Bad Oldesloe

Bad Oldesloe nahm vom 09. September bis 29. September 2013 am STADTRADELN teil.

Alle, die in Bad Oldesloe wohnen, arbeiten oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

Hier geht's zur Registrierung von Teams und RadlerInnen!



Auswertung


333 RadlerInnen legten insgesamt 36.798 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 5.298,9 kg CO2 (Berechnung basiert auf 144g CO2 / Personen-Kilometer).

Dies entspricht der 0,92-fachen Länge des Äquators.



Teilnehmer und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse als Balkendiagramm

Fahrradaktivstes Team



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 333 aktiven TeilnehmerInnen in 19 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
7.750 km8.284 km20.764 km36.798 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
1.116,1 kg CO21.192,9 kg CO22.990,0 kg CO25.298,9 kg CO2


Information

Bei Fragen oder Wünschen zum Stadtradlen in Bad Oldesloe wenden sich bitte an:

Gerda Brodner

Klimaschutzmanagerin und lokale Koordinatorin für das Stadtradeln
Tel. (04531) 504 562
Fax (04531) 504 900
gerda.brodner at badoldesloe.de

Stadt Bad Oldesloe
Markt 5
23843
Bad Oldesloe


Termine und Hinweise

Informationsstand der Klimaschutzinitiative, Marktplatz, Bad Oldesloe
Montag 9. September 2013, 14:30 – 15:30 Uhr
Informationen und Anmeldemöglichkeit zum Stadtradeln

Staffelstabübergabe mit Radtour
Start: Montag 9. September 2013, 15:30 Uhr, Marktplatz, Bad Oldesloe
Übergabezeremonie: 16:30 Uhr, Waldspielplatz im Naturerlebnis Grabau

Begrüßung des STADTRADLER-STARS
Montag 9.September, 18:00 Uhr, (Ort wird bekannt gegeben)

Auftaktradtour mit dem ADFC
Mittwoch 11. September 2013, 18:00 Uhr, Bahnhofsvorplatz, Bad Oldesloe



H I N W E I S E

Teilnehmen können alle Bürgerinnen und Bürger, Mitglieder der Stadtverordnetenversammlung und andere Personen des Öffentlichen Lebens die in Bad Oldesloe wohnen, arbeiten oder die Schule besuchen.

A n m e l d u n g
Die Anmdelung erfolgt über die offizielle Stadtradeln-Webseite www.stadtradeln.de.

Sie möchten Sich nicht online registrieren? Dann nutzen Sie den Anmeldebogen (siehe Seitenanfang) oder melden Sie sich telefonisch.


K i l o m e t e r e r f a s s u n g
Die Kilometererfassung erfolgt über die offizielle Stadtradeln-Website.

Sie sind nicht online registiert oder möchten Ihre Kilometer lieber auf einem anderen Weg erfassen?
Nutzen Sie den Kilometererfassungsbogen zum herunterladen, versenden und ausdrucken (siehe Seitenanfang).

Anmeldebögen sowie die Erfassungsbögen sind ebenfalls im Foyer der Stadtverwaltung erhältlich und können dort im STADTRADLER-Kasten eingeworfen werden.

Radelinteressierte mit weiteren Fragen oder dem Wunsch Ihre Fahrradkilometer per Post, E-Mail oder Telefon mitzuteilen wenden sich bitte an:

Gerda Brodner

Tel. (04531) 504 562
Fax (04531) 504 900
gerda.brodner at badoldesloe.de

Stadt Bad Oldesloe
Markt 5
23843
Bad Oldesloe


Grußwort

BildSTADTRADELN 2013 – Radelt Bad Oldesloe zweimal um die Welt?

Liebe StadtradlerInnen,

bereits beim STADTRADELN 2011 fuhren die Bad Oldesloer gemeinsam um die Welt und legten insgesamt 43.101 km auf dem Rad zurück. Im Jahr darauf waren es sogar knappe 67.000 km. Dieses Jahr möchten wir, die Stadt Bad Oldesloe, gemeinsam mit Ihnen, die Welt zweimal umrunden und dafür mehr als 80.000 km radeln.

Im September ist es wieder soweit, die Stadt beteiligt sich erneut am deutschlandweiten Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnis, dem größten kommunalen Netzwerk zum Klimaschutz, dem Bad Oldesloe bereits seit vielen Jahren angehört.

Vom 9.9. bis 29.9.2013 gibt es auf dem Fahrrad nur ein Ziel: Die Grenze überschreiten. „Wir wollen die 80.000 km Grenze durchbrechen“ sagt die Klimaschutzmanagerin der Stadt und freut sich auf alle Stadtradler die sich beteiligen werden, denn sie weiß „dieses Ziel können wir nur gemeinsam errei-chen“.

Alle Bürgerinnen und Bürger, Mitglieder der Stadtverordnetenversammlung und andere Personen des Öffentlichen Lebens sind herzlich eingeladen, drei Wochen lang kräftig in die Pedale zu treten und möglichst viele Fahrradkilometer für den Klimaschutz und für Bad Oldesloe zu sammeln. Jeder auf dem Fahrrad zurückgelegte Kilometer zählt, egal ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule, zum Ein-kaufen oder beim Wochenendausflug.

Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am und beim Fahrradfahren, radelnde Mitglieder der kommunalen Parlamente, tolle Preise - nicht nur für die STADTRADLER-STARS - , aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Durch die langfristige Steigerung des Radverkehrsanteils am gesamt Verkehr sollen Kohlendioxid-Emissionen (CO2-Emmisionen) vermieden werden. Etwa 5 Prozent der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen, die in Deutschland durch den Stra¬ßenverkehr entstehen, ließen sich vermeiden, wenn nur ein Drittel der Kurzstrecken bis sechs Kilo-meter in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren werden.

Mit der Aktion Stadtradeln haben alle Oldesloer Radlerinnen und Radler die Gelegenheit, ein Zeichen für eine klima- und umweltfreundliche Stadt zu setzen!


STADTRADLER-STAR

STADTRADLER-STARDer erste STADTRADLER-STAR

Uwe Loeck Stadtverordneter der Stadt Bad Oldesloe

Ich finde die Idee gut etwas für das Klima und auch für die Gesundheit zu tun, beides kann ich mit dieser Aktion verbinden.

Da ich auch im sonstigen Alltag weitestgehnd auf einen PKW verzichte und vieles zu Fuß oder mit dem Rad erledige, hoffe ich, dass es mir nicht all zu schwer fällt den PKW ganz stehen zu lassen.

Somit nehme ich die Herausforderung an und hoffe, dass sich noch viele Menschen dafür begeistern und bei dieser Aktion mitmachen. Jeder Kilometer zählt!

Im STADTRADLER-Blog berichtet auch Herr Loeck von seinen Erfahrungen. (blog.stadtradeln.de)

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Bad Oldesloe sucht sogenannte STADTRADLER-STARS, Menschen, die während des Aktionszeitraums demonstrativ ihr Auto stehen lassen und komplett aufs Fahrrad umsteigen. Davon profitiert nicht nur die Umwelt, es winken eine bundesweite Auszeichnung und hochwertige Sachpreise rund ums Thema Fahrrad.

Der STADTRADLER-STAR und Stadtverordnete der Stadt Bad Oldesloe Uwe Loeck leistet einen ganz persönlichen Beitrag zum Klimaschutz. Herr Loeck wird drei Wochen lang komplett auf sein Auto verzichten und sämtliche Wege mit dem Fahrrad oder dem ÖPNV zurücklegen. Mit dem symbolischen „Einmotten“ seines Fahrzeugs geht er als gutes Vorbild voran und setzt ein Zeichen für den Radverkehr in Bad Oldesloe.

Der STADTRADLER-STAR Uwe Loeck wagt das Experiment. Wagen Sie es auch? Bad Oldesloe sichert allen STADTRADLER-STARS jede mögliche Unterstützung zu!

Als erste Belohnung erhält jeder STADTRADLER-STAR vom Klima-Bündnis einen hochwertigen, kabellosen Fahrradcomputer, der direkt die vermiedenen CO2-Emissionen anzeigt. Die Firma Ortlieb gibt als zusätzliche Motivationsspritze eine wasserdichte STADTRADELN-Fahrradtasche im Wert von 120 € dazu. STADTRADLER-STARS erhalten die Möglichkeit in einem Blog oder Tagebuch über ihre Erfahrungen zu berichten.




Teamkapitäne in Bad Oldesloe


PhotoHartmut Jokisch

Team: Wir radeln ins Grüne - und Du?

Wetter kennt jeder - das Klima (Wetterjahresmittelwert) als von Nord nach Süd gestaffelte Klimazonen kennen viele. Trotzdem ist aber der Klimawandel kaum sinnlich greifbar. Man muss sich halt vorstellen können, dass das Mittelmeerklima zu uns wandert, das Sahara-Klima zum Mittelmeer und dass Länder und Inseln wegen des Meeresanstiegs versinken werden. Das ist noch lang hin, aber es kommt. Damit es nicht so schnell kommt, treten wir für ein besseres Klima - auch im übertragenen Sinne in der Stadtpolitik - Durchregieren geht nicht mehr, Verständigung über Ziele wird immer wichtiger. Deswegen kann in unserem Team jeder mitradeln, egal, welcher politischen Farbe er anhängt.

Hartmut Jokisch (Ortsverbandsvorsitzender der Grünen)

PhotoGerda Brodner

Team: Stadtverwaltung Bad Oldesloe

Wer radelt gewinnt!

Beim Stadtradeln im wahrsten Sinne des Wortes und im Alltag sowieso:

Bewegung und frische Luft stärken Körper und Geist.
Wer auf das Auto verzichtet, spart bare Münze.
Das Klima wird geschont und eine lebenswerte Umwelt bleibt erhalten.

Lassen auch Sie einmal mehr das Auto stehen! Seien Sie ein Vorbild für unsere Kinder - denn sie sind es, die in der Zukunft vom Klimaschutz profitieren.

Wir wünschen allen STADTRADLERN viel Spass beim radeln!
(Nicht nur während des Stadtradelns)

PhotoPeter Sommer

Team: ADFC-OD

Peter Sommer
Team: ADFC-OD

Ich nehme an der Aktion Stadtradeln teil, weil jede eingesparte Tonne CO2 es wert ist.

Die Förderung des Radverkehrs in Bad Oldesloe, dem Kreis Stormarn und im Bundesgebiet ist wichtig, da die Potentiale des Radfahrens zur Entspannung beitragen und ganz nebenbei die Gesundheit fördert. Darüber hinaus muß auf allen Ebenen für den Radverkehr erheblich mehr getan werden, um die vielen positiven Aspekte, die das Radfahren bietet, flächendeckend zu nutzen und für alle gewinnbringend einsetzen zu können.

PhotoCarmen, Zoe, Lea und Dierk Resech

Team: Vinzieradler

Wir, die Vinzieradler, beteiligen uns dieses Jahr zum dritten Mal am Stadtradeln für Bad Oldesloe und wollen mit allen Kräften versuchen das gemeinsame Ziel von 80.000 km zu packen.
Das Fahrrad ist für uns das optimale Fortbewegungsmittel: Zur Arbeit, zum Einkaufen oder im Urlaub. Für die täglichen Strecken nach Bad Oldesloe sind wir zwar 10 min langsamer als mit dem Auto, aber diese Zeit ist schnell verbraucht für die Parkplatzsuche oder der Fussweg vom Parken bis zur Innenstadt. Und das alles ohne Spritkosten, frische Luft und Fitness umsonst.

Das sind doch überzeugende Argumente, also macht mit und los geht's.

Dierk Resech

PhotoMartin Drees

Team: Kreisverwaltung Stormarn

Auch in diesem Jahr möchten wir wieder mit viel Freude und Engagement einen Beitrag zum Klimaschutz leisten, indem wir das Auto möglichst oft stehen lassen und uns auf das Fahrrad schwingen.
Die Stormarner Kreisverwaltung ist für ihr aktives Eintreten für die Gesundheit ihrer Beschäftigten bekannt und unterstützt auch in diesem Jahr wieder das Stadtradeln.
Unser Team besteht aus beigeisterten Freizeitradlern genauso wie gemütlichen Gelegenheitsfahrern, bei denen der Spaß im Vordergrund steht.
Wenn das Wetter mitspielt und die Dienstfahrräder genauso zuverlässig ihren Dienst tun wie wir, sollten wir auch in diesem Jahr einen vorderen Platz einnehmen.