STADTRADLER-STAR Blog: Bottrop in der Metropole Ruhr


Weisheit der Woche

Geschrieben am 04.06.2017 von Alexandro Hugenberg
Team: Stadtplanungsamt
Kommune: Bottrop in der Metropole Ruhr

Radfahrer benötigen eine bedarfsgerechte Infrastruktur. Dann macht radfahren Spaß und dann ist radfahren sicher und dann fahren auch mehr Menschen Rad.

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Ein Plädoyer für bessere Rad-Infrastruktur

Geschrieben am 01.06.2017 von Alexandro Hugenberg
Team: Stadtplanungsamt
Kommune: Bottrop in der Metropole Ruhr

Mein täglicher Weg ist vor allem deshalb nicht nur erträglich sondern richtig gut, weil ich den weitaus größten Teil de Strecke auf Wegen außerhalb des motorisierten Verkehrs fahren kann. Und sonst: das übliche: schmale Radwege, mit Schlaglöchern, Einfahrten hoch und wieder runter, dann hören die plötzlich in einem rechten Winkel auf, weil irgendweiner fand, dass es auf der anderen Straßenseite auch schön weiter gehen kann, will man links abbiegen, muss man 2 Mal vor einer Ampel warten, parkende Autos und wartende Autos auf dem Radweg, gerne mit offener Tür, keine Radabstellanlagen, dafür Unmengen an Parksuchverkehr und alle wundern sich, dass immer mehr Parkplätze fehlen.
Will man die Leute auf das Rad bringen, dann muss auch die Infrastruktur attraktiv sein. Radfahrer sind kein Restposten zwischen Autos und Fußgängern. Radschnellwege sind ein richtig guter Ansatz, um Arbeitswege attraktiv zu machen. Besorgungsfahrten, die in aller Regel immer in Radfahrentfernung zurückgelegt werden, benötigen eine intelligente Verkehrsführung und ein Platzangebot für Radfahrer in den Innenstädten. Warum müssen es eigentlich immer benutzungspflichtige Radwege geben, wenn deren Zustand sowieso schlecht und die Einfädelungen in den Verkehr dauerhafte Problempunkte sind. Nutzen wir den Platz doch für Angebotsstreifen auf der Fahrbahn. Seien wir doch mal mutig!

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Radfahren und die Frauen

Geschrieben am 30.05.2017 von Alexandro Hugenberg
Team: Stadtplanungsamt
Kommune: Bottrop in der Metropole Ruhr

Ehrlich gesagt bin ich schon ein bisschen enttäuscht - keine langhaarigen Blondinen, die sich mir im Ziel, bei mir also mindestens zwei Mal am Tag, an den verschwitzten Hals werfen. Find ich auch komisch mit dem ganzen Schweiß, machen die aber - hab ich im Fernsehn gesehen. Statt dessen muss ich mit dem Hund raus....

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Zwischenfazit

Geschrieben am 29.05.2017 von Alexandro Hugenberg
Team: Stadtplanungsamt
Kommune: Bottrop in der Metropole Ruhr

was ist kein wirkliches Problem: der "Großeinkauf", ich habe einen Fahrradanhänger, da passen auch Kisten rein. Gut, man fährt öfter, weil die Gesamtpackmenge dann doch begrenzt ist und z.B. Tiefkühlsachen eine begrenzte Frischezeit haben. Aber insgesamt: klappt super!
was geht nicht: Baustofftransporte. Also: meine Frau fährt mit dem Wagen und ich mit dem Rad in den Baumarkt, wir packen das Auto voll und fahren wieder zurück. Der klassische Fall für einen Mietwagen, wenn kein Auto da ist. Und dann werden aus 30 € etwas mehr..
was geht auch nicht: der spontane Besuch bei der Familie, die weit weg wohnt. Die Anfahrt mit dem Umweltverbund ist einfach viel zu zeitauswendig und ich finde auch nicht wirklich entspannter. Ergebnis: meine Frau fährt 2 Tage, ich bleibe zuhause.
Fazit: im Alltag kann man richtig gut radfahren, "Spezialfahrten" sind meist unpraktisch, ganz ohne Auto fühle ich mich etwas eingeschränkt, dafür unternehmen wir sonst zu viel. Der Hund muss ja auch immer mit - armer Kerl ;-)

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Weisheit der ersten Woche

Geschrieben am 27.05.2017 von Alexandro Hugenberg
Team: Stadtplanungsamt
Kommune: Bottrop in der Metropole Ruhr

Wenn man lange nicht radfährt und dann mit täglich 40km einsteigt, tut einem ganz schön der Ar... weh!

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Ich bin ein Vorbild

Geschrieben am 26.05.2017 von Alexandro Hugenberg
Team: Stadtplanungsamt
Kommune: Bottrop in der Metropole Ruhr

Unglaublich! Da fahre ich noch keine Woche und was sehe ich gestern: Tausende, die sich haben inspirieren lassen und es mir gleichtun - Wahnsinn! Gut, da war ja dieser Feiertag......

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

neue Erkenntnis

Geschrieben am 24.05.2017 von Alexandro Hugenberg
Team: Stadtplanungsamt
Kommune: Bottrop in der Metropole Ruhr

jezt muss ich doch mal was klarstellen:
was stört gar nicht: Hundebesitzer auf Radwegen!
was nervt total: Hundebesitzergruppen auf Radwegen!!

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Support

Geschrieben am 23.05.2017 von Alexandro Hugenberg
Team: Stadtplanungsamt
Kommune: Bottrop in der Metropole Ruhr

So, endlich kenne ich die Strecke! Zeit mal was in Richtung Organisatoren loszuwerden: gute Vorbereitung, netter Support und ich fühle mich gut aufgehoben! Danke schön!

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

was nicht geht

Geschrieben am 22.05.2017 von Alexandro Hugenberg
Team: Stadtplanungsamt
Kommune: Bottrop in der Metropole Ruhr

Wir haben uns am Wochenende mit guten Freunden getroffen, die in der rheinländischen Tundra abseits jeglicher Erreichbareit wohnen. Auto geht, alles andere nicht, zumindest nicht abends. Gut, jetzt sind die gekommen, aber das würde ich sonst mit dem Auto machen. Auch gehen wir sonst in irgendwelchen schönen Ecken unserer Region wandern, die aber mit dem ÖPNV meist nur sehr mäßig zu erreichen sind. Das haben wir jetzt gelassen.
Fazit: Alltag geht besser zu organisieren als Events.

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

anradeln

Geschrieben am 20.05.2017 von Alexandro Hugenberg
Team: Stadtplanungsamt
Kommune: Bottrop in der Metropole Ruhr

angeradelt bin ich gestern schon. Sehr schöne Hinfahrt, 53 min - super Zeit. Rückfahrt: Regen. Ich hatte mich für mein MTB entschieden. Das fährt super, hat aber keine Schutzbleche- na ja, ich hab alles wieder sauber gekriegt. Fazit: eine schöne Strecke weitgehend abseits vom Autoverkehr,ich hab viele neue Plätze entdeckt und mich nur 2 mal verfahren....

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

nur noch 2 Tage

Geschrieben am 18.05.2017 von Alexandro Hugenberg
Team: Stadtplanungsamt
Kommune: Bottrop in der Metropole Ruhr

Ich denke die Vorbereitungen sind gelaufen: ich habe meinem Rad eine neue Kette spendiert und mir (meine Frau sagt: endlich!) einen Helm zugelegt. Nun kanns losgehen!

Teilen: Facebook | Twitter | Google+