Frankfurt am Main

Kontaktinformationen

Thomas Friede

Tel. (069) 212-30895
Fax (069) 212-43757
frankfurt at stadtradeln.de

Radfahrbüro im Straßenverkehrsamt
Gutleutstraße 191
60327 Frankfurt

RADar?
Frankfurt bietet die regionale Meldeplattform Radverkehr an.
www.radfahren-ffm.de/264-0-Drei-Jahre-Meldeplattform-Radverkehr.html

Frankfurt am Main nahm vom 06. September bis 26. September 2014 am STADTRADELN teil.

Alle, die in Frankfurt am Main wohnen, arbeiten oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

Hier geht's zur Registrierung von Teams und RadlerInnen!



Auswertung


731 RadlerInnen legten insgesamt 171.382 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 24.679,0 kg CO2 (Berechnung basiert auf 144g CO2 / Personen-Kilometer).

Dies entspricht der 4,28-fachen Länge des Äquators.



Teilnehmer und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse als Balkendiagramm

Fahrradaktivstes Team



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 731 aktiven TeilnehmerInnen in 89 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
59.331 km59.204 km52.846 km171.382 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
8.543,7 kg CO28.525,4 kg CO27.609,9 kg CO224.679,0 kg CO2


Information

BildWir freuen uns sehr, dass dieses Jahr erneut die Ergebnisse der Vorjahre übertroffen wurden und bedanken uns bei allen aktiven Radlerinnen und Radlern.

Herzlichen Glückwunsch außerdem an die erfolgreichen Teams!

Bis hoffentlich nächstes Jahr!

Das Team des Radfahrbüros


Teamkapitäne in Frankfurt am Main


Jürgen Blum

Team: Umweltlernen

Wir radeln für eine nachhaltige Entwicklung.

PhotoDr. Thorolf Müller

Team: Senckenberg BioCyclists

Die "Senckenberg BioCyclists" nehmen am Stadtradeln teil, weil sich SenckenbergerInnen sowie Freundinnen und Freunde Senckenbergs dazu verpflichtet fühlen, Nachhaltigkeit, effiziente Nutzung von Ressourcen, Umwelt- und Naturschutz - also letztlich den guten Umgang mit unserem einzigartigen Planeten aktiv zu betreiben und zu fördern. Dass die Menschheit umdenken muss, ist nicht nur Naturwissenschaftlern bewusst, welche die direkten Auswirkungen der rasanten globalen Veränderungen erforschen und beobachten. Klimawandel und Artensterben sind ohne Zweifel da - mit dem Stadtradeln können wir ganz direkt einen Beitrag zur Verbesserung leisten.

PhotoJanine von Wolff

Team: Wolfsrudel

Radeln macht uns frei von Stau und Parkplatznot. Wir sind schnell am Ziel und halten uns stets fit! Das Wolfsrudel ist eine Familie! Auch der Hund läuft gerne mit (wenn es nicht zu weit ist...)

PhotoSarah Sorge

Team: Sachsenhausen

Sehr gerne beteilige ich mich wieder beim Frankfurter Stadt(teil)radeln, auch wenn ich aufgrund der Nähe zwischen meiner Wohnung und meinem Arbeitsplatz nicht allzu viele Kilometer erstrampeln werde. Aber es geht ja um das Ziel: Den Klimaschutz. Und ein klein wenig geht es auch um Lokalpatriotismus. Also, liebe Sachsenhäuserinnen und Sachsenhäuser: Auf den Sattel und los geht's! Lasst uns den Titel von 2012 wieder nach Sachsenhausen holen :-)
Sarah Sorge
Dezernentin für Bildung und Frauen

Claudia May

Team: Veggie-Team "Grie Soß"

Radeln + vegetarisch oder vegan essen = Genuss + Fittness + Ressourcenschonung!

PhotoSara Schmitt Pacífico

Team: Klima-Bündnis

Auch dieses Jahr darf das Klima-Bündnis-Team beim STADTRADELN natürlich nicht fehlen. Ob auf dem Weg in unsere europäische Geschäftsstelle, die kurze Strecke zum Einkaufen oder die zurückgelegten Kilometer in der Freizeit - wir sammeln fleißig Kilometer in Frankfurt und vermeiden damit CO2!

Anmelden uns los geht's! Wir freuen uns auch über die Teilnahme von Familienmitgliedern, Freunden und Fans des Klima-Bündnis.

Ab aufs Rad und die Autos in der Stadt hinter sich zurück lassen!

PhotoHerbert Förster

Team: Ostend

Liebe Fahrrad-Fans,

auch dieses Jahr freue ich mich das diese Aktion wieder stattfindet.
Unsere Stadt wird täglich vom motorisierten Individualvekehr geflutet.
Noch immer gibt es nicht genügend Fahrradspuren und -wege.
Die Möglichkeiten das Rad in der Stadt diebstahlsicher abzustellen sind noch immer nicht ausreichend vorhanden.
Mit dieser Aktion kann jeder dazu beitragen aufzuzeigen welche positiven Effekte diese gesunde Art der Fortbewegung in dieser Stadt haben kann.
Machen Sie mit und laden Sie Freunde und Nachbarn dazu ein beim Stadtradeln mitzumachen.

Ihr Stadtverordneter
Herbert Förster

PhotoAnnegret Brein

Team: Eschersheim

Eschersheim eignet sich wunderbar zum Radfahren: Abseits großer Autostraßen lässt es sich angenehm radeln in die Innenstadt oder die Nachbarstadtteile, an der Nidda entlang oder in den Taunus. Es gibt immer mehr Menschen, die das für sich entdeckt haben. Wenn Sie auch dazu gehören, wäre es toll, wenn Sie sich beim Team Eschersheim anmelden würden. Als Ihre Teamkapitänin bin ich in Eschersheim aufgewachsen, GRÜNE Stadtverordnete und begeisterte Radfahrerin.

PhotoAngela Cullen

Team: BloombergBikers

Wir von Bloomberg beteiligen uns beim Stadtradeln, weil wir uns zu der Stadt in der wir arbeiten und wohnen bekennen und unseren Beitrag leisten wollen, den CO2 Ausstoss zu reduzieren. Wir unterstützen hiermit die Klimaziele unseres Arbeitgebers und somit an einer Aktion teilnehmen, die nicht nur Spass macht sondern auch den Zusammenhalt unter uns Kollegen/innen fördert. Ausserdem wollen wir unsere nichtradelnden Kollegen/innen davon überzeugen, dass das Rad schneller, flexibler und gesünder ist als jedes andere Verkehrsmittel in unserer Grossstadt.

Susanne Neumann

Team: DieBahnRadler

Wir Bahner beteiligen uns dieses Jahr mit einem eigenen Team, weil wir nicht nur die Klimaziele der Aktion Stadtradeln unterstützen wollen, sondern auch die unseres Arbeitgebers. Außerdem wollen wir einfach mit einer starken Mannschaft Spaß haben und den Zusammenhalt und Austausch unter uns Kollegen durch gemeinsame Aktionen zum Radeln stärken.
Zusätzlich wollen wir unseren (noch?) nicht radelnden Kollegen, aber auch den anderen Frankfurtern zeigen, dass das Fahrrad hinsichtlich Schnelligkeit und Flexibilität jedem anderen Verkehrsmittel in der Großstadt überlegen ist. Egal, ob es um die Fahrt zur Arbeit geht oder um das Pendeln zwischen Firmenstandorten: Mit dem Fahrrad ist man meist schneller da.

PhotoMatthias Münz

Team: Bornheim

Frankfurt ist nicht die fahrradfreundlichste Stadt in Deutschland, wir haben aber noch viel vor. Mit dem Stadtradeln und natürlich dem Radfahrbüro werden wir Kilometer für Kilometer besser.
Damit Radfahren in Frankfurt sicherer und angenehmer wird gibt es unter www.radfahren-ffm.de/12-0-Radverkehrsmelder.html den Mängelmelder.

Radfahren ist gesund, schont die Umwelt und ist viel kommunikativer als der PKW-Verkehr. Mehr Radverkehr tut Frankfurt gut.