Düsseldorf

Kontaktinformationen

Ernst Schramm
Umweltberater

Tel.: 0211 89-25003
stadtradeln at duesseldorf.de

Landeshauptstadt Düsseldorf
19/1.5
Brinckmannstraße 7
Umweltamt
40225 Düsseldorf

Die Landeshauptstadt Düsseldorf nahm vom 10. September bis 30. September 2016 am STADTRADELN teil.

Alle, die in der Landeshauptstadt Düsseldorf wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.



Auswertung


3.322 RadlerInnen, davon 54 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 689.285 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 97.878 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 17,20-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse als Balkendiagramm

Fahrradaktivstes Team

Team mit den meisten TeilnehmerInnen




Sonderkategorien

Ämter/Verwaltung: Teamergebnisse

Ämter/Verwaltung: Fahrradaktivstes Team

Ämter/Verwaltung: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Bürgerengagement/Ortsteile: Teamergebnisse

Bürgerengagement/Ortsteile: Fahrradaktivstes Team

Bürgerengagement/Ortsteile: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Schulen: Teamergebnisse

Schulen: Fahrradaktivstes Team

Schulen: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Unternehmen/Betriebe: Teamergebnisse

Unternehmen/Betriebe: Fahrradaktivstes Team

Unternehmen/Betriebe: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Vereine/Verbände: Teamergebnisse

Vereine/Verbände: Fahrradaktivstes Team

Vereine/Verbände: Team mit den meisten TeilnehmerInnen



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 3.322 aktiven TeilnehmerInnen in 126 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
232.961 km213.348 km242.975 km689.285 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
33.080,5 kg CO230.295,5 kg CO234.502,5 kg CO297.878,5 kg CO2


Information

BildSTADTRADELN
Jedes Teammitglied kann sich wieder mit einem Stadtradeln-Fahrradwimpel als Teilnehmer von STADTRADELN zu erkennen geben. Die Wimpel sind beim Umweltamt der Stadt, Brinckmannstraße 7, Zimmer 711 und 712, 40225 Düsseldorf erhältlich, ebenso Faltblätter und Plakate im Format DIN A 3. Auf Wunsch sendet das Umweltamt Materialien auch zu.

Karten und Broschüren fürs Radeln in Düsseldorf
Mit dem Rad lassen sich oft attraktivere Strecken fahren als mit dem Auto.
Bei der Streckenplanung hilft der erneut verbesserte Fahrradnetzplan. Er ist klein, handlich, nützlich, mit komplettem Straßenverzeichnis versehen und enthält natürlich das aktuelle Radwegenetz der Stadt Düsseldorf. Dazu gibt es Informationen unter anderem über Verleihangebote und Tourenvorschläge. Sie erhalten den Plan kostenfrei im Foyer des Rathauses, Marktplatz 2, in der Radstation am Düsseldorfer Hauptbahnhof, bei fast allen Fahrradhändlern, bei den Touristen-Informationen sowie der STADTRADELN-Koordination im Umweltamt, Brinckmannstraße 7, Zimmer 711 oder 712. Downloaden lässt er sich auch, und zwar hier:
www2.duesseldorf.de/radschlag/fahrradnetzplan.html

Tour D: Düsseldorf entdecken
Zehn attraktive Fahrradtouren in Broschürenform, Karte inbegriffen. Jede hat einen anderen Schwerpunkt. Ob Sie Natur pur erfahren, das historische und das moderne Düsseldorf kennen lernen, eine Fahrt am Rhein genießen, am Abend durch die Stadt radeln oder der Düssel folgen möchten: Jede Tour D bringt neue Ideen.
www2.duesseldorf.de/radschlag/radtouren.html

Radschlag
Noch viel mehr, auch Informationen zur neuen Radschlag-App oder zu Fahrradtouren in der Region, bietet die Düsseldorfer Fahrradseite im Netz: www2.duesseldorf.de/radschlag

Radwege-Meldungen
nimmt die Landeshauptstadt Düsseldorf hier entgegen:
www2.duesseldorf.de/radschlag/meldeformular.html
Die RADar-Anwendung ist für Düsseldorf nicht aktiv.

Fahrrad Info Zentrum (ADFC Düsseldorf)
Dienstags und donnerstags – 17 bis 19 Uhr
Siemensstraße 46, 40227 Düsseldorf
www.adfc-nrw.de/kreisverbaende/kv-duesseldorf/termine.html

STADTRADELN-Video
Frank Strauß vom Team "Grenzenlos unterwegs" hat im letzten Jahr einen sehenswerten Kurzfilm zu STADTRADELN in Düsseldorf gedreht. Der 80-Sekünder kann auf YouTube abgerufen werden:




Grußwort

BildLiebe Düsseldorferinnen,
liebe Düsseldorfer,

in diesem Jahr nehmen bereits 490 Kommunen am bundesweiten Wettbewerb teil. Dies ist ein erfreuliches Statement für den Klimaschutz und ein klares Signal, dass das Fahrrad als Verkehrsmittel weiter an Bedeutung gewinnt.

Auch Düsseldorf wird mit Schwung fahrradfreundlicher: Die Länge des Radnetzes ist auf 700 Kilometer angewachsen. Im Rahmen der Bezirksnetze wurden rund 100 Einzelprojekte umgesetzt. Es gibt über 7.700 Fahrradabstellplätze im Stadtgebiet. Im April ging die Kampagne „RADschlag“ an den Start – mit eigener Website und eigener RADschlag-App. Ich würde mich freuen, wenn wir die Vorjahreszahl von 2.548 Stadtradlerinnen und Stadtradlern in diesem Jahr zudem deutlich übertreffen.

Der Wettbewerb STADTRADELN bietet dazu eine Menge Anreize. Auf der Internetseite www.stadtradeln.de/duesseldorf2016.html stehen Tourentipps, ein Terminkalender und anderes mehr rund um das Radfahren in Düsseldorf. Es sind attraktive Geld- und Sachpreise ausgelobt. Bei einer Verlosung nach der „aktiven Phase“ haben auch kleinere Teams die Chance hochwertige Fahrradpreise zu gewinnen.

Machen Sie also mit, melden Sie sich an und sammeln Sie vom 10. bis 30. September Radkilometer für Düsseldorf. Es lohnt sich – für Sie, für Düsseldorf und für den Klimaschutz.

Herzliche Grüße

Ihr Thomas Geisel
Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf


Presse

02.11.2016 Umweltamt News | Klimaschutz

Stadtradeln: Düsseldorf NRW-weit an der Spitze
Stadtradeln-Preisverleihung 2016

Oberbürgermeister Thomas Geisel zeichnete Stadtradeln-Teams aus/Düsseldorf erreichte beim Wettbewerb für Radverkehr und Klimaschutz Platz 1 in NRW und Platz 5 im Bund.

689.285 Kilometer erradelten 3.322 Teilnehmer in 126 Teams im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbes Stadtradeln vom 10. bis 30. September für Düsseldorf. Zum Vergleich: Im Vorjahr waren es 458.634 Kilometer, 2.548 Teilnehmer und 119 Teams. Damit schob sich die Landeshauptstadt in diesem Jahr auf Platz 1 in Nordrhein-Westfalen und auf Platz 5 im Bund vor. Oberbürgermeister Thomas Geisel hat am Mittwoch, 2. November, die Gewinner-Teams in der Gesamtwertung und in den Kategorien Schulen, Unternehmen, Stadtteile, Vereine und Verwaltung im Rathaus ausgezeichnet.

"Eine Steigerung um fast 800 Teilnehmer und über 230.000 Kilometer mehr auf dem Radelkonto als noch im Vorjahr - das sind deutliche Zeichen für die Attraktivität des Wettbewerbes und des Fahrradfahrens an sich. Der Erfolg bestärkt uns, den in Düsseldorf eingeschlagenen Weg einer intensiven Radverkehrsförderung weiter zu verfolgen", betonte der Oberbürgermeister. Er bedankte sich bei allen Teilnehmern für ihr vorbildliches Engagement: "Ich sehe mit Freude, dass das Interesse am Fahrrad weiter wächst. Ganz wichtig ist es, dieses Verkehrsmittel immer wieder positiv ins Gespräch zu bringen. Dafür gibt es Stadtradeln, dafür haben wir im April die Initiative 'RADschlag - Düsseldorf tritt an' gestartet und deswegen nehmen wir auch die große Chance der 'Tour de France' wahr. Der 'Grand Départ', Anfang Juli 2017 in Düsseldorf, wird unserer Fahrrad-Initiative zusätzlichen Rückenwind verleihen."

In jeder der sechs Wertungskategorien erhielten jeweils das Team mit den meisten Radkilometern in der Summe und das Team mit den meisten Radkilometern pro Kopf 300 Euro. Damit hatten große und kleine Teams eine Chance zu gewinnen. In der Gesamtwertung wurden außerdem für die Plätze zwei und drei Urkunden verliehen. Zudem wurden in diesem Jahr hochwertige Fahrradtaschen und Fahrradcomputer unter den Akteuren verlost. In der Lostrommel waren alle Teams, die nicht auf dem Treppchen standen. So will das federführende Umweltamt sich auch bei den Teilnehmern bedanken, die vielleicht nicht so leistungsstark, aber doch mit viel Einsatz dabei waren. Die Verlosungsgewinner werden unmittelbar durch das Umweltamt benachrichtigt.

Im Rathaus zeichnete Oberbürgermeister Geisel die Spitzenreiter in den nachfolgenden Wertungskategorien aus:

Gesamtwertung
für die meisten Radkilometer in der Summe:
1. Rad-Löwen der Firma Henkel - 67.644 Kilometer (km)
2. ERGO-Versicherung - 61.707 km
3. ADFC Düsseldorf - 41.740 km

für die meisten Radkilometer pro Kopf:
1. Düsseldorf-Pendler - 1.386 km
2. Puppendoc - 1.208 km
3. Pedaljunkys - 1.005 km

Schul-Teams

  • für die meisten Radkilometer insgesamt:
  • Leibniz-Montessori-Gymnasium: 25.648 km
  • für die meisten Radkilometer pro Kopf:
  • Werner-von-Siemens-Realschule: 573 km

    Unternehmens-Teams
  • für die meisten Radkilometer insgesamt:
  • Rad-Löwen/Henkel: 67.644 km
  • für die meisten Radkilometer pro Kopf:
  • Puppendoc: 1.208 km

    Stadtteil-Teams
  • für die meisten Radkilometer insgesamt:
  • Dynamo Wersten - 11.175 km
  • für die meisten Radkilometer pro Kopf:
  • Itter-Radler - 402 km

    Vereins-Teams
  • für die meisten Radkilometer insgesamt:
  • ADFC Düsseldorf - 41.740 km
  • für die meisten Radkilometer pro Kopf:
  • Düsseldorfer DSC 09 e.V. - 380 km

    Verwaltungs-Teams
  • für die meisten Radkilometer insgesamt:
  • Bezirksregierung Düsseldorf - 15.629 km
  • für die meisten Radkilometer pro Kopf:
  • Pedaljunkys/Stadtentwässerungsbetrieb - 1.005 km

    Die Ergebnisse aller 126 aktiven Teams und verschiedenste Auswertungen können im Internet unter www.stadtradeln.de/duesseldorf2016.html nachgelesen werden.

    Bild - Klicken für volle Größe


    TeamkapitänInnen in Düsseldorf


    PhotoAlexius Mehler

    Team: Pedaljunkys

    Dieses Jahr machts nochmal soviel Spaß und spannend ist es auch. Viel Konkurrenz in unserer Sparte des Radaktivsten Teams. _Einige gute Zweierteams unterwegs.

    Manuela Haverkamp

    Team: GGS Max-Halbe-Straße

    Auch in diesem Jahr nimmt die Gemeinschaftsgrundschule Max-Halbe-Straße wieder am Stadtradeln teil. Wir haben uns vorgenommen, die Ergebnisse des letzten Jahres zu steigern und wieder unseren Beitrag für ein besseres Klima in Düsseldorf zu leisten.
    Die Teilnahme am Wettbewerb "Stadtradeln" ist neben dem Energiesparprojekt "50:50" und dem "Walking-Bus-Projekt" unser Beitrag zum Schutz unseres Klimas und damit unserer Umwelt.
    Als Schulleiterin, die seit 6 Jahren kein Auto mehr fährt und alternativ das Fahrrad bei Wind und Wetter nutzt, ist es auch ein persönliches Anliegen, die Kinder und Eltern zu animieren, sich körperlich zu betätigen und einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.
    Unsere Kinder haben ein Recht darauf, in einer gesunden Umgebung aufzuwachsen und alt zu werden.

    PhotoThomas Döring

    Team: BLB NRW

    Auch im Sitzen kommt man vorwärts!

    Als Beschäftigte des Landes NRW kommen wir viel rum; und das auch mit dem Fahrrad. Letztlich wirkt sich dies auch auf die Freizeit aus.
    Wer einmal angefangen hat zu fahren nimmt irgendwann wie selbstverständlich das Fahrrad. Und die zurückgelegten Distanzen werden auch immer größer.

    Rainer Schwarzbach

    Team: Team Off

    Radfahren und die Off-Kultur – wenn euch diese beiden Dinge ebenso begeistern wie uns, seid ihr herzlich dazu eingeladen, in unserem Team mitzuradeln. Die Teilnahme kostet ein Lächeln :)

    Was ist die Off-Kultur? Im Gegensatz zur Hochkultur ist diese in der Regel ehrenamtlich organisiert und spielt sich in unterschiedlichsten Formaten an einer Vielzahl kleiner Veranstaltungsorte ab, unter anderem am Bauwagen der Demokratie, in der Brause, im damenundherren, im reinraum, im Solaris 53 und im WP8. Die Kulturlandschaft wird damit um eine Graswurzelbewegung ergänzt.

    Da sich die Veranstaltungorte im innerstädtischen Bereich befinden, ist für die meisten Besucher und Akteure das Fahrrad das Verkehrsmittel der Wahl. Abgesehen davon, dass uns das Radfahren einfach Spaß macht ;-)

    PhotoSven-Eric Fischer

    Team: Zscho-Power Zweiradkombinat

    Wir sind zwei begeisterte Freizeitradler mit Zschopauer Wurzeln. Über unsere Tätigkeit bei der Stadt Düsseldorf lernten wir uns kennen. Das Stadtradeln ist eine tolle Aktion und wir freuen uns jedes Jahr, unser Hobby hier sinnvoll mit einer Kampagne für besseres Klima zu vereinen.
    Ob Arbeitsweg oder in der Freizeit, viele Wege lassen sich einfach und bequem per Fahrrad erledigen. Man tut nicht nur für die Umwelt etwas, man verschafft sich auch selbst ein gutes Gefühl, erreicht sportliche Aktivität wie seelische Zufriedenheit gleichermaßen. Der Stress des Verkehres und der Parkplatzsuche kann so auch vermieden werden. Außerdem blicken wir schon jetzt mit Vorfreude auf das nächste Jahr und den hier stattfindenden Grand Depart der Tour de France 2017! :-)

    Daniel Halmer

    Team: LMG - Leibniz Montessori Gymnasium

    Das Leibniz Montessori Gymnasium macht wieder mit beim Stadtradeln. Wieder dabei, Schülerinnen und Schüler, Eltern, Mitarbeiter, Lehrkräfte und Freunde des LMG. Nach den spontan erreichten 7106 km des letzten Jahres wollen wir die 10000km diesmal schaffen.

    PhotoAnneli Degutsch

    Team: "Markus und Katharina" in Vennhausen

    Radeln rund um die Kirchtürme und in ganz Vennhausen

    Die Gemeinden in Düsseldorf Vennhausen sind ein idealer Ausgangspunkt für die tägliche Nutzung des Fahrrades. In der Freizeit lassen sich prima die Landschaft an der Düssel, im Eller Forst, am Unterbacher See usw. erradeln. Aber auch Wege für tägliche Aktivitäten in den benachbarten Stadtteilen Eller, Lierenfeld und Gerresheim, sowie in der Innenstadt sind problemlos mit dem Fahrrad zu bewältigen. Man findet immer einen Parkplatz, spart (bzw.ergänzt) das Fitnessstudio und schont dabei das Klima.

    Also, Nachbarn aus dem Markusquartier, dem Veenpark und den Siedlungen Freiheit, Tannenhof und Kolping ... – auf geht es!

    PhotoHeinz Schmidt

    Team: ERGO

    ERGO - Radeln heißt verstehen
    Der Weg zur Arbeit, Brötchen holen beim Bäcker, ohne Parkplatzsuche in die Stadt, der Familienausflug am Wochenende, die Tour für Sportler … und das Rad ist immer dabei. Und das ist gut so, nicht nur für die Gesundheit, sondern auch für das Klima und eine höhere Lebensqualität, besonders in unseren Städten.
    Wir haben verstanden!

    PhotoDaniela Schulz

    Team: Heinrich-Heine-Gesamtschule

    Die Heinrich-Heine-Gesamtschule setzt sich nun erstmalig auch beim Stadtradeln für die Umwelt ein. Einige Lehrer sowie viele Schüler nutzen gerne das Fahrrad, um zur Schule zu fahren. Durch das Fahrradfahren steigt der Freizeitwert, weil einerseits Staus und die Parkplatzsuche der Vergangenheit angehören und andererseits der Stehplatz im überfüllten Bus gegen frische Luft und Bewegung ausgetauscht werden kann.
    Mit der Teilnahme an diesem Wettbewerb wollen wir weitere Kollgegen, Schüler, Eltern und Co. dazu motivieren, einen positiven Beitag für die Umwelt zu leisten. Denn unsere Umwelt und unsere Gesundheit sind einmalig und schützenswert.

    PhotoNadine Ruchter

    Team: Ev. KiGo und Freunde Benrath

    Wir sind ein Team von Ehrenamtlichen, Kindern, Eltern und Freunden des Kindergottesdienstes Benrath, die nicht nur sonntags um 11 Uhr in die Dankeskirche radeln, sondern auch zur Kita, in die Schule, zur Arbeit, zum Einkaufen...
    Unser Motto: Schöpfung bewahren- Radel fahren!

    PhotoWolfgang Prickler

    Team: THK Rhythm-is-a-dancer

    Hallo zusammen,
    obwohl wir KFZ Zulieferer sind, sind viele von uns gerne und oft per Rad unterwegs. Zeigt allen, dass es auch (mal) ohne Auto geht. Viel Spaß.
    Wolfgang

    PhotoChristian Schulz

    Team: KUMON - Mehr als Nachhilfe

    Weil es Spaß macht, gesund ist, fit hält und wir ein Zeichen dafür setzen, sich aus eigener Kraft durch den Straßenverkehr zu bewegen. Es ist ein kleiner Beitrag, den Verkehr damit sicherer und sauberer zu machen. Wir haben alle etwas davon und für ältere Menschen und Kinder ist es ein echter Segen. Also dann: Aus Freude am Fahrradfahren - Stadtradeln (und mehr). Jeder, der möchte, ist in unserem Team willkommen!

    PhotoAnja Leonhard

    Team: PaulusRadler

    Im Urlaub am liebsten, aber auch In Düsseldorf fahre ich fast immer mit dem Fahrrad und erreiche damit jedes Ziel flexibel, schnell und staufrei! Meine Kinder sind heute dankbar, dass sie frühzeitig gelernt haben, sich in der Stadt selbstständig mit dem Fahrrad fortzubewegen und damit in ihrer Freizeit flexibel und unabhängig zu sein! Ich wünsche mir, dass mehr Menschen öfter ihr Auto stehen lassen, um die ungeahnte Freiheit und die gewonnene Zeit genießen zu können! Ich möchte die Mitglieder der Paulusschule motivieren beim Stadtradeln teilzunehmen, weil es uns ein gutes Gefühl geben wird, zu erleben, was wir als Gemeinschaft im Stande sind, zu schaffen! :-)

    PhotoOB Thomas Geisel

    Team: Team OB Geisel

    "Das Fahrrad gewinnt immer mehr an Bedeutung als Verkehrsmittel der Zukunft. Als begeisterter Fahrradfahrer freue ich mich sehr darüber, auch in diesem Jahr als Teamkapitän vom „Team OB Geisel“ am Stadtradeln 2016 teilzunehmen. Durch den Grand Départ vom 29. Juni bis 2. Juli 2017 in Düsseldorf, hoffe ich noch mehr Düsseldorferinnen und Düsseldorfer für den Radsport begeistern zu können. Starten Sie schon jetzt beim Stadtradeln 2016 und erkennen Sie die Vorteile des Radfahrens.

    Ich wünsche allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Spaß, sowie eine stets sichere und unfallfreie Fahrt. Gerne können Sie sich meinem Team anschließen."

    PhotoAndrea Gramberg

    Team: Andrea´s Wellness Team

    Als Wellnesstherapeutin und Kneipp-Bademeisterin setze ich mich täglich für die Gesundheit meiner Kunden ein.
    Pfarrer Kneipp hat viel von Bewegung gehalten, sie war schon immer Teil seines Gesundheitskonzepts.
    Deshalb rufe ich alle meine Kunden , Freunde und Berufskollegen zum mitradeln in meinem Team auf.
    Runter vom Sofa - rauf auf's Rad!

    PhotoHermann-Josef Sabrowski

    Team: NRW@ktiv

    Die Aktion ist ein guter Anlass dafür das Fahrrad aus dem Keller zu holen. Radfahren hält fit und ist umweltfreundlich. Manchmal ist man mit dem Rad sogar schneller als mit dem Auto. Für Fahrten durch die City ist das Fahrrad mein Favorit. Das Team ist offen für alle Radlerinnen und Radler, die mit uns Punkte für Düsseldorf und NRW sammeln möchten. Ich wünsche allen viel Spaß beim Mitmachen und immer genug Luft in den Reifen.

    PhotoManfred Hoth

    Team: DüSy / Tonhalle

    Unser Team: Düsseldorfer Symphoniker und die Mitarbeiter der Tonhalle. Gemeinsam erradeln wir hoffentlich viele Kilometer, so wie wir zusammen für viele Konzerterlebnisse in der Tonhalle sorgen. Alle Düsy-Fans und Freunde der Tonhalle sind selbstverständlich herzliche eingeladen, mit uns die Kilometerzahl noch weiter in die Höhe zu treiben. Mit dem Fahrrad geht oft vieles schneller, werden hoffentlich immer mehr feststellen.

    PhotoSophie Kriwitzkij

    Team: Junge Grüne Düsseldorf

    Als Junge Grüne Düsseldorf setzen wir uns für eine klimaschützende und zukunfstfähige Verkehrspolitik ein. Dazu gehört für uns natürlich insbesondere der Radverkehr. Um diesen zu fördern brauchen wir ein modernes, weitläufiges und vor allem sicheres Radwegenetz.

    PhotoSilvia Jesse

    Team: meine-ernte Gärtner

    Wie die meisten meiner Mitgärtner wohne, lebe und gärtner ich in Düsseldorf und ich möchte in einer „lebenswerten“ Stadt leben. Radfahren kann dabei helfen.
    Wer Rad fährt, erzeugt kaum CO² und keinen Feinstaub, macht keinen Lärm, spart beim Parken Platz.
    Deshalb wollen wir sichere, zügige und bequeme Fahrradstrecken in der Stadt. Und zwar nicht nur für den entspannten Ausflug sondern für den Alltag, für die Fahrt zur Schule, Arbeit oder zur Kita, zum Einkauf, zum Treffen mit Freunden, zum Verein.
    Und Düsseldorf kann noch viel von echten fahrradfreundlichen Städten wie Amsterdam oder Kopenhagen lernen.

    Alle, die noch ein grünes Team suchen, wie urban gardener, Gemeinschaftsgärtner, Balkongemüsezüchter, Fensterbankbegrüner, Baumpaten sind uns Hobbygemüseanbauer willkommen.

    Kerstin Kortekamp

    Team: - Schicke Mütze -

    Die Schicke Mütze ist der Ort fürs Rad:

    Radladen, Werkstatt und Café.
    Ein Treffpunkt für alle, die Radfahren und Fahrräder lieben - ob Rennrad, Stadtflitzer, Kinder- oder Lastenrad. Ob im Alltag oder Sport.

    Wir organisieren Rennrad-Ausfahrten und Veranstaltungen wie Filmabende u.v.m.

    Zum dritten Mal in Folge starten wir mit einem Team beim Stadtradeln.
    Werdet Teil unseres Teams und fahrt Rad. So oft und so viel ihr könnt.

    Eileen Wilhelmstrop

    Team: TARGOBANK Biker

    "I want to ride my bicycle" tönte die Pop-Band Queen schon in den 70ern.
    Auch wir als Düsseldorfer Bank sind überzeugt: Radfahren ist nicht nur gesund, sondern macht auch Spaß! Gemeinsam wollen wir als Team für grüne Kilometer sorgen und unsere Stadt auf dem Rad erleben. Wir freuen uns daher über alle Kollegen, die gemeinsam im TARGOBANK Biker-Team zu einem besseren Klima beitragen!

    PhotoLerke Tyra

    Team: MKULNV - Prima Klima

    "Bei keiner anderen Erfindung ist das Nützliche mit dem Angenehmen so innig verbunden wie beim Fahrrad" (so Adam Opel, baute ab 1886 Fahrräder und war 1920er Jahre größter Fahrradhersteller der Welt).
    Keine Frage: Das Team des Umwelt- und Klimaschutzministeriums NRW ist auch 2016 beim Stadtradeln wieder mit dabei. Jede und jeder ist herzlich eingeladen, bei uns mitradeln!

    PhotoHeidi Naß

    Team: Stadtentwässerungsbetrieb

    Zu dem positiven Aspekt, das Auto stehen zu lassen, statt dessen auf's Rad zu steigen und somit etwas für die eigene Fitness und den Klimaschutz zu tun, kommt dieses Jahr der freundschaftliche Konkurrenzkampf mit den Kölner "Stadtradlern" dazu. ;)

    PhotoAnja Vorspel

    Team: Die LINKE Düsseldorf

    Unser Teamfoto während einer verdienten Pause...

    PhotoRobin Schleicher

    Team: Jugendamt

    Wir radeln für das Jugendamt in Düsseldorf.
    Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind herzlich eingeladen mit uns das Fahrrad zu nutzen. Egal ob zur Arbeit oder in der Freizeit. Jeder Kilometer tut uns und der Umwelt gut.

    Also tretet unserem Team bei!

    Gruß
    Robin Schleicher

    PhotoMartina Kern

    Team: + VCD +

    # MEHR PLATZ FÜRS RAD #
    Radfahren macht Spaß + hält fit. Auf dem Rad sind wir flexibel + oft schneller am Ziel als mit dem Auto oder dem ÖPNV. Radfahren schafft eine wesentlich besser Lebensqualität + Radfahren ist gut fürs Klima.

    Nicht nur in Düsseldorf radelt der ökologische Verkehrsclub Deutschland VCD für mehr Platz für Fahrräder, mehr Geld + Qualität für den Radverkehr, ein gut ausgebautes Radverkehrsnetz, mehr + sicherere Fahrradabstellanlagen, bundeseinheitliche Regelungen + kostenlose/preisgünstige Fahrradmitnahme in allen öffentlichen Verkehrsmitteln. Mach mit !
    # EROBER DIR DIE STRASSE ZURÜCK #

    PhotoNaemi Reymann

    Team: Lokale Agenda 21

    Die Lokale Agenda 21 setzt in Düsseldorf die Idee der Nachhaltigkeit konkret um. Das Motto »Global denken – Lokal handeln« füllen wir im Sinne der Agenda 21 mit Leben. Auch 2016 sind wir wieder mit dabei – der Weg zur Nachhaltigkeit fährt sich immer gut auch mit dem Fahrrad! :-)

    PhotoStefan Ferber

    Team: Umweltamt

    Das Umweltamt ist im Grunde das „Klimaschutzamt“ der Stadt und als solches natürlich wieder mit eigenem Team dabei. 22 Radlerinnen und Radler haben im letzten Jahr im Team Umweltamt bei STADTRADELN für Düsseldorf Radkilometer gesammelt. Von den städtischen Ämtern konnte sich nur der Stadtentwässerungsbetrieb (mit deutlich mehr Beschäftigten) vor uns platzieren. In diesem Jahr werden Behörden sich erstmalig in der Sonderkategorie „Ämter/Verwaltung“ miteinander vergleichen können. Darauf freue ich mich jetzt schon!

    Auch in diesem Jahr wollen wir vorne mitradeln und den Spaß am Radfahren transportieren. Die Kolleginnen und Kollegen vom Fahrradbüro haben mit der neuen Radschlag-App aus meiner Sicht einen neuen „Spaß-Faktor“ geliefert, der uns dabei unterstützt.

    PhotoEmma Haker

    Team: Dynamo Wersten

    Dies ist ein offenes Team für Wersten und FreundInnen Werstens. Alle sind eingeladen, hier mitzuradeln - egal, wie alt oder jung, wie sportlich oder gemütlich, wie nah oder weit - Hauptsache, wir fahren Fahrrad und verschaffen dem Thema so mehr Raum. Ich freu mich auf Euch!

    PhotoClaudia Wego

    Team: RADschlag

    Team Fahrradbüro ist jetzt Team Radschlag vom Amt für Verkehrsmanagement! Mit neuem Gesicht, viel Women und Men-Power und mit Ihrer/Eurer Unterstützung fördern wir den Radverkehr in der Stadt. Wir optimieren und erweitern das Radwegenetz. Leider geht das aufgrund der notwendigen Planungsverfahren nicht von heute auf morgen.
    Aber Sie/Ihr könnt schon heute durch mehr Rad fahren im Straßenbild Präsenz für umweltfreundliche Fortbewegung und Gesundheit fördenden Sport zeigen.
    Die Devise heißt Mitmachen - gerne beim Team Radschlag anmelden und bei Stadtradeln teilnehmen. Jeder Kilometer zählt!
    www.duesseldorf.de/radschlag

    PhotoDominik Kegel

    Team: ADFC Düsseldorf

    „Wenn du niedergeschlagen bist, wenn dir die Tage immer dunkler vorkommen, wenn dir die Arbeit nur noch monoton erscheint, wenn es dir fast sinnlos erscheint, überhaupt noch zu hoffen, dann setz dich einfach aufs Fahrrad, um die Straße herunterzujagen, ohne Gedanken an irgendetwas außer deinem wilden Ritt.“ Arthur Conan Doyle (britischer Schriftsteller, 1859 – 1930)

    PhotoErika Bosch

    Team: "Gib und Nimm" Tauschring

    „Nur Genießer fahren Fahrrad und sind immer schneller da“, so heißt es im Songtext „Mein Fahrrad“ von den PRINZEN: www.youtube.com/watch ,und dem können wir nur beipflichten!

    Unser Team ist schon zum zweiten Mal beim Stadtradeln dabei, denn wir setzen auch bei der Mobilität auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Aber noch wichtiger ist uns die Freude am Radeln. Wir freuen uns, dass in Düsseldorf ein gutes Radwegenetz immer wichtiger wird und der Ausbau gut voran schreitet. Bitte weiter so!

    Gerne können auch Nicht-Mitglieder bei uns mitfahren und sind herzlich eingeladen, mit uns für den Klimaschutz zu radeln.

    Wir planen eine große Eröffnungsfahrt und bei gutem Wetter ein Picknick im Grünen. Wer ist dabei?