Haltern am See in der Metropole Ruhr

Kontaktinformationen

Stadt Haltern am See
in der Metropole Ruhr
Organisationsteam STADTRADELN
Rochfordstr. 1
45721 Haltern am See

stadtradeln at haltern.de

Jutta Heinichen
Tel.: 02364 933-295
Carolin Ostrop
Tel.: 02364 933-287

Die Stadt Haltern am See in der Metropole Ruhr nimmt vom 20. Mai bis 09. Juni 2017 am STADTRADELN teil.

Alle, die in der Stadt Haltern am See in der Metropole Ruhr wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

Bei STADTRADELN registrieren




Auswertung


95 RadlerInnen, davon 9 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 7.101 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 1.008 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 0,18-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse - Absolut

Teamergebnisse - Relativ

Team mit den meisten TeilnehmerInnen


Metropole Ruhr: Kommune mit dem fahrradaktivsten Kommunalparlament

Metropole Ruhr: Kommune mit den meisten Radkilometern

Metropole Ruhr: Kommune mit den meisten Kilometern pro EinwohnerIn



Sonderkategorien

Ämter/Verwaltung: Teamergebnisse - Absolut

Ämter/Verwaltung: Teamergebnisse - Relativ

Ämter/Verwaltung: Team mit den meisten TeilnehmerInnen



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 95 aktiven TeilnehmerInnen in 19 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
7.101 km0 km0 km7.101 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
1.008,3 kg CO20,0 kg CO20,0 kg CO21.008,3 kg CO2

Meldeplattform RADar!

Haltern am See in der Metropole Ruhr bietet die Meldeplattform RADar! an. Mehr erfahren


Information

BildHerzlich Willkommen auf der lokalen STADTRADELN-Seite der Stadt Haltern am See!
Wir radeln vom 20.05. bis 09.06.2017 und freuen uns, wenn Sie dabei sind!
Hier finden Sie das begleitende Programm sowie tagesaktuelle Informationen.

Mit freundlichem Gruß!
Das Organisationsteam STADTRADELN
Anette Brachthäuser
Jutta Heinichen
Carolin Ostrop
stadtradeln at haltern.de


Termine und Hinweise

ACHTUNG! - …im Programm gibt es eine Änderung:
Die ursprünglich für Donnerstag, den 25.05., 9 Uhr, angekündigte Fahrradwanderung mit dem Sauerländischen Gebirgsverein findet nun statt am Freitag, den 26.05. ab 14 Uhr.
Treffpunkt ist an der Erlöserkirche, Hennewiger Weg; Auskunft: Tel. 02364-2593.

HIER DAS PROGRAMM DER ERSTEN WOCHE:

Samstag, 20.05., 13.30 Uhr Offizielle Auftaktveranstaltung zum STADTRADELN 2017
auf dem Gelände der Zeche Zollverein; Gelsenkirchener Str. 181, 45 309 Essen
Streckenlänge: ca. 5 km
Treffpunkt: Essen-City, Willy-Brandt-Platz (Bahnhofsvorplatz)
Auskunft : ADFC Essen, Jörg Brinkmann, Tel. 0201 422104

Sonntag, 21.05., 11 Uhr Fahrradsommer der Industriekultur 2017
auf dem Gelände der Jahrhunderthalle Bochum
Treffpunkt: An der Jahrhunderthalle 1, 44 793 Bochum
Über 50 Aussteller informieren über neueste Trends und radtouristische Highlights, abwechslungsreiches Rahmenprogramm (z.B. BMX-Workshops, Poetry Slammer, …)

Sonntag, 21.05., 11.30 Uhr PrimaKlima-Tour I „Stever & Lippe“
im Rahmen des Vestischen Radeljahres 2017
Streckenlänge: ca. 34 km, Fahrtzeit mit Pausen bis ca. 15 Uhr
Treffpunkt: Marktplatz Haltern am See
Auskunft: Baudezernat, Tel. 02364 933-287 oder -295

Mittwoch, 24.05., 9 Uhr Fahrt zum Venner Moor mit den Radfreunden Haltern
Treffpunkt: Bahnhof Haltern am See
Auskunft: K.-H. Berkel, Tel. 02360 1274

Freitag, 26.05., 14 Uhr Fahrradwanderung mit dem Sauerländischen Gebirgsverein
Treffpunkt: Erlöserkiche, Hennewiger Weg
Auskunft: Tel. 02364-2593

Freitag, 26.05., 15 Uhr PrimaKlima-Tour II „Auf der Kleeblatt-Route um die Borkenberge“
Streckenlänge: ca. 32 km, Fahrtzeit mit Pausen bis ca. 18.30 Uhr
Treffpunkt : Marktplatz Haltern am See
Auskunft: Baudezernat Tel. 02364 933-287 oder -295


....und: DIE PRIMA KLIMA-TOUREN
Im Rahmen des diesjährigen STADTRADELN-Programms möchten wir besonders auf die PrimaKlima-Touren hinweisen. Diese finden statt am 21.05., 26.05. und 01.06. und führen über attraktive Routen zu ausgewählten Klimaschutz- bzw. nachhaltigen Bauprojekten:

So, 21.05.2017, 11.30 Uhr
PrimaKlima-Tour I „Stever &Lippe“ im Rahmen des ‚Vestischen Radeljahres 2017‘
Treffpunkt: Marktplatz, Haltern am See
Streckenlänge: ca. 34 Kilometer
Fahrtzeit mit Pausen bis ca. 15 Uhr
Vorbei am Halterner und Hullerner Stausee fahren wir über die neue komfortable Wegeverbindung, dem ausgebauten „Alten Postweg“, zwischen Haltern am See und Olfen bis zur Füchtelner Mühle (mit Einkehrmöglichkeit). Von dort wird es einen Abstecher zum baubotanischen Steg in der Lippeaue mit einem beeindruckenden Ausblick auf die Lippeschleifen geben. Entlang des Wesel-Datteln-Kanals geht es dann zur Lippefähre „Maifisch“ in Flaesheim und vorbei am "Klimaschutzwald" der Gelsenwasser AG zurück in die Halterner Innenstadt. Die Radtour wird im Rahmen des Vestischen Radeljahres 2017 angeboten.

Fr, 26.05.2017, 15 Uhr
PrimaKlima-Tour II „Auf der Kleeblatt-Route um die Borkenberge“
Treffpunkt: Marktplatz, Haltern am See
Streckenlänge: ca. 32 Kilometer
Fahrtzeit mit Pausen bis ca. 18.30 Uhr
Die Radtour führt uns rund um das Europäische FFH- (Flora-Fauna-Habitat) und Vogelschutzgebiet Borkenberge, welches sich sowohl durch Heide- und Sandlandschaften als auch durch Bruchwald- und Moorlandschaften auszeichnet. Nach einem Pausenstopp am Flugplatz Borkenberge geht es von hier aus weiter zur informativen Besichtigung einer Biogasanlage in Lüdinghausen-Seppenrade (Hof Könemann). Im Anschluss führt unser Weg entlang des Hullerner und Halterner Stausees wieder zurück bis zum Marktplatz.

Do, 01.06.2017, 16 Uhr
PrimaKlima-Tour III „Auf der Römer-Lippe-Route“
Treffpunkt: Marktplatz, Haltern am See
Streckenlänge: ca. 24 Kilometer
Fahrtzeit mit Pausen bis ca. 18.30 Uhr
Zur Einstimmung auf die Sonderausstellung des LWL-Römermuseums „Triumph ohne Sieg“ (Eröffnung am 02.06.2017) bieten wir eine Rundtour auf der Viktoria-Schleife – der thematischen Wegeschleife der Römer-Lippe-Route – an. Vorbei am Halterner Stausee führt uns der Weg zunächst zum "Klimaschutzwald" der Gelsenwasser AG nahe Westrup. Weiter geht es dann mit der Fähre „Maifisch“ über die Lippe. Von dort radeln wir weiter zwischen Lippe und Wesel-Datteln-Kanal nach Lippramsdorf. Nach einem Blick über die Lippeaue mit einer Kurzinformation zum Deichumbau schlagen wir den Weg Richtung Annaberg ein, wo wir auf bzw. nahe der Brücke „Tempus Via“ eine Kurzinfo zur Ausstellung im Römermuseum und zum archäologischen Park erhalten. Die Radtour endet am Marktplatz.


Grußwort

BildHerzlich Willkommen beim Stadtradeln 2017!
Das STADTRADELN feiert in 2017 gleich zwei Jubiläen: die STADTRADELN-Kampagne geht in die 10. Runde und das Fahrrad feiert seinen 200. Geburtstag! Haltern am See ist wieder dabei und ich würde mich freuen, wenn Sie für den Klimaschutz in unserer Stadt aufs Fahrrad auf- bzw. umsteigen.
Denn darum geht‘s: Innerhalb von drei Wochen möglichst viele Kilometer mit dem Rad zurückzulegen und das Auto stehen zu lassen – und so den Radverkehr zu stärken und zugleich den CO2-Ausstoß zu verringern. Haltern am See macht mit – und zwar im Aktionszeitraum vom 20.05. bis 09.06.2017.
Teilnehmen kann jeder, der in Haltern am See wohnt, arbeitet oder zur Schule geht. Schließen Sie sich einem Team an oder gründen Sie selbst eines! Das alles geht ganz einfach auf dieser Internetseite. Hier werden auch alle geradelten Kilometer eingegeben - egal ob privat oder beruflich zurückgelegt. Sie sind im Urlaub oder übers Wochenende verreist? Kein Problem, auch an anderen Orten geradelte Kilometer zählen!
Wir radeln im Wettbewerb mit den anderen Teilnehmerstädten für den guten Zweck – in diesem Jahr sogar erstmals im internationalen Vergleich. Also radeln Sie mit und zeigen Sie Flagge für unsere schöne Stadt! Das begleitende Programm mit einem Angebot gemeinsamer Radtouren finden Sie ebenfalls hier.
Lassen Sie uns das Fahrrad feiern und zugleich das Klima schützen!
Ihr
Bodo Klimpel
Bürgermeister
der Stadt Haltern am See


TeamkapitänInnen in Haltern am See in der Metropole Ruhr


PhotoMarlies Wesseler

Team: GRÜNdliche Radler - für Klima&Gesundheit

AB -AUFs-RAD! Und nicht nur beim Stadtradeln.
Es gibt gute Gründe:
Das Fahrrad garantiert umweltfreundliche Mobilität, ist emissionsfrei und leise. Radverkehr ist ein Baustein für das Erreichen unser Klimaziele.
Wo Fahrräder sicher und zügig unterwegs sind, vermindern sie Verkehrsdichte und Stau.
Das Fahrrad verbessert die Anbindung an den öffentlichen Verkehr, wenn gute Abstellmöglichkeiten an Bahnhöfen und Haltestellen bestehen – auch in ländlichen Regionen.
Radfahren fördert die Gesundheit und senkt Kosten im Gesundheitssystem
Das Fahrrad ist ein günstiges Verkehrsmittel, der Ausbau der Radverkehrsinfrastruktur erfordert geringe öffentliche Finanzmittel.