München

Kontaktinformationen

Sebastian Planck
Koordination
Tel. (089) 890 668-634
Fax (089) 890 668-650
info at stadtradeln-muenchen.de

Green City Projekt GmbH
Albert-Roßhaupter-Str. 32
81369 München

Lukas Raffl
info at stadtradeln-muenchen.de
Landeshauptstadt München
Referat für Stadtplanung und Bauordnung - Abteilung Verkehrsplanung
Blumenstraße 31
80331 München

Die Landeshauptstadt München nimmt vom 25. Juni bis 15. Juli 2017 am STADTRADELN teil.

Alle, die in der Landeshauptstadt München wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

Bei STADTRADELN registrieren




Auswertung


1.366 RadlerInnen, davon 11 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 58.132 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 8.255 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 1,45-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse - Absolut

Teamergebnisse - Relativ

Team mit den meisten TeilnehmerInnen




Sonderkategorien

Unternehmen/Betriebe: Teamergebnisse - Absolut

Unternehmen/Betriebe: Teamergebnisse - Relativ

Unternehmen/Betriebe: Team mit den meisten TeilnehmerInnen



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 1.366 aktiven TeilnehmerInnen in 216 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
58.132 km0 km0 km58.132 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
8.254,8 kg CO20,0 kg CO20,0 kg CO28.254,8 kg CO2


Information

Bild STADTRADELN München feiert vom 25. Juni bis 15. Juli doppelten Geburtstag.
In diesem Jahr feiert München zwei besondere Radlgeburtstage. Zum einen wird das Radl 200 Jahre alt und wirkt dabei so jung und frisch wie nie. Zum anderen findet die Aktion STADTRADELN zum zehnten Mal statt und expandiert über Deutschland hinaus. Auch München gratuliert recht herzlich und schwingt sich vom 25. Juni bis zum 15. Juli auf den Sattel und tritt zum feierlichen Anlass noch mehr in die Pedalen.

200 Jahre Radl: eine Liebeserklärung
Zum Jubiläum möchte das STADTRADELN München zusammen mit der Radlhauptstadt München Danke an alle Radlerinnen und Radler in München sagen und gemeinsam mit Ihnen zeigen, wie das Radeln für uns Herzensangelegenheit ist. Unter dem Motto ‚200 Jahre Radl: eine Liebeserklärung‘ zeigt München, wie sehr die Isarmetropole das Fahrrad liebt. Unter anderem auf der Radlnacht, dem Streetlife Festival (http://www.streetlife-festival.de/) und natürlich auch auf Facebook (http://www.facebook.com/stadtradelnmuc) können Sie mitverfolgen, wie sehr wir das Radl und Sie, die besten Radlerinnen und Radler der Welt, lieben.

Wie funktioniert es?
Mit dem Startschuss am 24. Juni auf der 8. Radlnacht der Radlhauptstadt München sammeln wir dann für 3 Wochen so viele Fahrradkilometer wie möglichen und bringen damit die Landeshauptstadt erneut unter die Top Ten im nationalen Vergleich. Die von Ihnen geradelten Kilometer können Sie online eintragen und werden zusammengezählt und dann mit anderen Städten und Kommunen verglichen. In diesem Jahr warten besondere Preise in verschiedenen Kategorien auf Sie.

Wir freuen uns auf eine verliebte STADTRADELN Saison mit Ihnen.


Termine und Hinweise

20. und 21. Mai 2017
STADTRADELN München auf dem Streetlife Festival mit Slowbiking

24. Juni 2017
STADTRADELN München wird auf der 8. Radlnacht der Radlhauptstadt München feierlich eröffnet

25. Juni bis 15. Juli 2017
AKtionszeitraum STADTRADELN München


Grußwort

BildLiebe Münchnerinnen und Münchner,

stellen Sie sich einmal die Stadt München vor 200 Jahren vor, also zu dem Zeitpunkt, als Karl Freiherr von Drais seine Draisine, die als Urform des heutigen Fahrrads gilt, zum ersten Mal in Betrieb nahm.

Da schlenderten Sie womöglich gemütlich über den Viktualienmarkt und liefen weiter Richtung Stachus und erfreuten sich daran, dass München überhaupt erst seit ein paar Jahren Hauptstadt des Königreichs Bayern war. Weiter gingen Sie die Schwanthalerstraße entlang und zur Theresienwiese, wo das erst vor sieben Jahren ins Leben gerufene Oktoberfest stattfand und auf Pferderennbahnen dem damaligen Konkurrenten in Sachen Fortbewegungsmittel zugesehen werden konnte. Wie praktisch es gewesen wäre, diese Strecken mit einem Fahrrad zurückzulegen. Die Draisine hatte damals aber gerade mal erste Proberunden in Mannheim gedreht – wohl gemerkt ohne Gummireifen oder Kettenantrieb.

Welche revolutionäre Erfindung bald durch die Hauptstädte der Welt – und eben auch die Stadt München - rollen würde, wusste 1817 noch keiner. Bald schon aber waren viele auch durch München auf zwei Rädern unterwegs und machten damit den ersten Pedaltritt in Richtung Radlhauptstadt. Im Jubiläumsjahr 200 Jahre Fahrrad wünsche ich Ihnen viel Spaß bei einer weiteren Saison des STADTRADELNs in München und freue mich, mit Ihnen bei der Münchner Radlnacht am 24. Juni das Jubiläum des Velozipeds zu feiern.

Ihr Dieter Reiter


Presse

200 Jahre Fahrrad – 10 Jahre STADTRADELN

Zum 10. Mal können Münchnerinnen und Münchner die Landeshauptstadt München beim Sammeln von Fahrradkilometern für die Aktion STADTRADELN unterstützen.

Die bundesweite Aktion STADTRADELN des Klimabündnis e.V., die in diesem Jahr zehnjähriges Jubiläum feiert, ist Deutschlands erfolgreichste Fahrradkampagne und setzt sich dafür ein, dass sich möglichst viele Menschen im Aktionszeitraum auf das Fahrrad schwingen. Im vergangenen Jahr haben über 3.000 Radlerinnen und Radler an der Aktion allein in München teilgenommen und die Landeshauptstadt München in die Top Ten des nationalen Vergleichs gebracht.

Zum 200. Geburtstag des Fahrrads und als Dankeschön an Karl von Drais, der sich 1817 das erste Mal auf seine zweirädrige Erfindung gesetzt hat, möchte die Landeshauptstadt München heuer noch mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Radln motivieren und daran erinnern, welche positiven Auswirkungen die Draisine auf die Lebensqualität in unseren Städten und auf unsere individuelle Mobilität hat.

Neben zahlreichen anderen Aktionen, die zum Fahrradjubiläum in München geplant sind, möchte die Landeshauptstadt München auch mit dieser Aktion den Trend zum Fahrradfahren weiter unterstützen und Münchnerinnen und Münchner dazu aufrufen, das Veloziped vor allem für kurze Distanzen stärker zu nutzen. Mit kleinen Schritten lässt sich damit gemeinsam die Lebensqualität in der Stadt weiter verbessern.

Während der diesjährigen STADTRADELN-Saison vom 25. Juni bis 15. Juli – parallel mit den Aktionszeiträumen vieler Nachbarkommunen und des Landkreises München – wird auch ein STADTRADELN-Star wieder fleißig in die Pedale treten und als Vorbild für alle möglichst viele Fahrrad-Kilometer für München sammeln. Die STADTRADELN-Stars sollen im Aktionszeitraum und darüber hinaus zudem zeigen, wie einfach das Fahrrad einen Pkw ersetzen kann, wie zum Beispiel bei Tilman Ludwig, der ein Lastenrad nutzt. Mit Hilfe des E-Cargo-Bikes will der Bierbrauer zeigen, dass selbst für Unternehmer ein Fahrrad eine valide Lösung sein kann. Mit der Aktion verbindet Ludwig zudem seine beiden Leidenschaften: „Ich bin passionierter Radler, besitze selber ein Tallbike, also ein modernes Hochrad, und habe eine Bike-Polo-Vergangenheit. 2011 war ich sogar Deutscher Bikepolomeister. Die Vorstellung, Bier auf einem Fahrrad auszuliefern, finde ich deswegen extrem spannend.“


STADTRADLER-STAR

STADTRADLER-STAR 2017 ist der junge Brauer Tilman Ludwig von Tilmans Biere der offizielle STADTRADLER-Star

Während der diesjährigen STADTRADELN München-Saison vom 25. Juni bis 15. Juli wird Tilman Ludwig vom Start-Up Tilmans Biere kräftig in die Pedale treten müssen. Als STADTRADELN München Star macht er beim nationalen Wettbewerb mit und radelt in den drei Wochen so viele Kilometer wie möglich. STADTRADLER-STARs sollen im Aktionszeitraum und darüber hinaus zeigen, wie einfach das Fahrrad einen PKW ersetzen kann. Dass ein Lastenrad selbst für Unternehmer eine valide Lösung sein kann, zeigt der Bierbrauer mit Hilfe eines E-Cargo Bikes. Damit denkt der junge Unternehmer nicht nur den Biermarkt neu, sondern bringt das Bier auch in Sachen Transport in das 21. Jahrhundert. Gerade für kurze Fahrten eignet sich ein E-Lastenrad selbst für größere Lieferungen. Somit bringt Tilman das Reinheitsgebot vom Braukessel auf die Straße.
Der junge Brauer ist ehemaliger Deutscher Meister im Bikepolo und leidenschaftlicher Radler, auch wenn er sein Bier nur pur trinkt. Sein 2014 gegründetes Unternehmen Tilmans Biere sorgt national für Furore und etabliert sich jenseits des bayerischen Bieräquators. Als STADTRADLER-Star will Tilman zeigen, dass auch für Unternehmer der Wechsel zum Fahrrad machbar sein kann; sogar für Bierbrauer. Mit der Aktion verbindet er seine beiden Leidenschaften: „Ich bin passionierter Radler, besitze selber ein Tallbike und habe eine Bike-Polo Vergangenheit. In der ersten Zeit von Tilmans Biere habe ich das meiste Bier per Lastenrad ausgefahren. Ich bin also nicht ganz unvertraut mit der Thematik. Als wir dann zu groß geworden sind, mussten wir uns allerdings einen Lieferwagen zulegen, was ich sehr schade, meine Beine aber sehr angenehm fanden. Die Elektro-Lastenrad-Alternative ist jetzt nochmal eine coole Geschichte, die uns vielleicht in gewisser Weise zurück zu den Wurzeln bringen kann, ohne dabei das wirtschaftliche Wachstum zu vernachlässigen. In den drei Wochen werde ich vermutlich 100 Kästen per Lastenrad ausliefern und 300 Kilometer zurücklegen.“




TeamkapitänInnen in München


PhotoRonja Fries

Team: Macromedia

"Bei keiner anderen Erfindung ist das Nützliche mit dem Angenehmen so innig verbunden, wie beim Fahrrad." Schon Adam Opel erkannte, dass Fahrradfahren ausschließlich Vorteile hat. Radeln macht Spaß, hält fit und leistet einen Beitrag zum Klimaschutz - warum steigen wir nicht alle um?

PhotoMartina Renner

Team: Berggenuss35plus

DAS kann mir nicht passieren.
Ich bin gerne zu Fuß in den Bergen unterwegs. Aber zur Arbeit, zum Einkaufen, überhaupt so weit möglich zu allen Zielen in der Stadt bevorzuge ich das Radl. Es darf auch mal eine kleine Ausflugstour sein.
Den Weg von München zur Radlhauptstadt, die sich nicht nur so nennt, sondern auch so gestaltet ist, treibe ich gerne durch Präsenz im Straßenverkehr mit voran. Auch wenn's manchmal mühselig ist - schmale Radwege - und gefährlich - rücksichtslose Mitradler, unaufmerksame Autofahrer, ignorante Fußgänger.

PhotoCathrin Cailliau

Team: Hochschule München (Hochschule für angewandte Wissenschaften)

Bildung hat immer auch etwas mit Verantwortung zu tun. Wir übernehmen gemeinsam Verantwortung für uns als Teil der Umwelt – ohne eigenes Auto.

PhotoRichard Pongratz

Team: MuenchensLangeLeute MLL

Ich nehme an der Aktion Stadtradeln teil, weil mir, das Radeln Spaß macht. Ich lege viele Wege sowohl im Alltag wie in der Freizeit mit dem Fahrrad zurück. Gemeinsame Radltouren stehen auch auf dem Programm.

Die Förderung des Radverkehrs ist wichtig, da das Fahrrad das ideale Transportmittel für kurze Entfernungen ist.
Außerdem kann ich so einen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz leisten.
Nebenbei hält Fahrrad fahren fit und gesund.

Daniel Werner

Team: Süddeutsche Zeitung Digitale Medien

Wer schon einmal das Hochhaus des Süddeutschen Verlags in München besucht hat, dem ist vielleicht gleich aufgefallen, dass schon ab morgens kurz nach 9 Uhr kaum mehr einer der zahlreichen Radlparkplätze frei ist.

Viele unserer Kollegen kommen mit dem Rad zur Arbeit. Das ist nicht nur vor allem auf kürzeren Strecken pragmatischer als mit Auto oder Öffentlichen, sondern trägt auch gleich zu einer sauberen Stadtluft bei und reduziert Lärm und Verkehrsstress.

Darum ist unser Motto: Radeln für München, Klima und Qualitätsjournalismus!

PhotoNina Vogt

Team: Cornelius radelt

Wir sind akzente, sustainable impact und sustainable. In unserem Büro in der Corneliusstraße 10 begleiten wir seit fast 25 Jahren Unternehmen auf ihrem Weg zu mehr Nachhaltigkeit. Gemeinsam beraten wir zu Nachhaltigkeitsreporting und -kommunikation sowie CR- und Klimastrategien. Mithilfe von Trainings und Workshops festigen wir diese Themen in den Unternehmen.
Neben unserer Arbeit engagieren wir uns für mehr Nachhaltigkeit im Alltag und radeln so oft es geht zum Büro. Wir freuen uns, in den kommenden drei Wochen zu verfolgen, wie viele Kilometer wir gemeinsam erradeln.

PhotoRenate Lohse

Team: Lohses

Mein Name ist Lohse, ich radele hier!

PhotoMTB-Club München

Team: MTB-Club München e.V. | Gemeinsam Natur erleben

Aus den anfänglichen 5.600 km, welche die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor 10 Jahren beim STADTRADELN gesammelt haben, sind letztes Jahr daraus fast 770.000 km geworden. Kilometer mit dem Radl sammeln machen wir natürlich auch - das ganze Jahr! Und auch wenn all unsere Höhenmeter nicht mitgezählt werden, werden wir uns bemühen, die gefahrene Kilometerzahl für München noch höher zu schrauben.

PhotoVeronika Beutler

Team: oekom

Wir als Verein und Verlag für ökologische Kommunikation achten natürlich besonders darauf, auch in unserem Alltag nachhaltig zu handeln.
Alle Mitarbeiter von oekom kommen fast jeden Tag entweder mit dem Fahrrad oder mit den Öffentlichen zur Arbeit.
Deshalb sind wir schon länger beim Stadtradeln dabei und radeln natürlich auch dieses Jahr wieder fleißig mit ☺

Michi Schwarz

Team: Feierwerk e.V.

Kette rechts!

PhotoMichael Wolfsteiner

Team: Velo Waldtrudering

Bewegungsarmut im Alltag, Stau, Abgase und Lärm, hohe Mobilitätskosten,... Die Lösung mit 7 Buchstaben? FAHRRAD.
Wenn man sich mal daran gewöhnt hat, bei wirklich jedem Wetter zu fahren und der innere Schweinehund nichts mehr zu melden hat, kommt neben einer gesunden und sportlichen Einstellung die Fitness von alleine. Also: weg mit dem Autoschlüssel und ab auf den Sattel - die Begeisterung ist garantiert!

PhotoTanja Gebhart

Team: Familie Gebhart und Freunde, Bekannte und Verwandte

Unser Team startet zum 7. Mal beim Münchner Stadtradeln. 2012 bin ich zum ersten Mal drei Wochen fast nur mit dem Fahrrad gefahren und danach einfach weitergeradelt. Ich finde die Aktion super um Menschen für das Fahrradfahren in der Stadt zu begeistern und aus dem Auto oder der Bahn aufs Fahrrad zu bringen. Am Ende bin ich immer begeistert wieviel Kilometer in drei Wochen möglich sind. Deshalb mitmachen, mitradeln und dabei mithelfen unser München fahrradfreundlicher zu gestalten. Denn mit immer mehr Radlern muss sich auch was ändern auf den Straßen. Wir brauchen mehr geschützte Fahrradwege und schnell Verbindungen z.B. eine Spur auf der Rosenheimer- und Lindwurmstraße! Und keine Angst liebe Autofahrer, wenn immer mehr mit dem Rad fahren habt ihr auch wieder mehr Platz auf der Fahrbahn.

PhotoFlorian Paul

Team: Radlhauptstadt München

Als neuer Radverkehrsbeauftragter der Stadt München freue ich mich sehr, dieses Jahr erstmals als Teamkapitän das Team der Radlhauptstadt anzuführen. Laden Sie Ihre Freunde, Kollegen und Bekannte zum Mitradeln ein, damit wir gemeinsam dem Ziel der Radlhauptstadt ein Stück näher kommen. Herzlichen Dank und gute Fahrt!

PhotoCornelia Abelt

Team: SIG MUC

München möchte sich gerne RADLHAUPTSTADT nennen. Wir unterstützen die Aktion und strampeln fleißig mit. Mein persönlicher Wunsch ist es, dass der gefährliche Radweg entlang der Lindwurmstraße "entschärft" wird. Die vielen Ein- und Ausfahrten, Be- und Entladungen für die Geschäfte und die geringe Breite des Radweges, welcher durch Fußgänger oft mitgenutzt wird, machen eine sichere Fahrt unmöglich. Hinzu kommen die GEISTERRADLER und die RASER im Wettkampf um die "POLE-POSITION". Hier möchten sich bitte alle Fahrradfahrer an der eigenen Nase packen und darauf achten, dass sie die korrekte Fahrtrichtung einhalten und sich hinten anstellen, wenn es Richtigung Ampel geht. Aus eigener Erfahrung, weiß ich, dass es manchmal schwer fällt :-))

Michaela Sendlbeck

Team: bridgingIT

Los gehts, jeder Kilometer zählt.

PhotoDavid Süß

Team: Harry Klein

Das Harry Klein feiert 200 Jahre Fahrrad, das mit Abstand effizienteste Fortbewegungsmittel.

Wir rollen im vierviertel Takt, Bumm! Bumm! Bumm! Bumm!

PhotoChristian Filies

Team: Kiddiehaus Untermenzing

Einfach mal 3 Wochen weniger Abgase auf Nasenhöhe von KITA-Kindern- das ist doch was. Außerdem haben wir noch über 20 Steppkes an Bord, die gefühlt jeden Tag 1000 Mal mit dem Laufrad um die Kita fahren. Wir peilen mal mindestens den Gesamtsieg an ;)

PhotoCordula Seitz

Team: 6c Ludwigsgymnasium

Wir radeln zur Schule, Arbeit und in der Freizeit.
Unser Schulradeln startet und ich freue mich auf euch als Team!

Walter Schramm

Team: wagnis 4 RadlerInnen

Kopenhagen zeigt uns, wie’s geht
Höchste Zeit, es muss sofort gehandelt werden um den Radverkehr in München attraktiver und sicherer zu machen. München fällt im Radverkehr-Ranking immer weiter zurück und gleichzeitig ist in der Innenstadt immer öfter „dicke Luft“ (u.a. zu hohe Stickstoffdioxidwerte und Feinstaubbelastung). Schöne Worte und Gutachten sind zu wenig. Städte wie Kopenhagen, London und Paris setzten bei den Investitionen für die Radinfrastruktur Maßstäbe. In Kopenhagen wurde nach neuesten Zählungen bereits erstmals ein Patt zwischen Rad- und Autoverkehr erreicht. Also „auf geht’s“ liebe Entscheidungsträger der Landeshauptstadt, wir Münchner wollen uns hier wohl fühlen und nicht blamieren!

Lassen wir uns vom Radverkehr in Kopenhagen anstecken!

Clemens Becker

Team: soundpost sendling

Lieber freie Fahrt mitm Radl als mitm Auto in den Stau.
Jeder Weg mit dem Rad, anstatt mit dem Auto bringt ausschliesslich Vorteile:
- Ich weiss genau wie lange ich für meinen Weg in die Arbeit brauche, während ich mit dem Auto teilweise lange bis sehr lange im Stau stehe
- Ich tu was gutes für Körper und Seele
- Ich schone unsere Umwelt

Es lohnt sich immer mit dem Radl zu fahren (auch bei Regen) :-)

PhotoKatharina Horn

Team: ÖDP München

Zusammen schaffen wir die Verkehrswende - runter vom Gas und rauf aufs Rad - abgasfrei und klimafreundlich! Ich freue mich über jede und jeden der Lust hat, bei uns mitzuradeln. Ich selbst versuche so viel wie möglich mit dem Fahrrad zu fahren, denn die Bewegung an der frischen Luft bringt mich nicht nur räumlich vorwärts sondern macht mir auch viel Spaß und manchmal verfliegen dann sogar auch die Sorgen des Alltags ein bisschen!

PhotoManuel Weiss

Team: censhare

Hello colleagues,

let's "turn complexity into bike kilometres" :-)
Happy biking, let's see if we can get censhare into the upper 3rd of participating teams, with everyone's help :-)

Manuel

David Seren

Team: oekom research AG

„Die oekom research AG leistet mit ihrer Geschäftstätigkeit einen maßgeblichen Beitrag zur Realisierung einer nachhaltigen Entwicklung.“ So beginnt das Mission Statement unseres Unternehmens, das beim Nachhaltigkeitsresearch zu den Pionieren und Marktführern gehört. Da wundert es nicht, dass ein Großteil der Mitarbeiter vorzugsweise mit dem Rad zur Arbeit kommt – und begeistert beim Stadtradeln teilnimmt. Wir freuen uns auf drei besondere Wochen, in denen wir natürlich besonders viele Kilometer auf zwei Rädern zurücklegen werden.

PhotoMelanie Grimm

Team: Knappschaft

Für Gesundheit & Umwelt - jeder Meter zählt!

PhotoSabine Birnbeck

Team: LBV München

Der Landesbund für Vogelschutz setzt sich seit mehr als 100 Jahren für den Schutz von Natur und Klima ein. Daher geben wir auch beim Stadtradeln ordentlich Gas und freuen uns dabei über Unterstützung von Jung und Alt. Alle, die Lust haben, sind herzlich dazu eingeladen für den LBV mitzuradeln!

PhotoMonika Böhme

Team: GWG München Radlteam

Als kommunales Wohnungsunternehmen möchte die GWG München einen wirkungsvollen Beitrag zur CO2-Einsparung und somit zum Wohle unserer Umwelt leisten. Wir setzen uns seit vielen Jahren bewusst mit dem Thema „Energieeffizientes Wohnen und Bauen“ auseinander. Und auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben die Nase vorn bei Umweltthemen. Viele von ihnen nutzen das Fahrrad bei jedem Wetter, um in die Arbeit zu kommen oder kurze Dienstwege zurückzulegen. Dafür haben wir eigene E-Bikes und Fahrräder angeschafft. In diesem Sinne: auf die Räder, fertig, los!

PhotoFamilienyoga Angela

Team: Familienyoga Angela

Liebes Familienyoga Angela Team, schön dass Ihr wieder dabei seid. Auch wenn wir nie einen Preis gewinnen, so gewinnen wir doch jedes Jahr auf's Neue die Erfahrung, dass Radeln einfach das beste Fortbewegungsmittel in der Stadt ist.
Liebe Grüße vom Käpten ;-)

Petra Hettich

Team: Maikäfer

Prima Klima in der Münchner Maikäfersiedlung. Und drumherum.

PhotoClemens Heer

Team: Löwen-Radler

Frei nach Loriot: ein Leben ohne Fahrrad ist möglich, aber nicht sinnvoll.

PhotoFrank Gensler

Team: Nebenan radeln

Hallo Männer: Starke Wadeln durch Radeln!
Hallo Frauen: Schöne Wadeln durch Radeln!

Spass beiseite:
Unsere Welt braucht mehr Menschen- und weniger Pferdestärken

Hätte sich im alten Rom ein Kaiser hunderte Pferde vor seine Kutsche spannen lassen - er wäre als dekadent und/oder verrückt bezeichnet worden !

Und heute ? SUV wie noch nie ??

PhotoWilli Grüb

Team: DTKC Deutscher Touring Kajak Club

Wir sind Münchens ältester Kajakverein - und verstehen uns an sich ja mehr aufs Paddeln. Aber Klimaschutz und respektvoller Umgang mit unserer Umwelt (nicht nur mit unseren Gewässern) sind uns sehr wichtig. Deshalb fahren wir gerne möglichst viele Strecken mit dem Rad. Das ist gut für die Gesundheit - und bekommt hier beim Stadtradeln jedes Jahr auch noch eine heiter-sportliche Note im Vergleich mit den vielen anderen wackeren Teams in der Stadt! Übrigens: Wer sich uns anschließen mag, weil er vielleicht Mitglied in einem der Nachbar-Kajakclubs ist, weil er schon mal irgendwo im Canadier mitgepaddelt ist...oder weil er/sie die Thalkirchner Isarauen mag: Herzlich willkommen beim Team DTKC!

PhotoRobert Kufner

Team: Geocacher radeln

Viele Geocacher sind auch mit dem Fahrrad unterwegs um ihren Hobby nachzugehen. Was gibt es schöneres als in der freien Natur unterwegs zu sein. Die frische Waldluft einzuatmen und in die Pedale zu treten. Aber nicht an der gesuchten Dose vorbei fahren :-) Schließen wir uns hier zusammen und schauen wie viele Km wir zusammenbringen.


Lokale Partner und Unterstützer


Danico Biotech
oekom Verlag
Radlhauptstadt München