Welche Kommunen sind beim STADTRADELN 2016 dabei?

STADTRADELN - Radeln für ein gutes Klima

Zum bereits neunten Mal findet 2016 die Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis statt, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas mit über 1.700 Mitgliedern in 26 Ländern Europas. KommunalpolitikerInnen und BürgerInnen radeln vom 1. Mai bis 30. September drei Wochen am Stück um die Wette und sammeln Radkilometer für den Klimaschutz sowie für eine vermehrte Radverkehrsförderung in ihrer Heimatkommune. Gesucht werden Deutschlands fahrradaktivste Kommunalparlamente und Kommunen sowie die fleißigsten Teams und RadlerInnen in den Kommunen selbst.

Die STADTRADELN-Zahlen 2016

Radelmeter
Symbol Kommunen 496 Teilnehmerkommunen
Symbol RadlerInnnen 139.503 aktive RadlerInnen
Symbol ParlamentarierInnen 2.763 aktive ParlamentarierInnen
Symbol STADTRADLER-STARS 107 STADTRADLER-STARS

Meldeplattform RADar!

DAS Tool für besseren Radverkehr!

Als maßgebliche Erweiterung der Kampagne wurde 2014 das RADar! eingeführt, das von den teilnehmenden Kommunen optional und ohne zusätzliche Kosten zum STADTRADELN genutzt werden kann. Beim RADar! handelt es sich um eine Meldeplattform, über die RadlerInnen den Kommunalverwaltungen bequem mobil über die STADTRADELN-App oder via Internet auf störende und gefährliche Stellen im Radwegeverlauf aufmerksam machen können. Die teilnehmenden Kommunen können dieses Tool ergänzend zur eigenen Straßenkontrolle einsetzen und haben zugleich eine hervorragende Maßnahme der Bürgerbeteiligung zur Hand. Kommunen mit ihren FahrradfahrerInnen sorgen also gemeinsam für eine bessere Radinfrastruktur!

Rund jede zweite Kommune bietet ihren RadlerInnen das RADar! während des STADTRADELNS 2016 an!

Ab 2016 RADar! unabhängig vom STADTRADELN-Zeitraum!

Ab dem Frühjahr können Kommunen die Meldeplattform RADar! über das STADTRADELN hinaus oder auch ganz unabhängig vom STADTRADELN ihren RadlerInnen anbieten, z. B. für die Sommermonate oder gar ganzjährig.

STADTRADELN-App

Die Appkürzung beim STADTRADELN!

Neben dem Online-Radelkalender können über die STADTRADELN-App (für Android und iOS-Systeme) noch bequemer die Kilometer dem eigenen Team und der eigenen Kommune gutgeschrieben werden! Entweder händisch – ein Einloggen über das Internet ist dann nicht mehr notwendig – oder via GPS-Funktion: Die exakte Route wird aufgeführt und die zurückgelegten Kilometer direkt berechnet.

 

Die STADTRADELN-App ist in zwei Version in den App-Stores zu finden: als kostenfreie oder kostenpflichtige und somit werbefreie Variante (einmalig zu entrichtender Betrag) mit spannenden Zusatzfeatures wie Geschwindigkeitsanzeige, Höhenmeter und Streckenexport als GPX-Datei.

Kostenfreie Version

Online-Radelkalender

Bequeme Verwaltung des Online-Radelkalenders auf dem Smartphone

GPS-Funktion

Aufzeichnen der gefahrenen Strecke per GPS-Funktion

Passend fürs Handy

Die STADTRADELN-App gibt es für Android und iOS-Systeme

RADar!

Kinderleichte Abgabe von Meldungen über die RADar!-Funktion mit GPS-Ortung

Kostenpflichtige Version

Spannende Zusatzfeatures

Geschwindigkeitsanzeige, Höhenmeter sowie Export der Strecke als GPX-Datei – zudem werbefrei

Online-Radelkalender

Bequeme Verwaltung des Online-Radelkalenders auf dem Smartphone

GPS-Funktion

Aufzeichnen der gefahrenen Strecke per GPS-Funktion

Passend fürs Handy

Die STADTRADELN-App gibt es für Android und iOS-Systeme

Beiträge aus dem STADTRADLER-STAR Blog

Drei Wochen ohne Auto – eine gute Erfahrung

Der Verzicht auf das Auto in den drei Wochen Stadtradeln bereitete auch in diesem Jahr keine Schwierigkeiten. Dazu hat sicherlich das relativ trockene Wetter beigetragen. Nachdem mein Mobilitätsverhalten das ganze Jahr über ohnehin sehr stark auf das Fahrrad ausgerichtet ist, sind die Aktions...

mehr

Woher kommt der Elan auch noch in Woche 3?

In Woche 3 konnte die 1.000 Kilometer-Marke mühelos geknackt werden. Die gute Kilometer-Ausbeute liegt sicherlich mit an der günstigen Topografie Erlangens und dem gut ausgebauten Radewegenetz in der Stadt und im Umland. Aber es liegt schon auch an den eigenen sportlichen Ambitionen zur Erha...

mehr

Kindertransport mal anders

Gestern war ein Schulfreund Felix zu Besuch, Abends brachten wir Marlon mit dem Kettwiesel-Tandem wieder nach Hause.

mehr

Unsere Partner