Kein Verzicht trotz Autoverbot

Geschrieben am 08.09.2017 von Jana Knabe
Team: Familie Knabe & Freunde
Kommune: Rotenburg (Wümme)

Bereits vor einigen Tagen entstand die Idee, wieder einmal in die Heide zufahren und dort nach einem ausgiebigen Spaziergang ein herrliches Stück Torte zu genießen.

Bislang haben wir diesen Ausflug immer mit dem Auto gemacht. Nach kurzer Überlegung (das Wetter war perfekt) hieß es "jetzt erst recht" und am späten Vormittag ging es zu zweit mit den Rädern auf die Reise.

Die 32 km nach Schneverdingen waren sehr angenehm zu fahren. Aufgrund der Fahrradnutzung war der anschließende Spaziergang doch nicht ganz so lang wie angedacht. Trotzdem waren Heidegarten, Schafstall und Heidschnuckenherde eine Augenweide.

Scheinbar zur Belohnung gab es für uns sogar den letzten freien Tisch auf der Terrasse und die Torte war köstlich. Frisch gestärkt ging es dann wieder vom Höpen auf den Heimweg, so dass wir am späten Nachmittag wieder zuhause eintrafen.

Wir sind uns einig, dass dies für uns der bislang schönste Stadtradeltag war. Dieser Ausflug kann jedem empfohlen werden und wir können uns gut vorstellen, diesen Ausflug auch außerhalb der drei Stadtradelwochen zu wiederholen.

BildBild

Teilen: Facebook | Twitter | Google+