Rosenheim

Kontaktinformationen

Björn Freitag
Klimaschutzmanager

Tel. 08031 3651690
bjoern.freitag at rosenheim.de

Die Stadt Rosenheim nahm vom 22. Mai bis 11. Juni 2016 am STADTRADELN teil.

Alle, die in der Stadt Rosenheim wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.



Auswertung


310 RadlerInnen, davon 11 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 64.090 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 9.101 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 1,60-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse als Balkendiagramm

Fahrradaktivstes Team

Team mit den meisten TeilnehmerInnen




Sonderkategorien

Ämter/Verwaltung: Teamergebnisse

Ämter/Verwaltung: Fahrradaktivstes Team

Ämter/Verwaltung: Team mit den meisten TeilnehmerInnen



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 310 aktiven TeilnehmerInnen in 29 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
22.439 km18.356 km23.296 km64.090 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
3.186,3 kg CO22.606,5 kg CO23.308,0 kg CO29.100,8 kg CO2


Information

Die Stadt Rosenheim radelt wieder
Dieses Jahr zusammen mit dem Landkreis Rosenheim!
Im Zeitraum 22.05. bis 11.06. können wieder sämtliche Wege mit dem Rad gefahren und in den Radkalender eingetragen werden.
Die Anmeldung läuft ab sofort!


Termine und Hinweise

Fahrrad-Ausstellung „The Good City“ Kopenhagen

29.04. bis 25.05.2016; Rathaus, Königstraße 24, Mittelfoyer, Gänge
Eröffnung: 29.04., Uhrzeit: 17 Uhr durch Frau Dr. Burkl
Die Ausstellung beschäftigt sich mit den Herausforderungen einer Stadt wie Kopenhagen, die das Ziel hat, den Anteil von Radfahrern am Gesamtverkehr auf 50% zu steigern. Die Ausstellung fasst die Visionen zusammen, mit denen die Fahrradkultur weiterentwickelt werden kann.

Verkehrsentwicklungsplan Rosenheim - Auftaktveranstaltung zur Bürgerbeteiligung

15.06.2016; Kultur- und Kongreßzentrum, Uhrzeit: 18 Uhr
Der Entwurf zum Verkehrsentwicklungsplan wird vom Gutachter Herr. Dr. Baier vorgestellt. Die Möglichkeiten zur Förderung des Fahrradverkehrs in Rosenheim sind dabei ein wichtiges Thema.


Grußwort

BildLiebe Rosenheimerinnen und Rosenheimer,

20 Teams mit 305 Teilnehmern haben im vergangenen Jahr in drei Wochen über 107.000 km erradelt und damit 9000 kg CO2 in unserer Stadt vermieden. Zusammen setzten sie ein eindrucksvolles Zeichen für das Fahrrad als nachhaltiges Verkehrs-mittel in Rosenheim.

Diesen Rückenwind aus dem vergangenen Jahr wollen wir mitnehmen, um heuer vom 22. Mai bis zum 11. Juni 2016 noch mehr Menschen für das Stadtradeln zu begeistern. Gemeinsam wollen wir versuchen, das Kilometerpotential – sei es als Berufspendler oder Freizeitradler – drei Wochen lang voll auszuschöpfen.

Beim Stadtradeln geht es um Spaß am Fahrradfahren, tolle Preise, aber vor allem darum, möglichst vielen Menschen das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag schmackhaft zu machen. Ich bin überzeugt, dass die Rosenheimerinnen und Ro-senheimer auch in diesem Jahr mit großem Elan mitmachen werden. Allen voran unsere Stadträtinnen und Stadträte, zahlreiche Teams aus Rosenheimer Vereinen, Unternehmen, viele Mitarbeiter aus der Verwaltung sowie Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger. Ihnen allen danke ich bereits im Voraus für Ihr Engagement und die vielen „erstrampelten“ Radkilometer im Sinne unserer Umwelt.

Auf die Sättel und los geht’s!
Ich wünsche Ihnen allzeit gute Fahrt und drei unfallfreie
Stadtradel-Wochen!



Gabriele Bauer
Oberbürgermeisterin


TeamkapitänInnen in Rosenheim


PhotoMario Zimmermann

Team: Freiwillige Feuerwehren der Stadt Rosenheim

Als Hilfsorganisation setzen sich die Freiwilligen Feuerwehren 365 Tage im Jahr für die Rosenheimer Bürgerinnen und Bürger in Notsituationen ein.

Durch die zunehmende Zahl von Unwettereinsätzen spüren auch wir die Klimaveränderung.

Selbst wenn wir bei unseren täglichen Einsätzen nicht auf´s Fahrrad umsteigen können, sondern motorisiert mit großen Feuerwehrfahrzeugen ausrücken müssen, wird der Weg zum Feuerwehrhaus von den freiwilligen Helfern oft mit dem Rad zurückgelegt.

Auch außerhalb dieser Aktion halten wir uns durch gemeinsames Radeln in der Freizeit für den Einsatzdienst in der Freiwilligen Feuerwehr fit.

Gerne nehmen die Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Rosenheim an dieser Aktion teil.

PhotoElisabeth Jordan

Team: Team Jordan

Ich nehme an der Aktion Stadtradeln teil, weil es mir besonders wichtig ist, dass in einer Stadt der kurzen Wege wie Rosenheim, möglichst viele Wege mit dem Fahrrad zurückgelegt werden und das Auto auch mal in der Garage bleibt. Daher will ich die Aktion Stadtradeln nutzen und wie jedes Jahr aufs Neue einen Impuls setzen, um auf die große Bedeutung und die Möglichkeiten des Fahrradfahrens in unserer Stadt hinzuweisen. Dem Fahrrad gehört im Stadtverkehr die Zukunft!

PhotoHelmut Cybulska

Team: Stadtverwaltung

„Ich nehme an der Aktion Stadtradeln teil, weil ich gerne einen aktiven Beitrag dazu leiste, auf die Bedeutung des Fahrrades als nachhaltiges Verkehrsmittel hinzuweisen. Als Bewohner der Innenstadt Rosenheims erlebe ich täglich, wie viele Strecken sich in unserer kompakten Stadt komfortabel mit dem Fahrrad zurücklegen lassen. Zudem macht Fahrradfahren Spaß und hält Gesund!
Die Förderung des Radverkehrs ist wichtig, da auch in unserer Stadt der Anteil des Fahrradverkehrs noch große Entwicklungspotentiale hat. Sowohl als aktiver Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz als auch als Baustein zu mehr Lebensqualität verdient der Radverkehr unsere besondere Aufmerksamkeit.“

PhotoChristiane von der Ley

Team: Carless

Spaß,
Fittness,
keine lästige Parkplatzsuche, kein teurer Spritt - lieber ne Schorle :-),
die Gerüche der Natur aufnehmen, den Fahrt-Wind spüren...
wissen, was man nach einer längeren Tour selbst schaffen kann,
Ausdauer......................................
und
nette Leute sind unterweges :-)


Lokale Partner und Unterstützer