RadPENDLER Baden-Württemberg

Das Fahrrad feiert seinen 200. Geburtstag – feiern Sie mit! Werden Sie ein RadPENDLER BW und bringen Sie Ihre Kommune im Jubiläumsjahr ganz nach vorn!

Wer kann mitmachen?

Jede und Jeder! Dem täglichen Stau entgehen, die frische Morgenluft genießen, wach und gut gelaunt am Arbeitsplatz ankommen. Probieren Sie das Fahrrad für Ihren Weg zur Arbeit, zur Schule oder zur Universität aus. Sie werden sehen: es macht Spaß! Nutzen Sie das STADTRADELN, schließen Sie sich mit KollegInnen zusammen und melden Sie sich gemeinsam als Pendlerteam an. Denn mit ein wenig Glück wird Ihr Team als RadPENDLER BW 2017 ausgelost und am Ende des Jahres ausgezeichnet.

Wie kann ich mitmachen?

Macht Ihre Stadt, Ihre Gemeinde oder Ihr Landkreis bereits beim STADTRADELN mit? Klicken Sie hier um nachzuschauen!  Ihre Kommune ist schon dabei? Prima! Dann gewinnen Sie Ihre KollegInnen für das gemeinsame Radeln und melden Sie sich als RadPENDLER-Team in Ihrer Kommune an. Vergessen Sie nicht das Häkchen als RadPENDLER BW-Team zu setzen. Fertig, schon kann es losgehen! Mit Beginn des Aktionszeitraums in Ihrer Kommune gilt es dann, drei Wochen lang gemeinsam möglichst viele Kilometer zu sammeln. Und mit ein bisschen Glück warten am Ende des Jahres nicht nur Ruhm und Anerkennung auf Sie, sondern auch ein kleiner Gewinn bei der Verlosung.

Ihre Kommune ist noch nicht dabei? Schade. Dabei gibt es gerade in diesem Jahr viele gute Gründe, als Baden-Württemberger Kommune beim STADTRADELN mitzumachen: der 200. Geburtstag des Fahrrades, die zehnte Runde des STADTRADELNS und nicht zuletzt die Förderung der Teilnahmegebühren  durch die Initiative RadKULTUR des Ministeriums für Verkehr Baden-Württemberg. Sprechen Sie Ihre Kommune an, ob eine Teilnahme geplant ist! Die Teilnahmebedingungen für Kommunen finden Sie hier .

Wie funktioniert das Kilometer-Sammeln?

Das Sammeln der Kilometer erfolgt mit dem Online-Radelkalender oder über die STADTRADELN-App (für Android und iOS-Systeme). Dafür registriert sich jede/r PendlerIn entweder einzeln in einem bereits angelegten RadPENDLER BW-Team und trägt die geradelten Kilometer in den eigenen Radelkalender ein. Oder ein/e TeamkapitänIn übernimmt alle Eintragungen für das gesamte Team.

Wie häufig und detailliert die Kilometer eingetragen werden, entscheidet jedes Team oder Mitglied selbst. Es kann jede Fahrt einzeln, die gesamten Kilometer eines Tages oder auch einer Woche als Gesamtsumme eingetragen werden.

Wichtig: Damit die Kilometer in die Wertung kommen, müssen diese bis spätestens sieben Tage nach Ende des Aktionszeitraums eingetragen sein. Danach sind keine Änderungen oder Einträge mehr möglich.

Mitmachen zählt!

… Aber ein bisschen Wettbewerb kann ja trotzdem nicht schaden. Wer wissen möchte, welche RadPENDLER BW-Teams am Start sind und wie viele Kilometer die Teams schon gesammelt haben, findet die Übersicht ab dem Start der Aktion hier auf der STADTRADELN-Webseite und hier auf der Webseite der Initiative RadKULTUR .

Und wie war das jetzt noch gleich mit dem „Mitradeln und Gewinnen“?

Alle RadPENDLER BW-Teams, die mindestens 10 km pro Teammitglied geradelt sind, nehmen an einer Verlosung am Ende der STADTRADELN-Saison teil. Die drei Gewinnerteams dürfen sich über ein RadKULTUR-Überraschungspaket freuen, unter anderem mit Gutscheinen im Wert von 500 € pro Team und vielen praktischen Accessoires rund ums Radfahren. Die Auszeichnung der Teams erfolgt im Rahmen der bundesweiten Abschlussveranstaltung des STADTRADELNS, die in diesem Jahr in Baden-Württemberg stattfindet.

Wer steckt hinter der Mitmachaktion RadPENDLER BW?

Das Land Baden-Württemberg macht sich stark für die Entwicklung einer modernen und nachhaltigen Mobilität. Das Mobilitätsverhalten im Land soll dauerhaft zukunftsfähig gestaltet werden. Das Fahrrad und der Radverkehr nehmen dabei eine zentrale Rolle ein. Das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg hat im Jahr 2012 die Initiative RadKULTUR gestartet, um gemeinsam mit den vom Land geförderten RadKULTUR-Kommunen den Spaß am Radfahren zu fördern und die Menschen zu motivieren, in ihrem Alltag ganz selbstverständlich aufs Rad zu steigen. 2017 ist ein besonderes Jahr: Baden-Württemberg feiert gemeinsam mit vielen Partnern und Kommunen mit zahlreichen Aktivitäten und Veranstaltungen den 200. Geburtstag des Fahrrads – eine der brillantesten Erfindungen aus Baden-Württemberg.