Henstedt-Ulzburg im Kreis Segeberg

Kontaktinformationen

Sabine Ohlrich
Wirtschaftsförderung und Ortsmarketing

Tel.: 04193 963471
klimaschutz at kreis-segeberg.de

Gemeinde Henstedt-Ulzburg im Kreis Segeberg
Rathausplatz 1
24558 Henstedt-Ulzburg

Die Gemeinde Henstedt-Ulzburg im Kreis Segeberg nahm vom 05. Juni bis 25. Juni 2016 am STADTRADELN teil.

Alle, die in der Gemeinde Henstedt-Ulzburg im Kreis Segeberg wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.



Auswertung


110 RadlerInnen, davon 6 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 25.303 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 3.593 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 0,63-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse als Balkendiagramm

Fahrradaktivstes Team

Team mit den meisten TeilnehmerInnen


Städte/Gemeinden im Landkreis/Region mit dem fahrradaktivsten Kommunalparlament

Städte/Gemeinden im Landkreis/Region mit den meisten Radkilometern

Städte/Gemeinden im Landkreis/Region mit den meisten Kilometern pro EinwohnerIn



Sonderkategorien

Schulen: Teamergebnisse

Schulen: Fahrradaktivstes Team

Schulen: Team mit den meisten TeilnehmerInnen



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 110 aktiven TeilnehmerInnen in 6 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
10.813 km6.840 km7.651 km25.303 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
1.535,4 kg CO2971,2 kg CO21.086,4 kg CO23.593,0 kg CO2


Information

Termine und Hinweise

Abschlusstour Stadtradeln 2016 – von Henstedt-Ulzburg bis nach Anatolien!

In den vergangenen Wochen wurde hier in Henstedt-Ulzburg kräftig in die Pedale getreten und schon so mancher Kilometer erradelt. Die Gemeinde Henstedt-Ulzburg beteiligt sich bereits das zweite Mal an der bundesweiten Aktion Stadtradeln. Nun sind alle noch einmal herzlich einge-laden zur Stadtradel-Abschlusstour 2016. Start ist am 25. Juni um 13.00Uhr am Rathaus Henstedt-Ulzburg.

Unter dem Motto von Henstedt-Ulzburg nach Anatolien, geht es in einem Rundkurs durch unsere wunderschöne Gemeinde im Grünen. Vom Einkaufsmekka im Norden Ulzburgs führt der Weg über Westerwohld, Eichberg in Richtung Ulzburg-Süd und Henstedt-Rhen. Auch die Oberalsterniederung lockt mit ihrem Charme. Über Henstedt geht es zurück, um dann nach der Radtour im Anatolischen Restaurant Marem Köz einen gemütlichen Abschluss des diesjährigen Stadtradelns zu feiern. Die Länge der Tour beträgt ca. 20 Kilometer.

Das Marem Köz bietet den Teilnehmern am Ende der Ausfahrt eine Erfrischung. Jeder Teilneh-mer der gefahren ist, erhält kostenlos wahlweise 0,2 Liter Selter, Cola, Fanta, Sprite oder einen türkischen Tee. Auf Wunsch erhält jeder Teilnehmer kostenlos einen Mini-Probierteller mit et-was Dönerfleisch, Lammspießfleisch und Adana (Hackfleisch). Zusätzlich spendet das Marem Köz für jeden Teilnehmer 1,00 EUR für einen wohltätigen Zweck: "verspenderisch" im Andenken an Gerd Held.

Also dann, rauf auf´s Radel und los. Der ADFC, das Restaurant Marem Köz und die Gemeinde Henstedt-Ulzburg freuen sich auf Ihre Teilnahme.

Mit freundlichen Grüßen
In Vertretung
gez. Elisabeth von Bressensdorf
(1. stellv. Bürgermeisterin)


Presse

Aktion „Stadtradeln“ im Kreis Segeberg startet wieder

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr beteiligt sich die Gemeinde Henstedt-Ulzburg wieder an der Klimaaktion „Stadtradeln“. Vom 5. bis zum 25. Juni 2016 sind alle Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, bewusst auf das Auto zu verzichten und mit dem Fahrrad, Kilometer für ein besseres Klima zu sammeln. Neben Henstedt-Ulzburg nehmen aus dem Kreis Segeberg noch die Städte Bad Bramstedt, Bad Segeberg, Wahlstedt und Norderstedt und der Kreis Segeberg selbst an der Aktion teil.

Auch in diesem Jahr hat Jens Daberkow, Ortsvorsitzender des ADFC Henstedt-Ulzburg, einige schöne Radtouren durch Henstedt-Ulzburg und die benachbarten Kommunen ausgearbeitet. Die Auftakttour durch alle Ortsteile der Gemeinde, an der auch Bürgermeister Stefan Bauer teilnehmen wird, findet am Sonntag, den 5. Juni 2016 statt. Der Start ist für 13:30 Uhr am Rathaus vorgesehen, einen Zwischenstopp zum Ausspannen und Austreten wird es auf dem Fahrradrastplatz Götzberg geben. Das Ziel ist dann die HHG¬-Messe, die an dem Wochenende in der Nähe vom Bürgerpark stattfindet.

Eine besondere Tour steht am Samstag, den 11. Juni 2016 in Kooperation mit der Schleswig-Holstein Netz AG auf dem Programm. Das Unternehmen lädt in Kooperation mit dem ADFC zur Fahrradtour „Kunst & Energie – sponsored by SH Netz“ ein. Gestartet wird um 12 Uhr beim Netzcenter in Kaltenkirchen, Fröbelweg 1. Von dort geht es nach Henstedt-Ulzburg – an sieben Ortsnetzstationen entlang, die von Künstlern in beeindruckende 3-D-Gemälde verwandelt wurden. Jedes Kunstwerk erzählt eine eigene kleine Geschichte über die Region. Gegen 14 Uhr treffen die Radler dann zum Energietanken am CCU ein. Henstedt-Ulzburger, die nicht die komplette Tour fahren möchten, haben hier die Möglichkeit zu der Gruppe dazu zustoßen. Im Anschluss ist eine Weiterfahrt über den Ortsteil Henstedt nach Oersdorf vorgesehen. Gegen 16:30 Uhr treffen die Klimaradler dann wieder in Kaltenkirchen ein, wo bei einem kleinen Imbiss die Tour ausklingen wird. „Kommunales Engagement, das auch über den Netzbetrieb hinausgeht, ist uns sehr wichtig“, sagt SH Netz-Kommunalbetreuer Olaf Römhild. „Im Netzcenter Kaltenkirchen wartet noch eine kleine Technikshow. Lassen Sie sich überraschen.“

Weitere Touren, wie eine „Fahrrad-Sternfahrt“ zum Hamburger Rathausmarkt und eine Abschlusstour durch Henstedt-Ulzburg sind in Planung. Aktuelle Informationen zu den Touren werden zu gegebener Zeit auf dieser Seite bereit gestellt. Bürgermeister Bauer freut sich schon auf die Aktion: „Machen Sie mit und sammeln Sie viele Kilometer für das Henstedt-Ulzburger Gesamtergebnis. Das Klima und ihre Gesundheit werden es Ihnen danken!“

Bild - Klicken für volle Größe


TeamkapitänInnen in Henstedt-Ulzburg im Kreis Segeberg


PhotoJens Daberkow

Team: ADFC-HU.de

Was wünsche Ich mir ?:
Rad fahren als Freizeitbeschäftigung - erledigt und funktioniert
Rad fahren um zur Arbeit zu kommen - erledigt und funktioniert
Rad fahren um Einkäufe zu erledigen - erledigt und funktioniert.

Also was wünsche Ich mir? Mehr Fairness und Gleichberechtigung im Straßenverkehr für ein lebendigeres und schöneres Henstedt-Ulzburg
Radfahren ist Leben Leben ist Zukunft

PhotoVHS Volkshochschule

Team: VHS Henstedt-Ulzburg

Radfahren für eine bessere Umwelt! Ich bin für Radfahren als Schulsport ...