Erste Woche StadtradelStar

Geschrieben am 19.06.2017 von Thies Puttnins-von Trotha
Team: GiGu-Team
Kommune: Ginsheim-Gustavsburg im Kreis Groß-Gerau

Mein erster Beitrag als StadtradelStar:
Auf mein Auto verzichten war kein Problem für mich. Ich habe jede einzelne Tour mit dem Rad genossen.
Natürlich macht man sich seine Gedanken ob man wirklich drei Wochen auf sein Auto verzichten kann. Das Auto steht nun seit Beginn der Aktion an unserer Fähre und wartet.
Inzwischen bin ich über 300 Kilometer in der ersten Woche mit dem Rad gefahren und habe Natur und Leute aus der Umgebung wieder mehr und besser kennengelernt.
Vor allem habe ich aber einige Bürgerinnen und Bürger aus GiGu dazu bewegt sich der Stadtradel Aktion anzuschließen. Wir haben zwar als Stadt viel für die Aktion in der Presse geworben und auch einen Sponsor gefunden der dem Radler mit dem meisten gefahrenen Kilometern noch zwei Fahrradtaschen zur Verfügung stellt aber im direkten Gespräch bewegt man doch am meisten.
Als Bürgermeister ist es aber auch teilweise zeitlich sehr knapp wenn man sich nur mit dem Rad fortbewegt aber es funktioniert und der ÖPNV darf ja auch benutzt werden.
Natürlich muss man sagen, dass in der jetzigen Jahreszeit einem das Rad fahren auch leicht fällt. Es ist morgens früh hell und warm und die Sonne geht spät unter. In den Morgenstunden auf dem Weg zur Arbeit sehe ich eine Vielzahl von Wildtieren. Ricken mit Kitz, Fasanen und Feldhasen oder eben auch Berufspendler aus GiGu denen ich von der Aktion erzähle und so motiviere sich ebenfalls der Aktion anzuschließen.
In den Abendstunden kann man auch hier und da mal einkehren und den Tag ausklingen lassen.
Natürlich verfolge ich jeden Tag die gefahrenen Kilometer der Stadt GiGu und schaue wer am meisten geradelt ist. Da spielt natürlich auch der Ehrgeiz mit und so freue ich mich noch lange Strecken nach Darmstadt oder Raunheim zurücklegen zu können.
Allen Teilnehmern wünsche ich weiterhin viel Erfolg und erzählt jedem von der Aktion.

Teilen: Facebook | Twitter | Google+