Zweite Woche - grandioses Radelwetter

Bild Geschrieben am 27.08.2017 von Pia Hermanns
Team: Universitätsmedizin
Kommune: Mainz

Im letzten Beitrag schrieb ich, was sich alles in den letzten 4 Jahren geändert hat. Was sich nicht geändert hat, sind mein Fahrrad, der Tacho und der Spaß am Radfahren. Das Regenradar des Deutschen Wetterdienstes ist für mich ein zuverlässiger Begleiter geworden. Nur an einem Tag ist die Regenfront vielleicht etwas langsamer weitergezogen oder ich bin etwas zu schnell bzw. zu früh losgefahren. Um die Regenfront nicht einzuholen, habe ich eine kleine Verzögerungspause eingelegt und mir die Kunst an der Mole angeschaut. Die derzeitige Ausstellung dort, passt gut zum Thema Umwelt, denn dort wurden alle Kunstwerke aus Abfall hergestellt, bzw. der Abfall recycelt.

Teilen: Facebook | Twitter | Google+