Erkrath im Kreis Mettmann

Kontaktinformationen

Lena Brümmer

Tel.: 0211 24076114
stadtradeln at erkrath.de

Stadt Erkrath im Kreis Mettmann
Schimmelbuschstr. 11-13
40699 Erkrath

Die Stadt Erkrath im Kreis Mettmann nahm vom 01. Mai bis 21. Mai 2016 am STADTRADELN teil.

Alle, die in der Stadt Erkrath im Kreis Mettmann wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.



Auswertung


289 RadlerInnen, davon 9 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 67.248 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 9.549 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 1,68-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse als Balkendiagramm

Fahrradaktivstes Team

Team mit den meisten TeilnehmerInnen


Städte/Gemeinden im Landkreis/Region mit dem fahrradaktivsten Kommunalparlament

Städte/Gemeinden im Landkreis/Region mit den meisten Radkilometern

Städte/Gemeinden im Landkreis/Region mit den meisten Kilometern pro EinwohnerIn



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 289 aktiven TeilnehmerInnen in 22 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
21.522 km22.614 km23.112 km67.248 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
3.056,1 kg CO23.211,2 kg CO23.281,9 kg CO29.549,2 kg CO2


Information

Die Stadt Erkrath, die Stadtwerke Erkrath und die lokalen Fahrradläden vergeben Sachpreise an die fahrradaktivsten Teams, Schulklassen und Einzelteilnehmer.

1. Einzelwettbewerb:
Die Stadt Erkrath zeichnet die radaktivsten Stadtradlerinnen und Stadtradler mit den meisten geradelten Kilometern aus. Von Radsport Michalsky und Radshop Arbeiter werden viele hochwertige Preise, wie eine Fahrradtasche, ein Fahrradschloss und ein Fahrradcomputer sowie Gutscheine, gesponsert.

2. Schulwettbewerb:
Die Stadt Erkrath zeichnet die Schulklassen mit den meisten geradelten Kilometern pro Kind aus. Die Stadt Erkrath fördert die Schulkasse mit: 1. Platz 100 Euro, 2. Platz 75 Euro, 3. Platz 50 Euro

3. Teamwettbewerb:
Die Stadt Erkrath zeichnet zudem die radaktivsten Teams mit den meisten geradelten Kilometern pro Teammitglied aus. Unter den Teams werden vielseitige Preise von den Stadtwerken Erkrath vergeben.

Die Preisverleihungen finden im Hebst 2016 statt.


Termine und Hinweise

Sa, 16. April Umwelttag in Erkrath
13:00 - 18:00 Uhr ADFC-Infostand
Stadtradeln: Anmeldung, Wimpelausgabe, Infos
„Fahrrad fahren” – umweltfreundlich mobil sein!
Naturschutzzentrum Bruchhausen, Bruchhauserstr. 47, Erkrath

So, 1. Mai Auftaktfrühstück und Anradeln
9:30 Uhr Frühstück Bäckerei Terbuyken, Ludenbergerstr. 14, Alt-Erkrath
10:30 Uhr Rund um Hilden, ca. 35km flach, mittleres Tempo (15-17 km/h)
Zum Frühstück bitte anmelden Tel: 0211-242522

Di, 3. Mai Glückliche Stunde ca.1-1,5 h Spritztour, mittleres Tempo (<15 Km/h) mit einer Steigung
18:00 Uhr Alt-Erkrath, Friedrichstr. 11, (0211) 31 61 81 oder (0211) 24 22 18

So, 8. Mai Sternfahrt nach Düsseldorf zur größten Fahrraddemo in NRW, ca.25km flach,
13:30 Uhr S-Bahnhof Alt-Erkrath (0211) 24 22 18
13:40 Uhr UF Neuenhausplatz (0211) 24 25 22

Di, 10. Mai Nordbahntrasse, ca.60 km, zügiges Tempo (18 km/h)
12:00 Uhr Erkrath Millrath, S-Bahnhof (02104) 1757517

Di, 10. Mai Glückliche Stunde siehe 3. Mai

Mi, 11. Mai Gemütliche Nachmittagstour, ca. 30 km flach
15:00 Uhr UF Neuenhausplatz (0211) 25 34 54

Do, 12. Mai Reinhilds Ausfahrt, ca. 40-50km flach, zügiges Tempo (18km/h)
11:00 Uhr Hochdahl-Arcaden (02104) 4 67 88

Do, 12. Mai Feierabendtour ca. 3 h Rundkurs, bei mittleremTempo (15-17 km/h) mit Einkehr
18:00 Uhr UF Neuenhausplatz (0211) 25 34 54

Di, 17. Mai Zum Monberg ca. 50 km, flach, zügiges Tempo (18km/h) mit Einkehr
12:00 Uhr UF Neuenhausplatz (0211) 7 00 58 14

Di, 17. Mai Glückliche Stunde siehe 3. Mai

Mi, 18. Mai ADFC-Radlertreff, Informationen und gemütliches Beisammensein
19:30 Uhr „Edels Eck“ Hochdahler Markt 18, Erkrath

Do, 19. Mai Feierabendtour siehe 12. Mai

Sa, 21. Mai Burg Linn ca. 95 km, flach, mittleres Tempo (15-17km/h) mit Einkehr
9:00 Uhr UF Neuenhausplatz (0211) 25 31 43


Grußwort

Liebe Erkratherinnen und Erkrather,

die Stadt Erkrath beteiligt sich dieses Jahr zum zweiten Mal am bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnisses.

Die Kampagne STADTRADELN bietet für jeden einzelnen von uns die Möglichkeit, so schnell und direkt einen Beitrag zum Klimaschutz in unserer Stadt zu leisten. Im letzten Jahr haben die STADTRADLER für Erkrath 33.125 km erradelt und somit 4.770 kg CO2 eingespart.

Das können wir hier in Erkrath in diesem Jahr noch besser. Das STADTRADELN ist ein guter Anlass, das Fahrrad mal wieder öfter herauszuholen und einander zu begegnen. Auch dass die Tour de France 2017 über Erkrather Gebiet führt, sollte dem Radverkehr in unserer Stadt Auftrieb geben.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viele gute Begegnungen und viel Spaß beim STADTRADELN 2016 und hoffe, dass wir gemeinsam wieder ein klares Zeichen für umweltbewusste Mobilität und Klimaschutz in Erkrath setzen können.

Ich freue mich schon Sie zu sehen. Mit dem Fahrrad in unserer Stadt.

Herzlichst,

Ihr
Christoph Schultz
Bürgermeister


TeamkapitänInnen in Erkrath im Kreis Mettmann


Horst-Uve Winkelmann

Team: We are family

Natürlich fahren wir wieder mit! Weil wir sowieso Fahrrad gefahren wären, weil dadurch ein Anreiz entsteht ein paar schöne gemeinsame Touren zu fahren und weil es lustig ist jeden Abend einzutragen, wie viel man am Tag „geschafft“ hat.
Klar - wir fahren auch Auto. Wenn es schnell gehen muss und die Strecke lang ist, wenn viel transportiert werden muss, das Wetter schlecht ist. Aber vieles kann man gut mit dem Rad erledigen und wir versuchen das Auto zu ersetzen. Und Freizeit planen wir direkt so, dass Fahrräder eine möglichst große Rolle spielen.
Also sind wir, wie im letzten Jahr, wieder dabei – beim Stadtradeln in Erkrath. Und damit sei genug gesagt – wir fahren lieber, als zu schreiben.

PhotoHerbert König

Team: Neanderthal biKing

Senioren auf dem Rennrad, die ihr "Revier" in der nahen und weiteren Umgebung des Neanderthals gefunden haben. Regelmäßige gemeinsame Rundfahrten führten im Laufe der Zeit dazu, dass man nahezu jeden Stein in der Heimat kennt. Der älteste von uns ist inzwischen über 80 Jahre und der Jüngste (Teamführer) immerhin auch schon 66.
Beim Stadtradeln wollen wir einfach "nur mitmachen", um vielleicht auch andere Ältere für's Radfahren zu begeistern und dazu zu bewegen, das Auto des Öfteren stehen zu lassen. Unser Motto: "Radfahren macht Freu(n)de".
Das Foto zeigt den "harten Kern" der Mannschaft mit den Erkrathern (von links) Herbert König, Jürgen Beckmann, Heinz Hanisch und Fritz Schlechta.

Nico Schmid

Team: Lauftreff-Alt-Erkrath

Lauftreff Alt-Erkrath - der Name ist zwar Programm, aber dennoch viel mehr als nur ein Laufverein.
Da wir alle begeisterte Outdoorsportler sind, gehören inzwischen unsere montäglichen MTB-Touren sowie diverse Tages- und Mehrtagestouren zu unseren festen Angeboten.
Deshalb setzen wir uns für Natur und Umwelt ein und freuen uns, dieses Jahr erstmalig ein einiges Team beim Stadtradeln zu stellen.
Und wenn es mal zu sehr regnet, dann laufen oder walken wir eben ;)
Schaut einfach mal vorbei!

PhotoPeter Knitsch

Team: Bündnis 90/Die Grünen Erkrath

Klimaschutz ist die umweltpolitische Herausforderung dieses Jahrhunderts. Die Folgen der Erderwärmung bedrohen nicht nur die armen Staaten des Südens, sondern auch wir im Norden der Weltkugel spüren zunehmend die Folgen. Gut, dass Erkrath nun ein Klimaschutzkonzept erstellt und hoffentlich dann auch Maßnahmen zur CO 2 Minderung engagiert umsetzt. Die Beteiligung am Stadtradeln ist ein guter Anfang, den wir als Grüne gerne unterstützen. Denn gerade auch Kommunen tragen eine große Verantwortung, wenn es um umweltfreundliche Mobilität und die Einhaltung des 2 bzw. 1,5 Grad Zieles geht!

PhotoUli Schimschock

Team: Bürgerbus

Radfahren ist aus vielen Gründen sinnvoll. Als Ersatz für den MIV ist es wegen des Klimaschutzes besonders wertvoll. Zum Erhalt der Gesundheit eignet es sich hervorragend. Um die Natur in ihrer Vielfalt zu erleben ist das Rad das ideale Verkehrsmittel, man kommt fast überall problemlos leise und abgasfrei hin. Ich wünsche allen Teilnehmern von Stadtradeln 2016 unfallfreies und vergnügliches Radeln.

PhotoUte Bartz

Team: GGS Erkrath - immer in Bewegung

Seit vielen Jahren beschäftigen wir uns an der Gemeinschaftsgrundschule Erkrath mit unterschiedlichen Themen nachhaltiger Entwicklung. Energie sparen, Verwendung von Umweltschutzpapier, Klimaschutz, Abfalltrennung, fairer Handel sind nur einige Beispiele. Unser Engagement wurde daher 2015 zum 3. Mal mit der Auszeichnung als „Schule der Zukunft“ gewürdigt. In diesem Sinne ist es uns wichtig, uns wieder am Stadtradeln zu beteiligen. Wir wollen auf diese Weise deutlich machen, dass jede/r zum Klimaschutz beitragen und schädliche Treibhausgase einsparen kann.

Elmar Siebert

Team: Schilderwald

Argumente für das Fahrrad
• Das Fahrrad kann auf vielen Strecken das Auto ersetzen.
• Die oftmals zeitaufwendige Parkplatzsuche entfällt.
• Mit jeder Fahrt spare ich Geld gegenüber der gleichen Fahrt mit dem Auto.
• Ich schone meine Mitmenschen, da keine Motorengeräusche und Abgase entstehen.
• Ich tue etwas für meine Gesundheit, weil ich mich bewege, statt bewegt zu werden.
• Ich habe einen direkteren Kontakt zu meiner Umwelt, weil ich nicht im geschlossenen Fahrzeug sitze.
Argumente gegen das Fahrrad
• ?

PhotoWolfgang Karl Stolte

Team: Millrath-Funsport

Als Millrath-Funsportler sind wir immer mittwochs und an vielen Wochenenden sportlich mit dem Rad im Kreis Mettmann und darüber hinaus unterwegs.
Wir nutzen das Rad nicht nur als Sportgerät sondern auch im Alltag. Viele von uns fahren mehr oder weniger regelmäßig mit dem Rad zu Arbeit und erledigen die täglichen Besorgungen mit dem Rad. Unsere Devise dabei: Alle Entfernungen unter 15 Kilometern und Transporte mit weniger als 15 kg Gepäck gehen besser mit dem Rad. Das gilt bei den Meisten auch, wenn in Süd-Millrath ausnahmsweise mal nicht die Sonne scheint ;-)
Aber nicht nur im Alltag, auch im Urlaub ist das Rad immer dabei. Hin und wieder startet der Urlaub mit dem Rad gleich von zu Hause aus. Der kann uns dann nach Stürzelberg, Berlin, ins Sauerland oder auf ferne Kontinente führen.


Lokale Partner und Unterstützer