Erfurt

Kontaktinformationen

Ralf Birkemeyer
Fachcontrolling

Tel.: 0361 6552530
Stadtradeln at erfurt.de

Landeshauptstadt Erfurt
Umwelt- und Naturschutzamt
Stauffenbergallee 18
99085 Erfurt

Die Landeshauptstadt Erfurt nahm vom 04. September bis 24. September 2017 am STADTRADELN teil.

Alle, die in der Landeshauptstadt Erfurt wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

Bei STADTRADELN registrieren




Auswertung


673 RadlerInnen, davon 11 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 108.291 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 15.377 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 2,70-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse - Absolut

Teamergebnisse - Relativ

Team mit den meisten TeilnehmerInnen




Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 673 aktiven TeilnehmerInnen in 51 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
41.466 km32.913 km33.912 km108.291 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
5.888,1 kg CO24.673,6 kg CO24.815,5 kg CO215.377,3 kg CO2


Information

Der enorme Zuspruch bei Groß und Klein in den zurückliegenden Jahren an dieser zukunftsweisenden Initiative lässt keinen Zweifel: Auch im Jahr 2017 beteiligt sich die Landeshauptstadt Erfurt am Projekt Stadtradeln unter Regie des Klima-Bündnisses. So engagieren sich unsere Kommunalpolitiker, Beschäftigte unterschiedlicher Institutionen, Kita- und Schulkinder sowie interessierte Bürger dafür, auf breiter Front für zukunftstaugliche Verkehrskonzepte zu werben. Die Tour des Stadtradel-Botschafters durch die Bundes-Republik findet am 10. Juli einen Zwischenhalt in Erfurt. Mit einem würdigen Empfang durch die Erfurter soll die Beteiligung an der aktuellen Radelrunde offiziell manifestiert und medienwirksam präsentiert werden. So sind sich die Erfurter Organisatoren sicher, dass nach Abschluss der für September geplanten Stadtradel-Runde erneut eine positive Bilanz hinsichtlich der CO2-Vermeidung gezogen werden kann.


Termine und Hinweise

Symbolischer Start der Erfurter Stadtradelrunde am Erfurter Fischmarkt
Am Montag, dem 4. September, wird die Umweltbeigeordnete Kathrin Hoyer - begleitet von Radlern der Gemeinschaftsschule Am Roten Berg, des ADFC sowie der Stadtverwaltung - den offiziellen Start zur 3-wöchigen Kampagne um 14:30 Uhr vollziehen. Wer sich dem Radelzug rund um den Stadtkern anschließen möchte, ist herzlich willkommen. Auf geht's!

Start des 3-wöchigen Erfurter Stadtradelns
Die Erfurter Radelkampagne wird parallel zur Woche der Europäischen Mobilität (16. bis 22.09.2017) vom 04. bis 24. September 2017 durchgeführt. Noch ist bis dahin Zeit … Doch das Stadtradel-Portal ist offen! Interessierte und Engagierte können sich als Teamkapitän oder Mitglied in einem Team unter der Landeshauptstadt Erfurt anmelden. Nur Mut!

Besuch des Stadtradelbotschafters in Erfurt
Der Stadtradelbotschafter Rainer Pfumpfei wird entlang seiner deutschlandweiten Werbetour am 10. Juli 2017, gegen 16:00 Uhr von Arnstadt kommend in Erfurt eintreffen. Mögen ihm möglichst viele Radbegeisterte einen würdigen Empfang in unserer Landeshauptstadt bereiten und vielleicht ein Stück des Weges begleiteten! Die offizielle Begrüßung wird Umweltbeigeordnete Kathrin Hoyer vornehmen. Am nachfolgenden Tag setzt der Botschafter seine Fahrt fort, gegen 11:00 Uhr ist die Ankunft in Weimar geplant.

Auszeichnung der Gewinner der Stadtradel-Runde 2016
Es kommt spät, doch nun ist es soweit: Zum Aktionstag Nachhaltigkeit (Bürgerfest) wird Umweltbeigeordnete Kathrin Hoyer die Auszeichnung der Gewinner aus dem Radel-Wettbewerb 2016 vornehmen. In 5 Kategorien werden die jeweils 3 Besten ausgezeichnet.
Erfurter Hirschgarten
Samstag, 10. Juni 2017
16:40 Uhr

Die Veranstaltung bietet darüber hinaus zwischen 14:00 und 21:00 Uhr viele interessante Programmpunkte, welche Sie nicht verpassen sollten.


Grußwort

BildLiebe Erfurter, liebe Erfurterinnen,
liebe Radbegeisterte in allen Teilen Europas,
als passionierter Radfahrer und überzeugter Umweltschützer ist es mir ein Herzensanliegen, mit meiner Teilnahme am jährlichen Stadtradeln erneut ein Zeichen für den Schutz unseres Weltklimas auszusenden.
Seit einigen Jahren unterstütze ich gemeinsam mit den Landeshauptstädtern die europäische Kampagne, wir haben spannende Veranstaltungen und Aktionen im "Grünen Herz Deutschlands" organisiert, so die Autofreien Tage oder die "Erfurter Rollrunde", zu der Inlineskater, Longboarder, Radfahrer, Skateboarder oder Rollschuhfahrer herzlich eingeladen waren, also all die Menschen, die Rollen hatten und auf einen Motor verzichteten. Teams jeden Alters, Kita-Kinder, Schüler, Arbeiter, Angestellte und deren Chefs, Vereinsfreunde und private Mitstreiter stellten ihre Begeisterung und Freude unter Beweis. Im vergangenen Jahr waren allein 48 Teams mit mehr als insgesamt 750 Teilnehmern in Erfurt mit von der Partie, eine wirklich gute Sache, wie ich meine.
Die kontinuierliche Radverkehrsförderung hat in der Erfurter Kommunalpolitik für mich hohe Priorität, so ist der Anteil des Radverkehrs am Gesamtverkehr in der Stadt von 1990 von damals 3 % auf heute 11 % gestiegen und er ist weiter wachsend. Die Länge der Radwege konnte von 44 km (1990) auf 192 km (2016) um mehr als das Vierfache ausgebaut werden.
Viel wurde realisiert, aber ich bin mir sicher: Es ist noch nicht genug! Auf Grundlage umfassender Bürgerbeteiligung und kommunalpolitischer Beschlüsse wollen wir alternative Verkehrskonzepte weiterentwickeln, auf diese Weise den CO2-Ausstoß verringern und damit die Lebensqualität der Landeshauptstädter verbessern.
In diesem Sinne unterstütze ich nicht nur alle Erfurter Initiatoren und Mitfahrer gern, auch den teilnehmenden Städten möchte ich im Hinblick auf unser gemeinsames Anliegen beste Ergebnisse wünschen, denn jeder einzelne Erfolg ist ein Gewinn für alle Menschen!

Ihr
Andreas Bausewein
Oberbürgermeister


TeamkapitänInnen in Erfurt


PhotoClaudia Schnürer

Team: Kindergarten \"St. Ursula\"

Fahrrad fahren in den Kindergarten, warum nicht? So wie Greta und ihre Mama kommen morgens einige Familien und Erzieherinnen in unseren Kindergarten, der im Zentrum der Stadt liegt. Sie haben keinen Stau, keinen Ärger mit dem Parkplatz und halten sich nebenbei noch fit und die Kinder sind stolz , schulen so einige Kompetenzen, nehmen ihre Stadt anders war und haben Spaß beim Fahren.
Alle zusammen schützen sie die Umwelt, indem sie ihre Autos stehen lassen und damit CO2 vermeiden. DANKE

PhotoHeidrun Poltermann

Team: TEAG und TEN - Thüringer Energie auf zwei Rädern!

Das Team "TEAG und TEN - Thüringer Energie auf zwei Rädern!“ ist 2017 wieder dabei! Keine Chance für die Komfortzone! Raus auf´s Rad für Umwelt und die eigene Gesundheit!

PhotoJens Düring

Team: Silberpfeile

Radfahren ist Lebenslust. Wir erradeln uns Länder und Landschaften, die man mit keinem anderen Verkehrsmittel so erfahren kann. Dabei hat insbesondere Thüringen allein schon so viel zu bieten. Dabei hat der Ausbau des Radverkehrs noch viel Luft nach oben. Viel zu oft merkt man, dass bei Planung und Umsetzung keine Radfahrer dabei waren. Auch die Rücksicht anderer ist noch ausbaufähig.
Der Umweltgedanke ist natürlich Trumpf beim Radfahren. Aber auch der sportliche Hintergrund und die Gemeinschaft im Team. Das ist Gold wert.

Bernhard Deimel

Team: CM Erfurt

Erfurt ist eine kompakte Stadt die zum Radfahren einlädt. Viele Wege in der Stadt lassen sich gut mit dem Fahrrad bewältigen. Leider weißt die Fahrradinfrastruktur noch viel Lücken auf.
Wir, die CM Erfurt, fahren einmal im Monat durch Erfurt und setzen ein Zeichen, denn es gibt viele Rad Fahrende. Wir die Critical Mass Erfurt fordern mehr Aufmerksamkeit für unsere Belange durch andere Verkehrsteilnehmer und durch die Politik. Das Team CM Erfurt wird in diesem Jahr beim Stadtradeln vom ADFC Erfurt unterstützt.
Die CM Erfurt startet am letzten Freitag im Monat um 18.30 Uhr vom Bahnhofsvorplatz.

Ralf Birkemeyer

Team: Offenes Team - Erfurt

"Dienst ist Dienst - Schnaps ist Schnaps!", so der Volksmund! Doch trotz dienstlicher Begleitung des Stadtradelns im Erfurter Umweltamt deckt sich hier Arbeitsaufgabe mit privater Überzeugung. Über den Effekt der CO2-Vermeindung hinaus gilt für mich: Radfahren macht Freude! Und es muss keine spektakuläre Tour sein. Ziele in herrlicher Landschaft liegen nahe Erfurt: Grundmühle, Drei Gleichen, Elgersburg, Gebesee u. v. m. So geht es manchen Samstag auf Tour. Doch zum Stadtradeln darf es mehr sein, oder? So möchte ich die 16-km-Distanz zwischen Heim und Arbeit mehrmals mit dem Rad bewältigen. Und für dienstliche Außer-Haus-Termine bleibt der Dienstwagen in der Garage. Meinem Team und allen Mitstreitern wünsche ich Erfolg und nicht zuletzt: Viel Freude!
Ralf Birkemeyer
Offenes Team - Erfurt