Wappen/Logo

Bühl

STADTRADELN vom 01.05. - 21.05.2018

  • 40.329

    Gefahrene Kilometer

  • 6

    t CO2 Vermeidung

  • 9

    Teams

  • 199

    Aktive Radelnde

  • 5/27

    ParlamentarierInnen

Wappen/Logo

Bühl

STADTRADELN vom 01.05. - 21.05.2018

  • 40.329

    Gefahrene Kilometer

  • 6

    t CO2 Vermeidung

  • 9

    Teams

  • 199

    Aktive Radelnde

  • 5/27

    ParlamentarierInnen

Folgende Städte/Gemeinden gehören dazu:

Informationen

Start noch offen
2. Woche
3. Woche
Startet in 0 Tagen

Die Stadt Bühl nahm vom 01. Mai bis 21. Mai 2018 am STADTRADELN teil.

Kontaktinformationen

Beate Link
Koordinatorin
Tel.: 00497223 935322

Marisa Reck
stellv. Koordinatorin 1
Tel.: 00497223 935-602

Doris Kohler
stellv. Koordinatorin 2
Tel.: 00497223 935-355

b.link.stadt at buehl.de

Stadt Bühl
Stadtentwicklung
Friedrichstr. 2
77815 Bühl

Termine

Downloads

Auswertung

199 Radelnde, davon 5 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 40.329 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 5.727 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 1,01-fachen Länge des Äquators.



Teilnehmende und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse - Absolut

Teamergebnisse - Relativ

Team mit den meisten Teilnehmenden




Sonderkategorien

RadPENDLER BW: Teamergebnisse - Absolut

RadPENDLER BW: Teamergebnisse - Relativ

RadPENDLER BW: Team mit den meisten Teilnehmenden


Zu den Gesamtergebnissen der Sonderaktion RadPENDLER BW





STADTRADELN-Stars

Photo

RA (Rechtsanwalt ebenso wie Radelnder Anwalt) Sirko Lehmann:
Ein Fahrrad hält fit. Hauptursache für Übergewicht ist Bewegungsmangel. Wer täglich mit dem Rad zur Arbeit fährt, macht mehr für seine Fitness als jemand, der einmal in der Woche joggen geht. Und das Beste: die Fitnesseinlage auf dem Rad frisst nicht am Zeitbudget. Die Zeit, die man dafür verwendet, sitzt man sonst im Auto oder in der Bahn ab. Radfahren lässt sich gut in den Alltag, auch den Büroalltag integrieren.
Mit dem Rad bin ich in der Stadt schneller. Nie steht man im Stau und man darf an der Ampel (legal!) an der endlosen Warteschlange der Autos vorbeifahren. Vor allem bringt es einen von Tür zu Tür, die nervige Parkplatzsuche entfällt.
Wer Fahrrad fährt, findet immer die schönsten Strecken. Anstatt auf der Hauptstraße radelt man durch den Stadtgarten hindurch oder über kleine Seitenstraßen und kommt doch ans Ziel. Auf dem Rad kann ich besser abschalten. Gerade nach einem anstrengenden Bürotag. Kein CO2-Ausstoß, kein Lärm und keine Schadstoffe - mit dem Rad ist man ein echter Umweltengel.

RADar! in Bühl

TeamkapitänInnen

Melden

Radfahren macht gute Laune und hält fit.
Es spart Geld und Fläche.
Es schont die Umwelt.
Und es ist das schnellste Verkehrsmittel*.


* für Strecken bis 5 km; für viele Bürger in Bühl liegen die meisten zurückgelegten Strecken unter 5 km

Team beitreten

Lokale Partner und Unterstützer