Bielefeld

Kontaktinformationen

Fred Schelp

Tel. (0521) 51-6648
Fax (0521) 51-3395
fred.schelp at bielefeld.de

Stadt Bielefeld - Umweltamt
Ravensbergerstr. 12
33602 Bielefeld

Bielefeld nahm vom 15. Juni bis 05. Juli 2014 am STADTRADELN teil.

Alle, die in Bielefeld wohnen, arbeiten oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

Hier geht's zur Registrierung von Teams und RadlerInnen!



Auswertung


2.411 RadlerInnen legten insgesamt 428.696 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 61.732,3 kg CO2 (Berechnung basiert auf 144g CO2 / Personen-Kilometer).

Dies entspricht der 10,70-fachen Länge des Äquators.



Teilnehmer und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse als Balkendiagramm

Fahrradaktivstes Team



Sonderkategorien

Bürgerengagement/Ortsteile: Teamergebnisse

Bürgerengagement/Ortsteile: Fahrradaktivstes Team

Schulen: Teamergebnisse

Schulen: Fahrradaktivstes Team

Unternehmen/Betriebe: Teamergebnisse

Unternehmen/Betriebe: Fahrradaktivstes Team



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 2.411 aktiven TeilnehmerInnen in 166 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
137.699 km137.487 km153.510 km428.696 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
19.828,6 kg CO219.798,2 kg CO222.105,5 kg CO261.732,3 kg CO2


Information

BildKooperationsprojekt: Bio-Einkaufsradeln

Mit dem Rad zum Biomarkt!
Einkaufen mit dem Fahrrad macht Spaß, schont die Umwelt und wird jetzt auch noch mit tollen Preisen belohnt!
Sechs Bielefelder Biohändler laden Sie herzlich zum "Bio-Einkaufs-Radeln" ein!
Es handelt sich hierbei um:

* Hofladen Biohof Bobbert
* Dengel-Biomarkt
* Bioladen Emma
* Löwenzahn Biofeinkost
* Bioland-Hofladen Köckerhof
* Cafe Im Zirkuswagen auf dem Köckerhof

Als Hauptgewinn winkt ein Aufenthalt in einem Biohotel nach Wahl!

Und so geht´s: Wer vom 16.06. bis 05.07.2014 bei den hier genannten Biohändlern mit dem Fahrrad zum Einkauf vorfährt, erhält eine Karte, auf der jeder Einkauf mit einem Stempel dokumentiert wird.
Ab dem dritten Einkauf nehmen alle Radlerinnen und Radler mit dieser Stempelkarte an einer Verlosung teil.

Die Gewinnübergabe erfolgt im Rahmen der Stadtradelprämierung am 22. 8. 2014 um 16.00 Uhr auf dem Rathausplatz!
Nähere Informationen entnehmen Sie bitte den, auf dieser Seite als pdf-Download hinterlegten Anlagen.


Termine und Hinweise

Der Aktionszeitraum ist vorbei und 428.696 km wurden erreicht!
Bielefeld befindet sich derzeit auf dem 4. Platz von 277 teilnehmenden Städten und Gemeinden und ist in NRW erneut die Nummer 1!
Vielen Dank für Ihre rege Teilnahme!


Termine


bis 05.08.2014 - Auslosung der Sachpreise

26.08.2014, ab 16.00 Uhr auf dem Rathausvorplatz - Ehrung der Sieger/innen in den einzelnen Wertungen


Hatten Sie in der Vergangenheit schöne Radelerlebnisse? Dann schicken Sie Ihre Erlebnisse bitte an fred.schelp at bielefeld.de!



Sommerzeit – Zeit zum Genussradeln!


Grußwort

BildLiebe Bielefelderinnen,
liebe Bielefelder,

Bielefeld fährt Rad und sammelt Kilometer für ein gutes Stadtklima!


Das war das Stadtradeln 2013: Rund 2.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erradelten 420.000 km und beförderten Bielefeld im bundesweiten Vergleich auf den hervorragenden 6. Platz und in NRW sogar auf den 1. Platz.


Bielefeld will es erneut wissen!

In diesem Jahr nimmt das Stadtradeln das 800jährige Stadtjubiläum zum Anlass, mit dem Ziel, 8.000 Bielefelder/innen zur Teilnahme zu mobilisieren und zusammen 800.000 km zu erradeln.
Ich lade daher alle Menschen, die in Bielefeld leben, arbeiten, studieren oder zur Schule gehen ein, im Aktionszeitraum (15. Juni bis zum 05.Juli 2014) mit dem Fahrrad zu fahren, und ihre Kilometer im Radelkalender festzuhalten. Jeder Kilometer zählt, beruflich oder in der Freizeit, in Bielefeld oder anderswo!

Radfahren ist „in“ und steht für einen modernen, umweltverträglichen und gesunden Lebensstil, für Klimaschutz, reine Luft und Naturgenuss.
Unsere schöne Stadt mit ihren reichhaltigen und abwechslungsreichen Natur- und Kulturgütern lädt geradezu dazu ein, mit dem Rad über ein gut ausgebautes Radwegenetz entdeckt zu werden!

Mit jedem geradelten Kilometer im Aktionszeitraum und darüber hinaus, unterstützen Sie uns als Kommune auf dem Gebiet des Klimaschutzes und der Radwegförderung!

Freuen Sie sich zusätzlich auf zahlreiche Sachpreise der lokalen Teamwertung und der Verlosung.

Bielefeld gewinnt und Sie gewinnen in jedem Fall mit!

Ich wünsche Ihnen viel Elan, Teamgeist und Freude
beim Stadtradeln in Bielefeld!


Pit Clausen
Oberbürgermeister
Schirmherr beim Bielefelder Stadtradeln

Danke
• an alle, die sich fürs Fahrrad fahren in Bielefeld stark machen.
• an die Partner und Unterstützer, die das Stadtradeln 2014 mit Aktionen, Touren
und Preisen zu einer runden Sache machen.
• an die vielen Teamkapitäne, Stadtradler-Stars und Mitradlerinnen/Mitradler!


Presse

Fahrradfahrer/innen zeigten Präsenz am 17.06.2014 in der Bielefelder Innenstadt

Es war schon ein großartiges Anblick rd. 100 Radlerinnen/Radler auf der Herforder Straße der Haupttangente der Bielefelder Innenstadt radeln zu sehen. Mit dieser Aktion wurde die Vision einer Innenstadt, in der das Fahrrad das bevorzugte Verkehrsmittel ist, ein Bild gegeben.

Berichterstatter - Fred Schelp

Bild - Klicken für volle Größe


STADTRADLER-STAR

STADTRADLER-STARDr. Uwe Adam, Internist in Bielefeld

Radfahren tut mir außerordentlich gut. Wenn ich morgens an meinem Arbeitsplatz ankomme, bin ich mit allen Sinnen wach, spüre Wohlbefinden, kann loslegen. Mein Kollege Roland Tillmann sagt: ´A bicycle ride a day keeps the doctor away´. Das gilt für mich zwar nicht, denn ich arbeite in einer Arztpraxis mit Kollegen. Aber es stimmt doch: Viele Patienten möchte ich an dieser guten Erfahrung teilhaben lassen. Als Arzt weiß ich, dass alltagsnahe Bewegung der Schlüssel für ein langes selbstbestimmtes Leben für viele ist. Ich kann die leidvollen Folgen eines bewegungsarmen Lebensstils letztlich nicht auffangen. Deshalb tauschen wir uns mit Kinder- Haus- und Fachärzten und wichtigen Akteuren aus. Dazu gehören die Initiative Bielefelder Hausärzte, MediOWL, VCD, ADFC, Fakultät für Gesundheitswissenschaften, Stadtradelbeauftragter, städtische Institutionen und viele andere. Man kann uns auf der jüngst eröffneten Homepage´ www.faradies-bielefeld.de´ besuchen. Wir wollen darauf hinwirken, dass sich auch Kinder, Entwöhnte und Unsichere wieder häufiger auf das Rad trauen, dabei sichere Verhältnisse antreffen und in ihrem Quartier häufiger zu Fuß gehen. Als ´Stadtradelstar´ fühle ich mich weniger. Aber ich möchte den Impuls weitegeben, der beim Stadtradeln 2013 unter Leitung von Jörn Buldmann von unserem freundlichen Ärzteteam ausging. Wir sind alle herzlich eingeladen, erstmals oder erneut teilzunehmen und unsere Erfahrungen zu machen.



STADTRADLER-STAR Dr. Georg Rüter, Geschäftsführer des Franziskus-Hospitals


Zur Teilnahme am Stadtradeln habe ich mich spontan entschlossen, da ich seit 20 Jahren von meinem Wohnort in Dornberg zur Arbeitsstätte Franziskus Hospital in der Bielefelder Innenstadt radele; und zwar unabhängig von Tages- und Jahreszeit sowie Witterung. Die tägliche Radfahrstrecke von gut 15 Kilometern hält mich persönlich nach eigener Einschätzung relativ fit, ich habe morgens die Möglichkeit, den Kreislauf in Schwung zu bringen und abends, von der Büroarbeit abzuschalten. Als Ökonom halte ich die Anschaffung eines PKWs für eine so kurze Nutzungszeit (20 Minuten bzw. 1,5 % Auslastungsgrad) für wenig durchdacht. Und schlussendlich benötigen wir in unserer innerstädtischen Lage des Franziskus Hospitals die vorhandenen Parkplätze für sinnvollere Verwendungen.




Teamkapitäne in Bielefeld


PhotoRainer Schwede

Team: Offenes Team DRK + Bielefeld

Es ist ein schönes gemeinschaftliches Erlebnis, in einem Team mit dem Rad unterwegs zu sein. Das langsamere Tempo eröffnet oft ganz neue Erlebnishorizonte und andere Sichtweisen. Man braucht sich nur überraschen lassen, was in Flora und Fauna und anderen Lichtverhältnissen zuhause ist. Der Vogel fliegt, der Fisch schwimmt und der Mensch geht seinen Weg, ein jeder in seinem Element. Das Radeln bleibt für den Menschen bis ins hohe Alter wohl der beste Kompromiss in Sachen Bewegung.
Es wäre ein schönes und reales Ziel, wenn wir alle die Einwohnerzahl von Bielefeld in km 330000 + X erradeln: Uns sind dafür sogar die Tage mit der längsten Helligkeit gegönnt:))). TSCHAKKA! ULTREIA! BUON CAMINO! Guten Weg!

PhotoAnnemarie Pliefke

Team: GemeinsamMachtsSpaß

Auch in diesem Jahr wollen wir mit viel Spaß einige Kilometer zusammenradeln. Vielleicht machen noch mehr Kollegen von der Georg-Müller-Grundschule Bielefeld mit als im vergangenen Jahr - die dann sicher übereinstimmend feststellen werden, dass man - neben allen Klimaaspekten - durch das Radeln den Kopf frei kriegt (vor oder nach der Arbeit !!!)!

PhotoNorbert Esch

Team: FH Bielefeld Biker

Im letzen Jahr haben wir als FH-Team am Stadtradeln teil genommen und haben unter den 152 Teams aus Bielefeld den 6. Platz erreicht. Das spornt uns an, in diesem Jahr das Ergebnis zu bessern und somit wieder am Stadtradeln teilzunehmen.
Wir haben in Bielefeld ein gut ausgebautes Radwegenetz, so dass die meisten Strecken gut per Rad gefahren werden können. Morgens mit dem Rad zur Fachhochschule, abends den Heimweg – das bringt sportliche Aktivität und Fitness ohne großen Aufwand – und spart Ressourcen und schont die Umwelt. Das motiviert zum Rad fahren.
Also: Ab auf`s Fahrrad – aber bitte mit Helm.

Allzeit gute Fahrt wünscht
Norbert Esch
Teamkapitän der
FH Bielefeld Biker

PhotoOlaf Hilbig

Team: Die blaue Elise

Mit unserer Radreise wollen wir Bielefeld weiter nach vorne bringen!!!
Im Tandemteam "Die blaue Elise" bin ich der Captain und mein Schatz 'is the Power'. Auch in den Bergen lassen wir nicht nach.

Nach der Reise geht es täglich wieder auf dem Rad zur Arbeit und an den Wochenenden wird "Die Blaue Elise " kräftig bewegt.

Immer nach vorne schauen und ordentlich strampeln.

PhotoDr. Iris Ober

Team: Grüne Radler*innen Bielefeld

Beim Stadtradeln machen wir Grüne mit,
schützt die Natur und hält uns fit.

Welche Partei, wenn nicht die Grünen hält dem Fahrrad schon seit eh und je die Stange. Es ist das intelligenteste Verkehrsmittel: es macht keinen Krach, es stinkt nicht, es blockiert nicht die Straßen und macht Einen mit jeder Fahrt fitter und attraktiver.

PhotoAnika Hipke

Team: Dürkopp Fördertechnik

Flott unterwegs und mit Spaß dabei.

PhotoIra Finke

Team: Lehrerteam CSB Wirtschaft und Verwaltung

Auch in diesem Jahr ist es dem Lehrerteam des CSB Wirtschaft und Verwaltung wieder ein Anliegen, die Themen Gesundheitsförderung durch Bewegung und Umweltschutz zu verbinden. Wir hoffen, auch unsere Schüler davon überzeugen zu können, dass Radfahren bei Kurzstrecken innerhalb der Stadt eine Alternative zum Individualverkehr per Auto sein kann. Bisher ist jedenfalls das Angebot an Fahrradparkplätzen rund um unsere Schule kein so großes Problem wie das Angebot an Autoparkplätzen.

PhotoMichael Gugat

Team: PiRADen

Das Team der Piratenpartei Bielefeld wünscht sich eine Kopenhagenisierung Bielefelds. Weniger Autos - mehr ÖPNV und Radverkehr.

PhotoAndré Paulenz

Team: BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER on Tour

Als Berliner ist mir gute Luft sehr wichtig. Das Rad fahren bringt neben der manch fehlenden Bewegung im Büroalltag auch eine persönlich bessere Fitness.

Ich fahre seit meiner Kindheit Mountainbike und finde die Entwicklung in dieser Branche sehr erstaunlich, gerade auch als Hobbyschrauber.

Nun kann ich über die BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER an dieser tollen Aktion teilnehmen und das Bielefelder Klima schützen.

PhotoTom Hansman

Team: Team ISHARA

Auf´s Mountainbike durch den Teuto;
Vor der Arbeit machts ein wach, nach der Arbeit hat man den Kopf wieder frei. An den freien Tage ist es einfach Hobby:-).

PhotoAnja Ritschel

Team: Bielefeld will`s wissen!

Das Motto unserer städtischen Klimaschutzkampagne lautet "Bielefeld will's wissen". Und genau deshalb bin ich als Beigeordnete für Umwelt und Klimaschutz natürlich auch 2014 wieder beim Stadtradeln dabei!
Die Aktion liegt mir besonders am Herzen, weil sie klimafreundliche Mobilität mit gesundheitsfördernder Bewegung verbindet - und weil es einfach Spaß macht, sich auf dem Fahrrad durch Bielefeld zu bewegen! Die vielen Grünzüge machen es möglich, entspannt von A nach B zu gelangen und gleichzeitig dem Ziel "40% weniger CO2 bis 2020" auch in Bielefeld ein gutes Stück näher zu kommen. Dabeisein lohnt sich also in jeglicher Hinsicht!

PhotoReinhild Neißkenwirth

Team: Kolpingsfamilie

"Was man im Großen nicht kann,
soll man im Kleinen nicht unversucht lassen"
Adolf Kolping

Stadtradeln ist eine gute Möglichkeit etwas für die Umwelt zu tun. Lassen wir uns motivieren, mehr Wege als bisher mit dem Fahrrad zurückzulegen.

Claudia Fischer

Team: Ravensberger Straße

Ich finde das Stadtradeln einfach eine tolle Idee, auch um Menschen zusammen zu bringen. Deshalb habe ich das Team Ravensberger Str. gegründet. So können wir als Nachbarn etwas zusammen unternehmen, und uns kennen lernen, falls wir uns noch nicht kennen. 3 Wochen lang Radmeilen zu sammeln finde ich spaßig für einen überschaubaren Zeitraum. Besonders ehrgeizig werde ich mein Team nicht anfeuern - es geht einfach um eine gute Zeit!

Manfred Hoder

Team: ISB-Racer

Radeln in Bielefeld und Umgebung macht Spaß, hält mich fit und schont die Umwelt

PhotoPatrick Mayregger

Team: SPD Stieghorst

Das Fahrrad ist einer der Schlüssel zu einem umweltschonenden innerstädtischen Verkehr. Leider wird das Potential des Fahrrads nicht ausgeschöpft, was besonders daran liegt, dass Anzahl und Qualität von Radwegen und -ständern oft nicht ausreichen.
Wir als Stieghorster SPD wollen deshalb die Attraktivität des Radverkehrs und der Verkehrssicherheit für Radfahrer im Stadtbezirk Stieghorst erhöhen.
Zu einer erfolgreichen Radverkehrsförderung gehört auch, dass das Fahrradfahren möglichst vielen Leuten wieder nahebracht wird und Spaß macht. Das Stadtradeln kann seinen Teil dazu beitragen.
Unser Team steht auch Nicht-Parteimitgliedern offen, die einen fahrradfreundlichen Bezirk Stieghorst wollen. Das Stadtradeln wird uns Ansporn zur weiteren Radverkehrsförderung sein.

PhotoDirk Niermann

Team: Hebie fährt Rad. Seit 1868

Das Fahrrad erlebt zurzeit eine Renaissance. Immer schneller und bewusster erobern sich die Menschen ihre Städte zurück.
Der Radverkehr stellt einen wichtigen Bestandteil städtischer Mobilität dar. Urbanisierung und damit einhergehend „Urbane Mobilität“ sind Schlagworte unserer Zeit.
Die Urbanität und die Attraktivität einer Stadt verbessert sich durch eine Begrenzung und Vermeidung von MIV (motorisiertem Individualverkehr) und eine kluge Vernetzung der verschiedenen Verkehrsmittel erheblich.

Hebie macht seit 100 Jahren Fahrräder zu Verkehrsmitteln und wir sind uns bewusst, dass es ein Privileg ist, Produkte herstellen zu dürfen für das umweltfreundlichste Verkehrsmittel, das Fahrrad! Wir engagieren uns weiterhin dafür, dass immer mehr Menschen mobil und „immer schön sauber bleiben“.

PhotoInes Eikelmann

Team: Rudolf-Rempel-Radler

Ich nutze das Fahrrad viel im Alltag und verbringe auch gerne meinen Urlaub auf zwei Rädern, bevorzugt in Skandinavien. "Gemeinsam zum Erfolg" ist die Devise des Rudolf-Rempel-Berufskollegs. Ich hoffe, dass wir Rempel-Radler zusammen dazu beitragen, unsere Stadt (noch) fahrradfreundlicher zu machen. Also auf die Räder, fertig, los!

PhotoManuela Azzolini

Team: CVKaracho

Als leidenschaftliche (Renn-)Radfahrerin unterstütze ich diese Aktion bereits zum dritten Mal in unserem Firmenteam von CVK - Cornelsen Verlagskontor GmbH. Die Fahrt mit dem Rad zur Arbeit ist für mich alltäglich - und auch darüberhinaus setze ich das Rad im Alltag, wie auch intensiv in der Freizeit ein. Ein gesteigertes Wohlbefinden und eine gute Gesundheit sind die positiven Folgen! Daher hoffe ich, dass auch 2014 wieder viele Kolleginnen und Kollegen das Rad nutzen werden!! Also - laßt uns zusammen mit Karacho in den Sommer radeln :-)

Dr. Uwe Adam

Team: Mit ärztlichem Rad

Radfahren tut mir außerordentlich gut. Wenn ich morgens an meinem Arbeitsplatz ankomme, bin ich mit allen Sinnen wach, kann loslegen. Wir stehen wir miteinander im Kontakt: Kinder- Haus- und Fachärzte, Initiative Bielefelder Hausärzte, MediOWL, VCD, ADFC, Fakultät für Gesundheits-wissenschaften, Stadtradelbeauftragter, städtische Institutionen und viele andere. Wir wollen darauf hinwirken, dass sich auch Kinder, Entwöhnte und Unsichere wieder häufiger auf das Rad trauen, dabei sichere Verhältnisse antreffen und in ihrem Quartier häufiger zu Fuß gehen. Wir sind alle herzlich eingeladen, erstmals oder erneut teilzunehmen und unsere Erfahrungen zu machen.

PhotoIngrid Dingerdissen

Team: ADFC Bielefeld offenes Team

Der ADFC Bielefeld macht natürlich wieder beim Stadtradeln mit. Wir hoffen, dass in diesem Jahr noch mehr Bielefelderinnen und Bielefelder mit dem Fahrrad statt mit dem Auto fahren und damit zeigen: In Bielefeld sind viele Menschen per Rad unterwegs. Die Bedingungen für die Fahrradnutzung müssen aber noch verbessert werden.

PhotoUlf Wibbing

Team: Team BieleBike

Höher, Schneller, Weiter! Das BieleBike-Team ist Awesome!!!

PhotoUwe Hartmann

Team: Transition Town Bikers

Transition Town Bielefeld fördert als Initiative und gemeinnütziger Verein Aktionen und Projekte, die dem Umwelt- und Klimaschutz dienen. Wir beteiligen uns daher sehr gerne an der Aktion "Stadtradeln" und laden alle, die Spaß am Radfahren haben, ein, sich unserem Team "Transition Town Bikers" anzuschließen. Wir freuen uns auf drei aktive, spannende und klimafreundliche Radwochen mit euch und vielen 1000 sauberen und gesunden Kilometern.

Viele Grüße vom TeamKäpten

Uwe Hartmann

PhotoThomas Rist

Team: Heimat Krankenkasse

Gerne unterstützen wir wieder diese tolle Aktion zum dritten Mal in Folge.
Neben der Unterstützung des Klimaschutzes fördert das Radfahren auch die Gesundheit.
Es regt das Herz-Kreislauf-System an und verringert so das Herzinfarkt- und Bluthochdruckrisiko. Zudem stärkt Radeln die Atemmuskulatur und verbessert den Zucker- und Cholesterinstoffwechsel.
Also auf geht´s – jetzt mitradeln für unsere Umwelt und für die eigene Gesundheit!

PhotoUlrike Seck

Team: SG Stern Bielefeld

Unsere Betriebssportgemeinschaft nimmt zum dritten Mal am Stadtradeln teil und das aus drei Gründen: Wir wollen einen Beitrag zum Klimaschutz leisten, in der Gruppe etwas bewegen und natürlich auch etwas für unsere persönliche Fitness tun. Ich bin mir sicher, dass wir unsere Teilnehmerzahl und die Kilometer im Vergleich zum letzten Jahr steigern können. Wie ein Kollege sagt: Lasst die Reifen glühen! :-)