Das Ruhrgebiet Teil 1 / 7. Tag

Bild Geschrieben am 25.06.2017 von STADTRADELN-Botschafter
Team: -
Kommune: STADTRADELN-Botschafter

Heute fuhren Antje und ich die 7. und kürzeste Tagesetappe der diesjährigen STADTRADELN-Botschafter-Tour.
Die Route führte uns von Unna über den Stadtrand von Dortmund, weiter über Schwerte , ein Stückchen die Ruhr und die Lenne entlang bis nach Hagen.

Über Nacht hatte es in Unna geregnet. Am Morgen zeigte sich der Himmel wolkenverhangen und mein kritischer Blick nach oben, sagte mir nichts Gutes vorraus.

Nach dem Frühstück im Hotel fuhren wir dann gemütlich los. Aufgrund der Kürze der heutigen Tagesetappe, konnten wir uns reichlich Zeit nehmen und ganz genüßlich dahinradeln.

Eigentlich wären die Terminpläne für gestern und heute mit offiziellen Besuchen in den STADTRADELN-Kommunen Bönen, Unna und Schwerte gut gefüllt gewesen.
Nachdem der Tourenplan feststand, wurden die Besuche in diesen drei Kommunen aber wieder von deren Seite abgesagt. Dennoch habe ich an meiner ursprünglichen Routenplanung festgehalten. Dies verschaffte uns dann heute einen ganz entspannten Tag.

In Schwerte legten wir eine Pause ein, um in einer Eisdiele spontan das Begehren nach Kaffee zu stillen.
Während dieser Pause hatte Petrus ein Einsehen mit der dann doch etwas trockenen Vegetation gehabt und spendierte den Pflanzen etwas Nieselregen.
Was sollˋs ......... wir saßen trocken und schlürften an unserem Kaffee.
Nach etwa einer halben Stunde hörte der Regen wieder auf.
Daraufhin schwangen wir uns auch wieder in den Sattel.
Zwischendurch ließ sich die Sonne blicken und es wurde sogar recht warm.

An der Lenne, kurz vor unserem Ziel Hagen, nutzte ich eine kurze Rast um ein erfrischendes Fußbad in der Lenne zu genießen. Herrlich!!!!

Anschließend fuhren wir zum Hotel Arcadeon in Hagen.
Der heutige Treffpunkt wurde, anstatt vor dem Rathaus Hagen, kurzfristig hierher verlegt.

Dort trafen wir dann sehr deutlich vor dem vereinbarten Termin ein.

Zu unserer großen Freude dürfen wir auch der Einladung der Geschäftsleitung zur Übernachtung in dem phantastischen Hotel Arcadeon folgen.
Hier dürfen wir in der Villa des Hotels in einer der Suiten wahrlich residieren.
Das Hotel liegt wunderschön in einer parkähnlichen Anlage und es wurde wirklich an alles gedacht, um den Gästen ihren Aufenthalt zu versüßen. Nachdem wir uns eingerichtet und mit der Einrichtung der Suite vertraut gemacht haben, sind wir uns wahrhaft königlich vorgekommen.
Mir fehlen echt die Worte um unsere Überraschung, Begeisterung und unseren Dank auszusprechen.

Um 17 Uhr begann dann vor der Villa des Hotels die Begrüßung.
Hierzu sind dann Petra Leng (Radverkehrsplanung Hagen),  Ingrid Klatte (Umweltberatung der Verbraucherzentrale NRW) und Peter Elverich (fleißiger STADTRADLER) erschienen. Themen waren das STADTRADELN, die gestrige Eröffnung des STADTRADELN-Aktionszeitraumes der Metropolregion Ruhr und allgemein die Radverkehrsplanung. Klar sollten wir auch über die Erlebnisse während der Tour berichten.
Flott ein paar Fotos gemacht und dann im hoteleigenen Biergarten erfrischt.

Nach dem Abschied haben Antje und ich noch das super Angebot eines "all you can eat BBQ" im Hotel genutzt. Echt Wahnsinn! Wir kommen ganz bestimmt wieder!

Heute hatten Antje und ich die letzte gemeinsame Tagesetappe während der diesjährigen Tour. Morgen tritt sie die Heimreise mit der Bahn an.
Auf ihren Tourabschluß haben wir beide mit einem Glas Wein angestoßen.

Sie wird mir unglaublich fehlen!!!!

BildBildBildBild

Teilen: Facebook | Twitter | Google+