Filderstadt

Kontaktinformationen

Jürgen Lenz
Radverkehrsbeauftragter
Tel.: 0711 7003-634

Hannes Lauer
Klimaschutzmanager
Tel.: 0711 7003-676

filderstadt at stadtradeln.de

Stadt Filderstadt
Stadtplanung
Uhlbergstr. 33
70794 Filderstadt

Die Stadt Filderstadt nahm vom 06. Juli bis 26. Juli 2017 am STADTRADELN teil.

Alle, die in der Stadt Filderstadt wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

Bei STADTRADELN registrieren




Auswertung


578 RadlerInnen, davon 6 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 89.077 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 12.649 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 2,22-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse - Absolut

Teamergebnisse - Relativ

Team mit den meisten TeilnehmerInnen




Sonderkategorien

RadPENDLER BW: Teamergebnisse - Absolut

RadPENDLER BW: Teamergebnisse - Relativ

RadPENDLER BW: Team mit den meisten TeilnehmerInnen



Radelmeter

Zu den Gesamtergebnissen der Sonderaktion RadPENDLER BW


Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 578 aktiven TeilnehmerInnen in 16 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
14.551 km19.331 km55.195 km89.076 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
2.066,3 kg CO22.745,0 kg CO27.837,6 kg CO212.648,9 kg CO2

Meldeplattform RADar!

Filderstadt bietet die Meldeplattform RADar! an. Mehr erfahren


STADTRADLER-STAR

STADTRADLER-STAR„Drei Wochen ohne das eigene Auto und ohne in einem Auto mitzufahren - so in Kurzform die Bedingungen für die Sonderwertung Stadtradel-Star innerhalb des Stadtradelns. So kurz, so gut! Das wird eine echte Herausforderung und wenige Stunden vor Beginn des Wettbewerbs frage ich mich, was mich dazu bewogen hat, in dieser Sonderwertung mitzumachen. Ich sehe mich schon mit einer Orchidee im Fahrradkorb bei strömendem Regen zu Alters- und Hochzeitsjubilaren fahren. Aber das wäre zu einseitig gedacht. Es ist maßgeblich die Neugier, ob das im Alltag wirklich funktionieren kann und im Weiteren geht es mir darum, das Bewusstsein für den Klimaschutz auch in Filderstadt weiter zu schärfen. In diesem Sinne: eine positive Herausforderung. Über die Selbsterfahrung werde ich in meinem Blog berichten.“




STADTRADLER-STAR Blog

Alle Beiträge anzeigen

Tag 21 - Schlusstag

Veröffentlicht am 26.07.2017 von Christoph Traub
Team: Team-Stadtverwaltung-Filderstadt
Kommune: Filderstadt

"Geschafft!". Nein, so würde ich die drei Wochen autofreies Stadtradeln nicht zusammenfassen. Das wäre kein zutreffendes Resümee. Mit dem heutigen Tag gehen nach fast 300 gefahrenen Radkilometern die drei autofreien Stadtradelwochen zu Ende. Mein Fahrrad - zugegeben ein E-Bike - hat in diese...
Ganzen Beitrag anzeigen



TeamkapitänInnen in Filderstadt


Dieter Lentz

Team: Radelspass

Seit mehr als 20 Jahre fit und mobil bis ins hohe Alter

PhotoChristoph Traub

Team: Team-Stadtverwaltung-Filderstadt

Drei Wochen ohne das eigene Auto und ohne in einem Auto mitzufahren - so in Kurzform die Bedingungen für die Sonderwertung Stadtradel-Star innerhalb des Stadtradelns. So kurz, so gut! Das wird eine echte Herausforderung und wenige Stunden vor Beginn des Wettbewerbs frage ich mich, was mich dazu bewogen hat, in dieser Sonderwertung mitzumachen. Ich sehe mich schon mit einer Orchidee im Fahrradkorb bei strömendem Regen zu Alters- und Hochzeitsjubilaren fahren. Aber das wäre zu einseitig gedacht. Es ist maßgeblich die Neugier, ob das im Alltag wirklich funktionieren kann und im Weiteren geht es mir darum, das Bewusstsein für den Klimaschutz auch in Filderstadt weiter zu schärfen. In diesem Sinne: eine positive Herausforderung. Über die Selbsterfahrung werde ich in meinem Blog berichten.

Gregor Brose

Team: Radpendler Filderstadt

Das Fahrrad ist das Stadtauto der Zukunft - und schon heute erfahrbar.
Sparsam, leise, emissionsfrei, staufrei, ohne Verspätung im Sekundentakt, sportlich, gesund, stressabbauend. Für fast alle Alltagswege auf den Fildern erste Wahl.
Also einfach aufsteigen, Klima schützen und Spaß haben.