Es ist geschafft

Bild Geschrieben am 19.06.2017 von Heike Leitner
Team: SPD und Freunde
Kommune: Wunstorf in der Region Hannover

Es hat auch in diesem Jahr wieder Spaß gemacht.
Für mich stellt sich die Frage, was ist hier in Fort Collins anders?
Ich habe beobachtet, dass viele Menschen auch mit dem Rad zur Arbeit fahren. Es ist nur nicht immer zu erkennen, weil die Leute hier anders gekleidet zur Arbiet fahren - ist eben Colorado.
Viele erledigen im Sommer ihre kurzen Fahrten mit dem Rad, Einkäufe eher selten.
Viele, die Radfahren einfach nur als Sport erleben, am Wochenende auch viele Ausflüge der gesamten Familie mit dem Rad.
Was kann die Stadt tun?
Die Infrastruktur zur Verfügung stellen.
Wo kann der ÖPNV unterstützen?
Möglichkeiten schaffen, um Räder mitzunehmen.
Was können alle?
Radfahren, am Straßenverkehr gleichberechtigt teilnehmen. Das bedeutet auch, sich an Regeln zu halten. Darauf wird hier immer wieder hingewiesen. Teile die Straße, teile die Regeln! Falls nicht, kostet es xx Dollar Strafe.
Und noch Betriebe?
Es gibt hier eine Brauerei (Craft Bier) mit begehrten Arbeitsplätzen. Und die verschenken nach einem Jahr Betriebszugehörigkeit 1 Rad. Dieses Beispiel hier ist ein Single Speed Rad. (Sind hier erlaubt, aber nur mit Lampe.) So ist immer am Rad zu erkennen, wie lange die Leute bereits bei der Brauerei arbeiten. Ab diesem Jahr haben die Räder auch Bremsen und sogar eine 3-Gang Schaltung. Die ist eigentlich in Fort Collins überflüssig. Nur für Ausflüge in die Berge und da helfen 3 Gänge auch nicht weiter.

Teilen: Facebook | Twitter | Google+