STADTRADLER-STAR Blog: Bodo Wolff


Fazit

Bild Geschrieben am 18.09.2017 von Bodo Wolff
Team: Offenes Team - Bad Bentheim im Landkreis Grafschaft Bentheim
Kommune: Bad Bentheim im Landkreis Grafschaft Bentheim

Leider war ich diesem Jahr kein so erfolgreicher Stadtradel-Star wie ich es mir vorgestellt habe.
Mein beruflicher Alltag hat sich einfach sehr verändert und eine Familie mit drei Kindern mit unterschiedlichen Abläufen macht sich auch im Verkehrsverhalten bemerkbar.

Was hat mit dem Rag gut geklappt:
Alles was im Vorfeld geplant werden kann und wofür genug zeitlicher Puffer da ist funktioniert:
Der normale Alltag in Bad Bentheim und Schüttorf ist mit dem Rad kein Problem. Berufliche Fahrten mit Zug und Rad lassen sich auch gut vorbereiten. Auch private Termine wie ein Besuch Skulpturenausstellung in Münster, Kino in Gronau mit nächtlicher Rückfahrt sind mit entsprechenden Klamotten kein Problem.

Warum oder wann ist es mir nicht gelungen mit dem Rad zu fahren:
Alles was spontan entsteht, wo Zeitmangel herrscht und wo die Verkehrsanbindung schwierig ist, wird zum Problem: Wenn Kinder krank sind und spontan von der Schule abgeholt werden müssen. Wenn ein spontaner beruflicher Abendtermin entsteht, der auch noch relativ weit entfernt ist. Wenn durch stressige berufliche Abläufe und einen durcheinander gewirbelten Familientag für den Familieneinkauf nur noch 30 min bleiben. Wenn beruflich Dinge transportiert werden müssen, die zu groß für ein Fahrrad sind. Wenn man ein einem Tag nach 6 Fahrten mit insgesamt 65 km auf dem Rad so oft nass geworden ist, dass keine trockenen Regensachen mehr da sind, wurde es auch einmal schwierig ;-)

Aber insgesamt: Ich bin in diesem Jahr so viele Kilometer mit dem Rad gefahren wie noch nie! Das war ein tolle Zeit und das Stadtradeln eine schöne Motivation wieder mehr Rad zu fahren!

BildBildBildBild

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

...das Musikerleben

Bild Geschrieben am 25.08.2017 von Bodo Wolff
Team: Offenes Team - Bad Bentheim im Landkreis Grafschaft Bentheim
Kommune: Bad Bentheim im Landkreis Grafschaft Bentheim

Heute stand ein kleiner Auftritt in der Kaharinenkirche auf der Burg Bad Bentheim an. Obwohl das sehr nah an der Musik Akademie ist, war der Weg dorthin schon ein Herausforderung. Mit dem Lastenrad inklusive Anlage und Gitarre das alte Kopfsteinpflaster hochzufahren war etwas schweißtreibend. So waren es heute nur wenige Kilometer, die ich gefahren bin. Aber dafür ein sehr großer Einsatz das Auto wirklich nicht zu benutzen.

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Familieneinkauf...

Bild Geschrieben am 24.08.2017 von Bodo Wolff
Team: Offenes Team - Bad Bentheim im Landkreis Grafschaft Bentheim
Kommune: Bad Bentheim im Landkreis Grafschaft Bentheim

Heute hab ich nicht so viel Kilometer gemacht. Dafür aber den Familien-Wocheneinkauf mit Rad. Oder zumindest den ersten Teil. Ich stelle wieder fest: im Prinzip geht es mit den Fahrrad, es kostet an manchen Stellen aber mehr Zeit. Normalerweise schaffe ich zwei Supermärkte in 45-60 min. Heute nur einen in 45 min. Mehr Zeit hatte wegen beruflicher Termine nicht. Dann muss ich den zweiten Teil des Einkaufes wohl morgen machen...
Morgen steht auch wieder ein Auftritt an. Mal schauen ob ich das zu Fuß und mit de Lastenrad hinkriege.

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

zwei gute Tage!

Geschrieben am 23.08.2017 von Bodo Wolff
Team: Offenes Team - Bad Bentheim im Landkreis Grafschaft Bentheim
Kommune: Bad Bentheim im Landkreis Grafschaft Bentheim

Montag und Dienstag waren zwei gute Stadtradel-Tage! Ich musste im beruflichen Kontext viele kleine Fahrten machen, das Wetter war schön und alles war gut mit den Rad zu erledigen. Am Montag mit einem Abstecher nach Gildehaus und am Dienstag mit einem Abstecher nach Schüttorf. Für den Montag habe ich es mal nachgezählt: 16 kleine Strecken! Toll, wie sich auch so kleine Wege addieren. Ich bin sicher kein Kilometer-Meister aber doch sehr froh, dass ich all diese kleine Wege mit dem Rad machen kann.
Geärgert habe ich mich mal wieder über die unpraktischen und langen Ampelschaltungen für Radfahrer. Es ist auch interessant zu sehen wie viele Radfahrer die Ampel aufgrund ihrer Radfahrerunfreundlichkeit einfach ignorieren...

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

...kein guter Start...

Bild Geschrieben am 21.08.2017 von Bodo Wolff
Team: Offenes Team - Bad Bentheim im Landkreis Grafschaft Bentheim
Kommune: Bad Bentheim im Landkreis Grafschaft Bentheim

Am Samstag ist der erste Tag des Stadtradelns. Und er fängt leider überhaupt gar nicht gut an. Draussen regnet es und ich habe eine dicke Erkältung. Nun gut, es steht eine Probe und ein Auftritt bei einer Hochzeit in Schüttorf an. Zum Glück ist die Probe in der Musik Akademie in Schüttorf und bei dem Auftritt wird das Klavier vom Gospelchor gestellt. Ich muss also glücklicherweise keine Instrumente transportieren. Leider stelle ich schnell fest, dass meine schicken Klamotten für den Aufritt, die Zwischenmahlzeit, Regensachen und mein Rucksack nur so in meine Fahrradtasche passen, dass sie sich nicht mehr regendicht verschliessen lässt. Aber ich erwische eine kleine Regenlücke und komme trocken in Schüttorf an. Mit vielen Umwegen wegen kleiner Erledigungen mache ich an diesem ersten Tag also die ersten 20 km als Stadtradler in 2017.

Für Sonntag stand ein Auftritt in Nordhorn an bei dem ich die Technik (Boxen, Mikros, Gitarre, Kabel etc.) mitnehmen musste. Leider ist meine Erkältung noch schlimmer geworden und ich bin wirklich körperlich erschöpft. Ich verwerfe also schweren Herzens den Plan mit dem Rad nach Nordhorn zu fahren und einen Kollegen die Technik abholen zu lassen. So wie ich mich fühle will ich nicht die lange Radtour auf mich nehmen. Ich muss schließlich auch noch die Restenergie für den Auftritt retten. Also nehme ich das Auto: zur Musikschule, einladen, nach Nordhorn, zur Musikschule ausladen, nach Hause. Da geht mein ehrenhaftes Vorhaben den Bach runter.
Als ich mit schlechtem Gewissen und erschöpft nach Hause komme, fahren meine Kinder vor der Haustür Fahrrad. Meine Stimmung hebt sich. Endlich ein bisschen Wochenende! Nach einer kurzen Pause schließe ich mich an. Wir holen schließlich das Lastenrad aus dem Winterschlaf und ich mache mit unserem kleinsten Kind die erste kleine Gewöhnungstour im Lastenrad (siehe Foto).

Heute ist Montag und ich hoffe, dass es aus Stadtradler-Sicht eine erfolgreichere Woche wird. Das Lastenrad für die Familieneinkäufe ist jedenfalls geputzt.

Teilen: Facebook | Twitter | Google+