Tag 1

Bild Geschrieben am 19.06.2017 von STADTRADELN-Botschafter
Team: -
Kommune: STADTRADELN-Botschafter

Computerlogbuch der STADTRADELN-Botschafter-Jubiläums-Tour.

Wir schreiben den 19. Juni 2017, in der Stadt Norden, in den unendlichen Weiten Ostfrieslands, fand heute der Auftakt der diesjährigen STADTRADELN-Botschafter-Tour statt.

Nach dem Erwachen auf dem Campingplatz in Norden-Norddeich packten Antje und ich unsere Zeltausrüstung zusammen und fuhren zu dem vereinbarten Treffpunkt in das Zentrum der Stadt Norden. Dort wurden wir bereits von

Bürgermeister Heiko Schmelzle,
Hermann Reinders, Ratsvorsitzender der Stadt Norden,
Hayo Wiebersiek, Mitglied des Rates der Stadt Norden,
Peter Kant, Klimaschutzmanagement Norden / Juist,
Norbert Wiske, Stadt Norden und AG Radverkehr,
Wolfgang Hellriegel, Ansprechpartner ADFC Norden und Radverkehrsbeauftragter der Stadt Norden
und auch weiteren Mitglieder des ADFC Norden erwartet.
Auch die lokale Presse war schon anwesend.

Vor Ort wurden wir sehr freundlich empfangen und ich durfte von den Plänen zur bevorstehenden Tour berichten. Die Stadt Norden wurde erst kürzlich ein Mitglied im Klima-Bündnis und hat sich bisher leider noch nicht am STADTRADELN beteiligt. Daher habe ich den Bürgermeister Heiko Schmelzle gebeten sich für eine Teilnahme Nordens noch in diesem Jahr einzusetzen. Ein Versprechen konnte ich ihm dabei leider nicht abringen. Ich aber versprach im nächsten Jahr wieder vorbeizuschauen falls sich Norden noch in diesem Jahr beteiligen würde. Selbstverständlich sprachen wir auch über Massnahmen des Klimaschutzes und die Wichtigkeit gerade für diese Region.

Nach dem Treffen wurden wir von dem Klimaschutzmanager Peter Kant ein großes Stück in Richtung Emden begleitet. In Emden fand dann das zweite offizelle Treffen statt.

Heute war ein wunderschönes Wetter zum STADTradeln. Die Sonne war den ganzen Tag unser Begleiter. Auch die Temperaturen erinnerten mehr an südländische Gefilde.
Die gemessene Temperatur bewegte sich im Tagesverlauf so zwischen 27 bis 33 Grad.

Nachdem wir uns von Peter Kant verabschiedet haben, machten wir uns weiter auf den Weg nach Emden.

Dort trafen wir uns am Fürbringerbrunnen mit dem Emdener Bürgermeister Thomas Geiken, Klimaschutzmanager Jann Gerdes, den ehrenamtlichen Radverkehrsbeauftragten und vom ADFC Emden Reiner Schuchardt.

Natürlich waren hier auch Vertreter der Presse anwesend. Bürgermeister Thomas Geiken begrüßte uns offiziell und während seiner Ansprache konnten wir sehr viel über den Klimaschutz und den Radverkehr in Emden erfahren. Emden erfreut sich an einem Radverkehrsanteil von über 30% und fördert sehr regen den Klimaschutz und den Radverkehr. Es konnten zwar noch nicht alle gesteckten Ziele erreicht werden, man ist hier aber durchaus auf einem sehr guten Weg. Emden ist beim STADTRADELN ein alter Hase und die Kampagne ist auch hier sehr beliebt. Nach dem offiziellen Teil und den Interviews mit der Presse durften Antje und ich noch zu Gast mit einem (Juhuuuu......) Kaltgetränk sein. Auch hier führten wir noch interessante Gespräche zum Radverkehr in der Stadt.
Dann brachen wir auf nach Jemgum, wo wir auf Kosten der Critical Mass Leer bei der unglaublich sympathischen Familie Rietdijk sein dürfen. Die Familie kommt ursprünglich aus den Niederlanden und hat uns fürstlich bewirtet.
Morgen wird uns die CM Leer dann hier abholen und uns zu unserem Termin nach Leer begleiten. Auch heute ist es aus technischen Gründen leider nicht möglich mehrere Bilder dem Blog hinzuzufügen. Daher habe ich das Auftaktbild aus Norden gewählt. Ich hoffen die weiteren Fotos noch nachreichen zu können. Viele Grüße von der Ems.

Teilen: Facebook | Twitter | Google+