SaarRADland?

Bild Geschrieben am 11.06.2017 von Ute Fuhrmann
Team: Genussradler
Kommune: Spiesen-Elversberg im Landkreis Neunkirchen

Tag 1 nach Stadtradeln

Klar - das Saarland ist sicher nicht das Radfahrerbundesland schlechthin.
Es gibt Radspuren, die auf stark befahrenen Straßen plötzlich ins Leere verlaufen, Radspuren auf Bürgersteigen, einschließlich ewig langen und nervigen Ampelrotphasen (trotz Drücker) an Kreuzungen, zugeparkte Radwege oder schlicht (und meistens)- gar keine Radwege.
Und dennoch: Im Saarland tut sich was ...
Die Radwege werden stetig weiter ausgebaut, beschildert und verknüpft. Ist man erst mal an einem solchen Netz angekommen, macht es Spaß, sich auf einfache und sichere Weise fortzubewegen.
Und schafft man gute Bedingungen für Radfahrer, (Radspuren, sichere Abstellmöglichkeiten, Stromtankstellen für E-bikes usw), dann wird das Fahrrad auch von der Bevölkerung mehr genutzt! Die Unterschiede kann man von Kommune zu Kommune deutlich sehen!

Und jetzt zu meinen eigenen Erfahrungen während der Stadtradeln-Kampagne:

Kein einziges Mal war ich zum Glück in einer schwierigen Verkehrssituation, hatte keinen Platten und keinen Sturz. Die Autofahrer habe ich stets als rücksichtsvoll empfunden. Auch blockierte Waldwege durch Walker, Wanderer, andere Radfahrer, Hunde und deren Besitzer usw. konnte ich mit einem freundlichen "Hallo" und "Dankeschön" problemlos passieren.
Das Verhalten der Radfahrer untereinander empfand ich als ausgesprochen freundlich. Ich war ja oft alleine unterwegs und wurde das ein oder andere Mal auf Gefahren hingewiesen ("Achtung, vor Ihnen laufen große Hunde"), oder man half mir, mein Fahrrad über eine Rampe zu bringen.

Das Fahrrad ließ sich auch gut in meinen Alltag integrieren. Die Fahrten zum Dienst, Arztbesuche, Zwischendurcheinkäufe - alles wirklich kein Problem!

Mir haben die 3 Wochen sehr viel Spaß gemacht und ich bin auch ein wenig stolz, diese Herausforderung gemeistert zu haben.

Zurückgelegte Strecke: 1.348 km

Es bleibt dabei: Radeln ist meine Leidenschaft!

Ich wünsche allen Radlern eine schöne Zeit und bleibt weiterhin fit und gesund!

Teilen: Facebook | Twitter | Google+