2. Tag

Geschrieben am 20.06.2017 von STADTRADELN-Botschafter
Team: -
Kommune: STADTRADELN-Botschafter

Mir fällt spontan nur ein einziges Wort ein, um den heutigen 2. Tag der STADTRADELN-Botschafter- Jubiläums-Tour zu beschreiben.

Hammer !!!!!!!

Nach dem Aufstehen beluden Antje und ich unsere Reiseräder.
Danach gab es ein absolut königliches Frühstück.
Die Nacht durften wir als Gäste der Critical Maas Leer im Hause der Familie Rietdijk verbringen. Die beiden haben es uns wirklich an nichts fehlen lassen. Ganz wunderbare Menschen. Ein riesengroßes Dankeschön an die Critical Mass in Leer und an unsere Gastgeber.

Knapp nach dem Frühstück wurden wir von der Critical Mass Leer in Jemgum vor unserer Unterkunft abgeholt, um uns zu dem offiziellen Treffen nach Leer zu begleiten.

Alter Schwede! Damit habe ich echt nicht gerechnet. Alles in allem standen plötzlich etwa 50 Radlerinnen und Radler vor der Tür, um den STADTRADELN-Botschafter zu begleiten. Ein Anblick ..............! Mir fehlen immer noch die Worte!

Nun, im Konvoi fuhren wir dann alle zum Rathaus nach Leer.

Im einzelnen wurden Antje und ich von 2 Fahrradpolizisten, welche die Fahrt absicherten, einer Schulklasse des Ubbo-Emmius-Gymnasium (UEG), Mitglieder des ADFC, und natürlich der Critical Mass Leer unter der Führung von Anton Scholtalbers sicher nach Leer begleitet. Dabei hat diese Critical Maas ihrem Namen alle Ehre gemacht.

In Leer empfangen wurden wir dann durch den Stadtbaurat Carsten Schoch, den Klimaschutzmanager Karsten Everth und den Radverkehrsbeauftragten Ehler Cuno.

Nach dem offiziellen Empfang und ein paar Fotos für die Presse wurden dann alle Teilnehmer zum leckeren ostfriesischen Tee in das Rathaus eingeladen.
Hier gab es dann gleich die nächste tolle Überraschung. Heute hat sich die Stadt Leer erstmalig zur Teilnahme am STADTRADELN angemeldet und ich durfte gemeinsam mit  Stadtbaurat Carsten Schoch den Anmeldebutton drücken. Eine ganz besondere Ehre und Freude für mich, da Leer auch Mitglied im Klima-Bündnis ist.

Herzlich willkommen an die Stadt Leer beim STADTRADELN 2017!
Die Stadt wird dann ab dem 01. September aktiv ins Geschehen eingreifen.
Viel Spaß und Erfolg wünsche ich allen!

Nach dem Startschuß durfte ich dann noch über meine Tour berichten.

Die Zeit verging rasend schnell, Antje und ich mussten uns auf den Weg machen um die restliche Tagesetappe zurückzulegen.
Dabei folgten wir der Ems entlang der Dollard Route und dem Emsradweg bis zu unserem Tagesziel, dem Campingplatz in Walchum.
Die Fahrt hat riesigen Spaß gemacht und wir konnten die Strecke in vollen Zügen genießen. Fast ständiger Begleiter war der Deich mit Schafen. An manchen Stellen waren dann auch Schafe mit Deich zu bewundern. Hinter einer Schleuse bei Rhede rückte der Deich dann mehr ins Hinterland, wir fuhren den Emsradweg mit freiem Blick auf die Ems weiter.

Schließlich erreichten wir den Campingplatz und errichteten dann unser heutiges Nachtlager.
Ach übrigens: wer sich während der Tour mit mir und seinem Fahrrad fotografieren lassen möchte und dieses Foto an das STADTRADELN-Team sendet (fotos at stadtradeln.de), nimmt an einer Verlosung teil und kann tolle Preise rund um das Fahrrad gewinnen. Also ...... nur zu!
Nochmals viele Grüße von der Ems.

Teilen: Facebook | Twitter | Google+