Langen

Kontaktinformationen

Christina Krüger
Verkehrsplanerin
Tel.: 06103 203-625

Sandra Trinkaus
Umweltberaterin
Tel.: 06103 203-391

langen at stadtradeln.de

Stadt Langen
Fachdienst 13
Südliche Ringstraße 80
63225 Langen

Die Stadt Langen nahm vom 01. Mai bis 21. Mai 2016 am STADTRADELN teil.

Alle, die in der Stadt Langen wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.



Auswertung


632 RadlerInnen, davon 16 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 121.009 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 17.183 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 3,02-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse als Balkendiagramm

Fahrradaktivstes Team

Team mit den meisten TeilnehmerInnen




Sonderkategorien

Wettbewerb Schulradeln: Teamergebnisse

Wettbewerb Schulradeln: Fahrradaktivstes Team

Wettbewerb Schulradeln: Team mit den meisten TeilnehmerInnen



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 632 aktiven TeilnehmerInnen in 32 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
41.766 km35.874 km43.369 km121.009 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
5.930,7 kg CO25.094,1 kg CO26.158,4 kg CO217.183,3 kg CO2


Information

BildDas Langener Stadtradeln ist eröffnet!
Bei Sonnenschein und einer frischen Brise fiel beim Siebenschläfer-Maimarkt,
in der Wassergasse um 14 Uhr der Startschuss. Erster Stadtrat, Stefan Löbig, eröffnete die Fahrradaktion auf dem Straßenfest. Im Anschluss fuhren einige Teilnehmer gleich 17 km bei einer geführten Radtour des ADFCs. Viel Spaß allen Teilnehmern weiterhin beim Fahrradfahren!


Termine und Hinweise

Eröffnung Stadtradeln 2016 in Langen
Siebenschläfermaimarkt in der Wassergasse,
1. Mai, um 14 Uhr am ADFC-Stand

Abschlussfeier Stadtradeln 2016 in Langen
Rathaus Langen, Südliche Ringstr. 80,
2. Juni, um 18.30 Uhr (bei gutem Wetter vor dem Rathaus)


Presse

Langen tritt beim Stadtradeln in die Pedalen

Startschuss diesmal schon am 1. Mai beim Siebenschläfer-Markt
Radeln macht Spaß, hält fit und tut der Umwelt gut, wenn man dafür aufs Auto verzichtet. Deswegen macht Langen wie deutschlandweit mehr als 300 Kommunen wieder beim sogenannten Stadtadeln des Vereins „Klimabündnis“ mit – und das zum sechsten Mal. Ziel der Kampagne ist es, zum klimafreundlichen Radfahren zu motivieren. Nach Angaben des Aktionsteams fällt der Startschuss in Langen bereits am 1. Mai beim Siebenschläfer-Maimarkt auf der Wassergasse und nicht wie in der Vergangenheit beim verkaufsoffenen Sonntag im September.

„Der Vorteil liegt auf der Hand“, kommentiert Erster Stadtrat Stefan Löbig den früheren Beginn: „Im Mai ist das Wetter oftmals sonniger und das Stadtradeln ein guter Auftakt für die Fahrradsaison.“ Löbig hat als zuständiger Dezernent auch die Schirrherrschaft übernommen, die früher in Händen der bisherigen Stadtverordnetenvorsteherin Margarete Wahler-Wunder lag.

Stadtradeln ist eine Aktion, die 21 Tage dauert. Es geht darum, vom 1. bis 21 Mai (und natürlich auch weiterhin) möglichst oft das Auto stehen zu lassen und viele Wege mit dem Rad zurückzulegen. Alle, die in Langen wohnen, arbeiten oder zur Schule gehen, können teil-nehmen. Es kommt auf jeden geradelten Kilometer an, egal ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule, in der Freizeit oder sogar im Urlaub. Nicht nur sportliche Leistungen zählen, sondern auch kürzere Fahrten in die Nachbarschaft. Die Aktion richtet sich sowohl an Gewohnheitsradler als auch an diejenigen, die einmal testen wollen, wie es sich anfühlt, den Autoschlüssel liegen zu lassen und sich auf den Fahrradsattel zu schwingen.

Wer mitmachen möchte, tritt einem bestehenden Team bei oder gründet ein eigens, um sich gegenseitig anzufeuern. Dann einfach losfahren und die geradelten Kilometer online unter www.stadtradeln.de auf der Homepage des Klimabündnisses eintragen. Unter dieser Internetadresse stehen alle Infos über die Anmeldung, außerdem der Online-Radkalender und die Ergebnisse.
Nach der Informations-E-Mail an die Teamkapitäne und Teilnehmenden vom vorigen Jahr, haben sich in Langen bereits sechs Teams angemeldet. Die Organisatoren von Stadt, ADFC und Jugendverkehrsschule freuen sich über weitere Radelgruppen, um die 76.703 Kilometer von 2015 zu toppen, wie Christina Krüger und Sandra Trinkaus vom Referat Umwelt und Mobilität hoffen. Sie sind unter den Telefonnummern 203-625 und 203-391 zu erreichen, um bei der Registrierung zu beraten und Fragen zu beantworten.


TeamkapitänInnen in Langen


PhotoDörte Ruhaltinger

Team: Paul-Ehrlich-Institut

Umwelt schützen und etwas für die Gesundheit tun - das ist Radfahren.
Das Paul-Ehrlich-Institut ist per Rad gut erreichbar - der Arbeitsweg -und nicht nur der- wird zu einem kostenlosen Training.

PhotoChristine Berndt

Team: Intensivklassen

Wir wünschen dem beteiligten AES-Team der Intensivklassen viel Spaß und Erfolg!

PhotoMargarete Roelz

Team: Weltladen

Am Anfang des Drau-Radwegs, vor uns mehr als 300 km am Fluss bei herrlicher Bergkulisse - welch ein Glücksmoment!
Viele aus unserem Weltladenteam und der Stammkundschaft gönnen sich solche Radtouren und legen auch im Alltag ihre Wege möglichst mit dem Fahrrad zurück. Dass sie dabei das Klima schonen - was besonders den Menschen im globalen Süden zugute kommt - und etwas für ihre körperliche Fitness tun, macht das Ganze noch attraktiver.

PhotoLéa Kaiser

Team: optoVision

Fahrradfahren muss nicht nur reine Fortbewegung sein. Das Stadtradeln ist der perfekte Ansporn mehr mit dem Fahrrad zufahren und festzustellen welche Vorteile es bringt. Nicht nur der Umweltschutz ist ein Aspekt, sondern auch die Momente der Entspannung und Freude an der Bewegung gehören sicher dazu.
Wir vom Team optoVision radeln dieses Jahr wieder fleißig mit um das Gemeinschaftsgefühl zu stärken!

PhotoVolker Neiss

Team: TV Langen

Herzlich willkommen im TVL-Team beim Stadtradeln,

das Team besteht aus aktiven Radler/innen die mit dem Turnverein verbunden sind. Das Fahrrad ist nicht nur ein Sportgerät sondern auch Verkehrsmittel welches gleichzeitig den Themen Umwelt und Klimaschutz einen positiven Beitrag liefert. Aus diesem Grund sollten wir so oft es geht versuchen das Fahrrad zu verwenden. Die Umwelt und das Klima werden es danken! Dabei sei aber auch nicht vergessen das wir unserer persönlichen Gesundheit mit dem Fahrrad auch etwas gutes tun!

Viel Spaß dieses Jahr beim Stadtradeln

Volker Neiss

PhotoArmin Dittschar

Team: Langener Pendler 2016

Eine offene Gruppe für alle, die gleich an das Fahrrad denken, wenn sie von A nach B kommen möchten.

Meine Strecke führt mich täglich von Langen nach Frankfurt-Niederrad zur Arbeit. Nur wenn es etwas zu transportieren gibt oder die Zeit knapp ist nehme ich mal das Auto. Das ist glücklicherweise seltener nötig als man denkt, denn es macht deutlich mehr Spass mit dem Fahrrad zu fahren als im Auto zu sitzen, auch im Winter. :-)

PhotoThomas Krämer

Team: Evangelische Kirchengemeinde Langen

Radfahren macht Spaß, ist gesund und erhält die Schöpfung.

Klar, dass wir als Team der Evangelischen Kirche in Langen beim Stadtradeln dabei sind und gerne unseren Beitrag beim Kilometersammeln einbringen.

Und vielleicht ist es bei der einen oder anderen gemeinsamen Tour auch gemeinschaftsstiftend ...

PhotoThilo Kaufmann

Team: B90-DIE GRÜNEN

Einstein - Opel - Kennedy

„Mir ist es eingefallen, während ich Fahrrad fuhr.“ (Albert Einstein über die Relativitätstheorie, deutsch-schweizerischer Physiker und Nobelpreisträger, 1879 – 1955)

„Bei keiner anderen Erfindung ist das Nützliche mit dem Angenehmen so innig verbunden, wie beim Fahrrad.“ (Adam Opel, deutscher Gründer der Firma Opel, 1837 – 1895)

„Nichts ist vergleichbar mit der einfachen Freude, Rad zu fahren.“ (John F. Kennedy, 35. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, 1917 – 1963)

PhotoClaudius Lips

Team: CDU Team

Manche Menschen finden auf dem Rad Momente der Muße, andere genießen die Konzentration auf das Wesentliche, und wieder andere benutzen das Fahrrad einfach als simples Transportmittel.

PhotoDaniela Raynes

Team: IJG Langen

Wir sind in Bewegung und wollen auch durch unser ökologisches Engagement einen Beitrag leisten, um das Leben in unserer Welt wertvoller zu gestalten.

Die Beziehung zu Gott bringt uns zu einer aufrichtigen, liebevollen Beziehung zu unserer Umwelt und zu unseren Mitmenschen. Deshalb gehen wir respektvoll mit der Schöpfung um und wertschätzen unseren Nächsten.

Wir fühlen uns mit unserer Umgebung verbunden und Gemeindeleben ist für uns nicht nur sonntags, sondern alltäglich, ein Lebensstil mit Engagement und Leidenschaft.

Dass wir durch die Teilnahme am STADTRADELN einen aktiven Beitrag zum Klima- und Umweltschutz leisten können, erfüllt uns mit besonderer Freude.

PhotoRainer Bertl

Team: UWFB / Freie Wähler – TEAM

In der Hoffnung im ersten Drittel der Tabellenstatistik mitmischen zu können, geht es uns hauptsächlich um Umweltschutz. Dieser sollte verbunden sein mit nachhaltiger Mobilität. Als Teamkapitän führe ich in diesem Jahr das UWFB/Freie Wähler-TEAM an. Das Neue Mitte Oberlinden und /UWFB-TEAM (OFFEN FÜR ALLE) wird Jörg S. anführen; jeder ist hier herzlich willkommen. Tragt euch ein oder sagt einfach Bescheid. Die Kampagne Stadtradeln 2016 in Langen des Klima-Bündnis wird auch in diesem Jahr zum Schutz des Weltklimas beitragen. Deshalb sind wir mit den Teams dabei. Die UWFB und die AINMO (Anwohnerinitiative Neue Mitte Oberlinden – mit über 327 Unterstützern) wünschen allen ein unfallfreies Radeln.

PhotoSandra Trinkaus

Team: Offenes Team - Langen

Liebe Teammitglieder,
sehr geehrte Damen und Herren,

im "Offenen Team" der Stadt Langen ist jeder willkommen.
Machen Sie bei uns mit und treten ordentlich in die Pedalen,
für den Spaß beim Radfahren sowie den Umwelt- und Klimaschutz.

Sandra Trinkaus, Umweltberaterin Stadt Langen