Hohenbrunn im Landkreis München

Kontaktinformationen

Tanja Hellmann
Klimaschutzmanagerin

Tel.: 08102 800-46
klimaschutz at hohenbrunn.de

Gemeinde Hohenbrunn im Landkreis München
Pfarrer-Wenk-Platz 1
85622 Hohenbrunn

Die Gemeinde Hohenbrunn im Landkreis München nimmt vom 25. Juni bis 15. Juli 2017 am STADTRADELN teil.

Alle, die in der Gemeinde Hohenbrunn im Landkreis München wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

Bei STADTRADELN registrieren




Auswertung


23 RadlerInnen, davon 3 Mitglieder des Kommunalparlaments, haben sich bisher schon für das STADTRADELN in der Gemeinde Hohenbrunn im Landkreis München registriert.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse - Absolut

Teamergebnisse - Relativ

Team mit den meisten TeilnehmerInnen


Landkreis München: Kommune mit dem fahrradaktivsten Kommunalparlament

Landkreis München: Kommune mit den meisten Radkilometern

Landkreis München: Kommune mit den meisten Kilometern pro EinwohnerIn



Sonderkategorien

Ämter/Verwaltung: Teamergebnisse - Absolut

Ämter/Verwaltung: Teamergebnisse - Relativ

Ämter/Verwaltung: Team mit den meisten TeilnehmerInnen



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 0 aktiven TeilnehmerInnen in 4 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
0 km0 km0 km0 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
0,0 kg CO20,0 kg CO20,0 kg CO20,0 kg CO2


Information

BildHohenbrunn radelt wieder für den Klimaschutz!


Termine und Hinweise

Sonntag, 25.06.2017: AUFTAKTVERANSTALTUNG

Alle Landkreisgemeinden radeln in einer Sternfahrt zur zentralen Auftaktveranstaltung nach Höhenkirchen.

Alle Mitradler aus Hohenbrunn treffen sich am Rathausplatz. (voraussichtlich 11 Uhr)Dann geht es mit einem Abstecher über den Hohenbrunner Rundwanderweg nach Höhenkirchen. Alle fleißigen Radler erhalten dort am Stand der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn ein kleines Geschenk. Beim Gewerbesommerstraßenfest können wir den Tag gemütlich ausklingen lassen.

Anmeldung erforderlich (klimaschutz at Hohenbrunn.de / 08102-80046)!


Grußwort

BildLiebe Bürgerinnen und Bürger,

wir haben ein Jubiläum zu feiern: 200 Jahre Fahrrad!
Als Karl Drais 1817 erstmals auf einer Laufmaschine (Draisine) durch Mannheim fuhr, hätte wohl kaum einer ahnen können, dass das Fahrrad heute das am meisten genutzte Transportmittel der Welt ist.

Das Fahrrad ist auch in Hinblick auf eine nachhaltige und zukunftsfähige Mobilität nicht mehr wegzudenken. Um auch in Hohenbrunn den Klimaschutz und das Radfahren voran zu bringen, nehmen wir auch dieses Jahr wieder an der Aktion STADTRADELN teil.
Wir radeln für den Klimaschutz – und tun gleichzeitig etwas für die Gesundheit und Fitness.

Alle, die in Hohenbrunn wohnen, arbeiten, zur Schule gehen oder einem Verein angehören sind herzlich eingeladen, für ihr Team und für Hohenbrunn drei Wochen lang kräftig in die Pedale zu treten.

Das gemeinsame Ziel ist, im Wettbewerbszeitraum möglichst viele Radkilometer zu sammeln – dabei zählt jeder mit dem Fahrrad zurückgelegte Kilometer, egal ob er auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule, zum Einkaufen, im Urlaub oder beim Wochenendausflug gefahren worden ist. Auf die radelaktivsten TeilnehmerInnen warten tolle Preise.

Auch auf eine weitere Aktion freue ich mich sehr: Die Gemeindeverwaltung setzt sich dieses Jahr ein besonders ehrgeiziges Ziel und geht in die Verlängerung. Zusätzlich zum STADTRADELN werden die MitarbeiterInnen in vier Monaten so oft es geht mit dem Rad zur Arbeit zu kommen.

Auf die Radl – fertig, los!

Ich freue mich auf zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer am diesjährigen STADTRADELN und wünsche allen viel Spaß, schönes Wetter und gute Fahrt.

Ihr
Dr. Stefan Straßmair

Erster Bürgermeister


STADTRADLER-STAR

STADTRADLER-STARGisela Pfaller / Gemeinderätin

Die Freizeit beginnt bei mir sobald ich das Büro verlasse, auf mein Rad steige und 15 km nach Hause fahre...

Radfahren war für mich immer schon ein Vergnügen – ich liebe den Fahrtwind, die Sonne, auch den Regen. Generell bin ich gerne draußen und bin froh auch morgens vor der Arbeit auf mein Rad steigen zu können und nicht auf den öffentlichen Nahverkehr angewiesen zu sein. Mit dem Auto in die Stadt oder zum Einkaufen zu fahren kommt für mich nicht in Frage. Unsere sechsköpfige Familie benützt das Auto nur sehr selten v.a. für längere Fahrten. Daher macht es mir nichts aus, drei Wochen ganz aufs Auto zu verzichten, um als langjährige Gemeinderätin ein Zeichen für den Radverkehr zu setzen.
Ich möchte andere durch mein Beispiel motivieren, auch das Auto stehen zu lassen und auf das Fahrrad umzusteigen, denn die Vorteile liegen für mich auf der Hand. Der Radfahrer belastet nicht die Umwelt mit Feinstaub und giftigen Abgasen, er verstopft nicht die Straßen und er trägt nicht zum Verkehrslärm bei. Durch die regelmäßige Bewegung trainiert er seinen Körper und bleibt fit, so dass er auch durch seine gute Grundkondition andere Sportarten problemlos ausüben kann. Ich persönliche schaffe mit relativ wenig Lauftraining einen Halbmarathon in zwei Stunden. Auch beim Radfahren kann man sich wie beim Laufen auspowern, Stress abbauen und Glückshormone aufbauen.

Ich weiß, STADTRADELN ist nur eine kurze Aktion, aber ich hoffe, dass sich viele Mitbürger in unserer Gemeinde beteiligen, sich aufs Rad setzen und so mehr Freizeit gewinnen.