Bad Oldesloe


Die Stadt Bad Oldesloe nahm vom 3. bis 23. September 2011 am Stadtradeln teil.

Abschlussveranstaltung

Am 25. September fand zum Abschluss der Aktion Stadtradeln und im Rahmen des Verkaufsoffenen Sonntags eine Versteigerung ausgewählter Fundfahrräder der Stadt Bad Oldesloe statt. Die Versteigerung begann um 14.00 Uhr im Innenhof des Bürgerhauses (Mühlenstr. 22, 23843 Bad Oldesloe). Im Anschluss (ca. 15.00 Uhr) wurde das Team, welches beim Stadtradeln die meisten Kilometer erradelt hat, ausgezeichnet. Die Stadt Bad Oldesloe bat alle Teilnehmer daher darum, die zurückgelegten Kilometer bis zum 24. September  2011 einzutragen. 

Weitere Informationen zum Stadtradeln in Bad Oldesloe

  • undefinedAuswertung und Ergebnisse

  • undefinedTeamkapitäne

  • undefinedRadelfotos

  • Poster undefined(421 KB)

  • Pressemitteilung vom 28. Juli 2011 undefined(199 KB)

  • undefinedDie ADFC Fahrradtour zum Auftakt startet am 3. September um 12:00 Uhr am Bahnhof Bad Oldesloe.

  • Einladung zur „Oldesloer Knoten-Tour“ am Samstag, 10. September. Treffpunkt 14:30 Uhr am Bahnhofsvorplatz undefined(zur Pressemitteilung; 313 KB)

  • Radtour durch die 100%-Stadt Oldesloe
    Wo wird in (und um) Oldesloe dafür gesorgt, dass sich Oldesloe dem Ziel nähert, zu 100% durch erneuerbare Energien versorgt zu werden?
    Diese Frage wird auf einer zweistündigen Radrundtour am Freitag, 23. September, geklärt.
    Start auf dem Markt in Oldesloe um 15:30 Uhr.
    Experten der Grünen Stadtfraktion erläutern an folgenden Stationen mit diese Themen:
    - Fernwärme- und Elektrizitätsversorgung durch das Blockheizkarftwerk am Schwimmbad
    - Windgeneratoren am Meiereiweg
    - Biogasanlage Blumendorf
    - BHKW bei Hako mit Gas aus Blumendorf
    - Solarkraftwerke Stormarner Werkstätten und Neuer Bauhof
    - durchs Quellental über Rümpel nach Pölitz zur Biogasanlage
    - über den Radweg auf der ehemaligen Trittauer Bahnstrecke zurück nach Oldesloe

    Ausklang beim Italiener in der Hindenburgstraße

  • Pressemitteilung vom 2. September 2011 mit Postkarten-Kilometererfassung undefined(1.238 KB)

  • Pressemitteilung vom 22. September 2011 undefined(181 KB)

  • Pressemitteilung vom 29 September 2011 undefined(32 KB)


Auswertung

Die Radler legten insgesamt 43.101 km mit dem Fahrrad zurück und sparten dabei insgesamt 6.206,6 kg CO2 ein (Berechnung basiert auf 144g CO2 / Personen-Kilometer).

Dies entspricht 107,55% der Länge des Äquators.

Teilnehmer und Ergebnisse

  • Team- und Teilnehmerübersicht undefined(PDF)

  • Teamergebnisse undefined(PDF)

  • Fahrradaktivstes Team undefined(PDF)

 

 


Teamkapitäne

Dierk Resech
Team: VINZIERADLER

Ich nehme an der Aktion Stadtradeln teil, weil wir sowieso gerne und viel Radfahren und so die Möglichkeit haben, unsere Kilometer mit einzubringen und dann auch sehen, was das an CO2-Ersparnis bringt.

Die Förderung des Radverkehrs in unserer Region und eigentlich überall ist wichtig, da das Fahrrad das optimale Verkehrsmittel ist, Kurzstrecken bis ca. 10 km zurückzulegen. Das spart Benzin, entlastet die Umwelt, hält fit und gesund.

 


Maria Herrmann
Team: Rote und bunte Socken

Ich nehme an der Aktion Stadtradeln teil, weil ich meinen persönlichen Beitrag dazu leisten möchte, dass Oldesloe bald zur 100%-Stadt wird. Das Fahrrad muss seinen angemessen Platz auf unseren Straßen bekommen. Das ist kein Traum sondern eine Frage des politischen Willens.

Die Förderung des  Radverkehrs in Bad Oldesloe ist wichtig, da Radfahren CO2 spart, die privaten und öffentlichen Finanzen schont und zusätzlich fit hält.

 


Peter Sommer
Team: ADFC Bad Oldesloe

Ich nehme an der Aktion Stadtradeln teil, weil jede eingesparte Tonne CO2 es wert ist.

Die Förderung des Radverkehrs in Bad Oldesloe, dem Kreis Stormarn und im Bundesgebiet ist wichtig, da die Potentiale des Radfahrens die Sinne anregen, zur Entspannung beitragen und ganz nebenbei die Gesundheit fördern. Darüber hinaus muß auf allen Ebenen für den Radverkehr erheblich mehr getan werden, um die vielen positiven Aspekte, die das Radfahren bietet, flächendeckend zu nutzen und für alle gewinnbringend einsetzen zu können.


Christian P. Schlichte
Team: Stormarner Kulturforum der Sozialdemokratie

Das Stormarner Kulturforum der Sozialdemokratie nimmt an der Aktion Stadtradeln teil, weil es ganz einfach Spaß macht, die eigene Gesundheit zu fördern und gleichzeitig etwas für den Klimaschutz zu tun.

Die Förderung des Radverkehrs ist wichtig, da das Radfahren die Umwelt schont, ohne Abgase und Lärm zu produzieren. Insbesondere Wege im Kurzstreckenbereich - zum Bäcker, zur Arbeit oder zum Einzelhändler - können gewinnbringend in Gesundheit, Wohlbefinden und Lebensqualität investiert werden.

Natürlich ist es unser Ehrgeiz, möglichst viele Kilometer für einen guten Zweck zu erradeln.


Isa Reher
Team: Kreis Stormarn

Ich nehme an der Aktion Stadtradeln teil, weil Radfahren uns nicht nur fit und gesund hält, sondern auch die einfachste Klimaschutz-
maßnahme ist - Klimaschutz, der auch noch viel Spaß macht.

Wir sind eine Verwaltung mit Radler/innen, die nicht nur aus Bad Oldesloe, sondern auch von weiter weg mit dem Rad zur Arbeit kommen. Und rundherum haben wir wunderschöne Fahrradrouten, die man nicht nur auf dem Weg zur Arbeit nutzen kann.

Von dieser Aktion wünsche ich mir eine Initialzündung, die immer mehr Menschen immer öfter vom Auto auf´s Rad umsteigen lässt. 


Burghard Boje
Team: Die alt-Stadt-Radler

Ich nehme an der Aktion Stadtradeln teil, weil wir nur so auf lange Sicht etwas für uns und unsere Zukunft tun können. Der Ausstoß von CO2 kann nur gesenkt werden, wenn wir alle an einem "Rad" drehen.

Die Förderung des Radverkehrs in Bad Oldesloe und überall ist wichtig, da nur wir selbst für
ein besseres Klima sorgen können.


Hartmut Jokisch
Team: Grüne Oldesloe

Wir treten für ein besseres Klima!

 

 

 


Jörn Baasner
Team: Stormarner Werkstätten

Ich nehme an der Aktion "Stadtradeln" mit, weil ich besonders morgens Unterstützung brauche meinen inneren Schweinehund zu überwinden.

Ich bin gern mit dem Fahrrad unterwegs und freue mich darauf, gemeinsam mit den Kollegen mit und ohne Handicap, viele Kilometer für den Klimaschutz zu sammeln.

Außerdem passt es gerade gut in die Zeit, da wir mit unserem Team der Stormarner Werkstätten Bad Oldesloe am 21.8. an den Hamburger Vattenfall-Cyclassics teilnehmen und dafür regelmäßig trainieren.


Rainer Fehrmann
Team: Einzelradfahrer-/Bürgerteam

Beim Stadtradeln nehme ich teil, weil ich nicht nur meine großen Urlaubstouren mit dem Rad mache, sondern auch im Alltag einen aktiven Beitrag für Klimaschutz, Gesundheit und Fitness leisten will. Nicht zu vergessen sind die anderen Vorteile des Radfahrens: Keine Parkplatzsuche, meistens schnelleres Erreichen des Ziels und Lärmreduzierung. Zusammenfassend ist es das wohl günstigste und umweltfreundlichste Fortbewegungsmittel.

Als Bürgerworthalter möchte ich möglichst viele der Oldesloerinnen und Oldesloer für mein Team zum Mitmachen motivieren, die schon heute auch die kürzeren Wege stets - oder als Gelegenheitsradfahrer - mit dem Fahrrad erledigen. Allein die Teilnahme an dieser Aktion wird deutlich machen, dass das Radfahren die Lebensqualität erhöht und die Förderung des Radwegenetzes auch politisch ein unumgängliches "Muss" ist.

 


Malte Schaarmann
Team: Die Stadtverwaltung radelt für DIE BESTE TRAVE STADT

Ich nehme an der Aktion Stadtradeln teil, weil ich - wie viele Kolleginnen und Kollegen der Stadtverwaltung für meine Gesundheit trainiere, mein Wohlbefinden steigere und gleichzeitig unsere Umwelt schone.

 

 

 

 

 


Sigrun Stolle
Team: Verbrauchergemeinschaft Kreis Stormarn

Bei der Verbrauchergemeinschaft Kreis Stormarn gibt es häufig Veranstaltungen zu den Themen Mobilität, Energie und Klima. Und deshalb sind wir dabei !

 

 


Susanne Rohde-Posern
Team: Tageblatt-Team

Ich nehme an der Aktion Stadtradeln teil, weil alle in unserem Team vom Stormarner Tageblatt als passionierte und umweltbewusste Radfahrer Tag für Tag fast ausschließlich mit dem Drahtesel unterwegs sind. Das schont die Umwelt und hält fit. Übrigens: Auch zu den Presseterminen in der Stadt sind wir zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs.

Die Förderung des Radverkehrs in Bad Oldesloe ist wichtig, da alle Ziele in unserer Stadt bequem mit dem Fahrrad zu erreichen sind. Das Auto kann man getrost stehen lassen.



Information und Anmeldung

Ina Weber

Tel.: (04531) 504-520
Fax: (04531) 504-900
stadtmarketing@badoldesloe.de 

 

Stadt Bad Oldesloe
Markt 5
23843 Bad Oldesloe