den wir mit dem Radl oder zu Fuß statt mit dem Auto zurücklegen, schont das Klima und damit die Zukunft unserer Kinder -
und macht auch noch Spaß und hält fit, was will man mehr :-)

PhotoAnita Beer

Team: die Theresianer vom Altenheim Theresianum

Die Mitarbeiter und Ordensschwestern vom Altenheim Theresianum sind heuer zum 1. Mal dabei. Wir machen auch bei der Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" mit, daher lag es nahe auch hier teilzunehmen.

Stephanie Halbritter

Team: Rennbesen

• Morgens mit dem Rad zur Arbeit die frische Luft genießen und ein Teil der Natur sein
• Nach der Arbeit mit dem Radl nach Hause und dabei den Kopf frei kriegen
• Zum Einkaufen, zu Freunden oder einfach in den Biergarten radeln schont die Umwelt und den Geldbeutel
• In den Urlaub mit dem Radl und viel mehr „sehen“ und erleben als mit dem Auto
• Sich fit und gesund fühlen – und stolz sein auf die eigene Leistung
RADFAHREN VERBESSERT DIE LEBENSQUALITÄT